Breites Angebot an BKT Reifen für Radlader im OTR-Bereich

Donnerstag, 20 April, 2017 - 10:00
Für Radlader im ORT-Bereich bietet BKT eine breite Auswahl an Reifen an.

BKT bietet eine breit gefächerte Produktpalette für Radlader im OTR-Bereich an. Diese Reifen wurden dafür entwickelt, die Herausforderungen der unterschiedlichen Böden zu meistern – von schneebedeckten, gefrorenen Oberflächen bis hin zum schlammigen und felsigen Untergrund von Gruben und Bergwerken. Die Produkte zeichnen sich Unternehmensangaben zufolge durch sehr gute Traktion, Stärke, hohe Widerstandskraft und Sicherheit aus. Zudem sollen die Reifen durch Fahrkomfort überzeugen.

Für schneebedeckte und gefrorene Böden ist der Earthmax SR 22, ein All Steel-Radialreifen, geeignet. Für ebene Oberflächen ist der Earthmax SR 31, ein Radialreifen mit mehrlagigen Stahlbändern, passend. Der Earthmax SR 31 und der Earthmax SR 41 sind auf Schuttgelände zu Hause. Auf schlammigen Böden und Erdreich erledigen Earthmax SR 30, Earthmax SR 49 und Earthmax SR 49 M ihre Aufgaben. Ist der Untergrund felsig, etwa in Gruben und Bergwerken, so können die Reifen Earthmax SR 49, Earthmax SR 49 M, Earthmax SR 50 und Earthmax SR 51 montiert werden. Für Recycling-Arbeiten, die die Reifen der EM-Maschinen einer hohen Belastung aussetzen, wartet BKT mit Earthmax SR 43 und Earthmax SR 53 auf. Last but not least offeriert BKT für den Bergbau den Earthmax SR 55.

Lesen Sie einen ausführlichen Bericht über die jeweiligen BKT Reifen in der Juni-Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Christian Hort (l.), Betriebsleiter Standort Buseck der Umweltdienste Bohn GmbH und Hans Köhler, Key-Account-Manager EM & Industrie Nord bei der Bohnenkamp AG, vor dem Volvo Radlader mit den BKT-Reifen Earthmax SR 53.

    Die Osnabrücker Bohnenkamp AG bietet in Deutschland exklusiv BKT Reifen an. So findet sich zum Beispiel der BKT SR 53 in allen gängigen Größen von 17.5 R 25 bis 29.5 R 25 im Angebot. Die Umweltdienste Bohn GmbH hat seit einem Jahr einen mit BKT Earthmax SR 53 bereiften Volvo-Radlader in ihrer Aufbereitungsanlage in Buseck im Einsatz. Wie die Unternehmensverantwortlichen mitteilen, ist man zufrieden mit der Leistung der Reifen.

  • Die Klein- & Spezialreifen Eigenmarke von Reifen Krieg, SEMI-PRO, hat ebenfalls eine Sortimentserweiterung erfahren.

    Die Reifen Krieg GmbH, mit Hauptsitz in Neuhof-Dorfborn, hat ihre Angebotspalette und Lagerkapazitäten im Bereich von Klein- & Spezialreifen von 1.500 Quadratmetern auf 3.000 Quadratmeter erweitert. Die Spezialreifen werden ab sofort vom neuen Logistikstandort in Viersen versendet, wo zukünftig auch Kompletträder für Trailer und landwirtschaftliche Anhänger produziert werden.

  • Aus chinesischer Produktion: Der LB02S.

    Die Marke LEAO erweitert ihr Sortiment im EM-Bereich. „Mit Fabrikaten in acht Profilen und elf unterschiedlichen Dimensionen haben unsere Kunden in einem preislich hoch interessanten Segment eine noch größere Auswahl an belastbaren Spezialreifen“, so Matthias Lüttschwager, Geschäftsführer des Vertriebspartners ML Reifen.

  • Geschäftsführer Tobias Pott sieht gute Chancen am Standort Herford.

    "Reifen Pott", seit drei Generationen inhabergeführtes Familienunternehmen mit Stammsitz in Gütersloh, hat zum 1. April 2017 die „Premio Reifen & Autoservice Herford GmbH“ übernommen. „Unsere bisherige Niederlassung in Herford und die neue Filiale werden nun zu einer großen Zweigstelle zusammenschmelzen“, erklärt Unternehmens-Geschäftsführer Tobias Pott.