Bridgestone bleibt Titelsponsor der World Solar Challenge

Donnerstag, 19 Juli, 2018 - 13:30
Der blue.cruiser des Teams der Hochschule Bochum fuhr im letzten Jahr bei der World Solar Challenge den zweiten Platz ein.

Bridgestone setzt sein Engagement als Titelsponsor der World Solar Challenge auch im nächsten Jahr fort. Die Neuauflage des Rennens findet vom 13. bis 20. Oktober 2019 statt und führt die Teilnehmer auf einer 3.000 Kilometer langen Route quer durch Australien – von Darwin bis nach Adelaide an der Südspitze des Landes.

Die World Solar Challenge wird seit 2013 von Bridgestone als Titelsponsor unterstützt. Im Rahmen des Engagements stellt Bridgestone allen teilnehmenden Teams spezielle Reifen für die Solarfahrzeuge zur Verfügung. „Wir sind stolz, die Bridgestone World Solar Challenge 2019 erneut zu unterstützen. Junge Ingenieure aus aller Welt stellen bei diesem anspruchsvollen Wettbewerb ihre Fähigkeiten unter Beweis und treiben damit die Entwicklung umweltfreundlicher Technologien im Bereich Mobilität weiter voran“, so Thomas Recke, PR-Manager Bridgestone Central Region. Am Rennen durch Australien nehmen in erster Linie Teams von Universitäten aus aller Welt teil. Während der Gesamtsieg 2017 an die Niederlande ging, konnte das Team der Hochschule Bochum mit seinem blue.cruiser den Vizeweltmeister-Titel für Deutschland einfahren. „Wir sind stolz auf diesen zweiten Platz, um den wir hart kämpfen mussten. Nicht zuletzt wegen der zuverlässigen und energiesparenden Reifen von Bridgestone können wir international ganz vorne mitfahren“, so Stefan Spychalski, Pressesprecher des SolarCar-Teams der Hochschule Bochum.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der Reifenhersteller Bridgestone wird das dritte Jahr in Folge in den Dow Jones Sustainability World Index (DJSI World) aufgenommen.

    Bridgestone wird das dritte Jahr in Folge in den Dow Jones Sustainability World Index (DJSI World) aufgenommen. Das Unternehmen erreichte nach den ökologischen Kriterien des DJSI erneut das höchste Ranking der Automobilindustrie sowie die volle Punktzahl 100 in Bezug auf die Umweltberichterstattung.

  • Christian Mühlhäuser, Managing Director Bridgestone D-A-CH Region und pitstop Geschäftsführer Stefan Kulas wollen die Zusammenarbeit beider Unternehmen ausbauen.

    Bridgestone plant, die strategische Zusammenarbeit mit der Werkstattkette pitstop zu vertiefen. Im Rahmen einer Minderheitsbeteiligung an der Kulas Holding GmbH, die 100 Prozent an der pitstop.de GmbH hält, wollen der Reifenhersteller und die Werkstattkette zukünftig in den Bereichen Mobilitätslösungen, Reifenhandel und Werkstattservices eng zusammenarbeiten und weitere Märkte erschließen. Die angestrebte Beteiligung unterliegt der kartellrechtlichen Freigabe.

  • Mit der „Conti360° Quality Challenge“ sucht das Unternehmen die besten ServicePartner.

    Die „Conti360° Quality Challenge“ von Continental, die sich an alle ServicePartner wendet, läuft seit sieben Monaten. Gesucht werden die besten ServicePartner im Conti360°-Netzwerk. Die Challenge läuft noch bis Ende des Jahres.

  • Bridgestone unterstützt die Verkehrssicherheitskampagne BE SMART!

    Bridgestone unterstützt die bundesweite Kampagne „BE SMART! Hände ans Steuer – Augen auf die Straße!“ des Automobilclubs Mobil in Deutschland e.V. und TÜV SÜD unter der Schirmherrschaft von Andreas Scheuer, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur. Das gemeinsame Ziel: Mehr Bewusstsein für den verantwortungsvollen Umgang mit dem Handy im Auto zu schaffen und der steigenden Anzahl von schweren Verkehrsunfällen entgegenzuwirken.