Bridgestone: Christoph Frost wird neuer Director Commercial Products

Freitag, 9 Februar, 2018 - 10:45
Christoph Frost wird neuer Director Commercial Products.

Bei Bridgestone kündigen sich neue Personaländerungen an. Erst kürzlich berichteten wir darüber, dass Christian Mühlhäuser wohl die Geschäftsführung der Bridgestone Deutschland GmbH übernehmen wird. Auf Anfrage der Redaktion bestätigt Bridgestone nun, dass Christophe Poméon nach Erfüllung seines Vertrages zum Jahresende seine Position als Director Commercial Products aufgibt – und aktuell bereits seinen Nachfolger einarbeitet. Dieser wird Christoph Frost.

Frost ist in der Reifenbranche ein bekannter Name: Er trat Mitte 2015 in die Geschäftsführung der Marangoni Retreading Systems Deutschland GmbH ein – nun warten große Aufgaben bei Bridgestone. Erfahrungen sammelte er zudem als Geschäftsführer der Wenzel Industrie GmbH und der Recamax Reifen GmbH. Julia Krönlein, Head of Marketing Bridgestone Central Region (CER), ordnet ein: „Christophe Poméon hat einen Drei-Jahres-Vertrag, den er erfüllen wird. Bis zum nächsten Jahr wird er helfen, Christoph Frost einzuarbeiten. Ein reibungsloser Übergang ist also sichergestellt.“

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Bridgestone erweitert seine Unterstützung der Paralympischen Bewegung bis 2024.

    Bridgestone erweitert seine Unterstützung der Paralympischen Bewegung bis 2024. Der Reifenhersteller wird der siebte weltweite Partner des Internationalen Paralympischen Komitees (IPC). Damit erhält Bridgestone die globalen Rechte, bis zum Jahr 2024 für die Paralympische Bewegung zu werben.

  • Bridgestone unterstützt die Verkehrssicherheitskampagne BE SMART!

    Bridgestone unterstützt die bundesweite Kampagne „BE SMART! Hände ans Steuer – Augen auf die Straße!“ des Automobilclubs Mobil in Deutschland e.V. und TÜV SÜD unter der Schirmherrschaft von Andreas Scheuer, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur. Das gemeinsame Ziel: Mehr Bewusstsein für den verantwortungsvollen Umgang mit dem Handy im Auto zu schaffen und der steigenden Anzahl von schweren Verkehrsunfällen entgegenzuwirken.

  • Die Emigholz-Mitarbeiter informierten sich an verschiedenen Fachständen der Industrie-Partner über Neuigkeiten in der Reifen- und Kfz-Branche.

    Spaß und Fachinformationen sollte der 2. EMIGHOLZ-Mitarbeitertag vermitteln. Mit dabei waren über 100 EMIGHOLZ-Mitarbeiter aus der Zentrale und den 18 Filialen, darunter Reifen-Fachverkäufer und -Monteure, Kfz-Meister und Mechatroniker sowie Verwaltungskräfte. Treffpunkt war das BLG-Forum in Bremen.

  • „My Speedy“ wird bis Ende des Jahres über das Speedy Händlernetzwerk zur Verfügung stehen.

    Auf dem Autosalon Paris präsentiert Bridgestone erstmals die Reifen- und Fahrzeugwartungslösung „My Speedy“ sowie "MOBOX". Die Japaner erweitern damit ihr digitales Servicespektrum - und klopfen ab, ob Aboservices auch in der Reifenindustrie massentauglich sind. Die Messepräsenz soll natürlich auch das Know-how und die Kompetenz der Japaner im F&E-Bereich sowie ein tiefes Verständnis für wirtschaftliche und gesellschaftliche Trends belegen.