Bridgestone: Christoph Frost wird neuer Director Commercial Products

Freitag, 9 Februar, 2018 - 10:45
Christoph Frost wird neuer Director Commercial Products.

Bei Bridgestone kündigen sich neue Personaländerungen an. Erst kürzlich berichteten wir darüber, dass Christian Mühlhäuser wohl die Geschäftsführung der Bridgestone Deutschland GmbH übernehmen wird. Auf Anfrage der Redaktion bestätigt Bridgestone nun, dass Christophe Poméon nach Erfüllung seines Vertrages zum Jahresende seine Position als Director Commercial Products aufgibt – und aktuell bereits seinen Nachfolger einarbeitet. Dieser wird Christoph Frost.

Frost ist in der Reifenbranche ein bekannter Name: Er trat Mitte 2015 in die Geschäftsführung der Marangoni Retreading Systems Deutschland GmbH ein – nun warten große Aufgaben bei Bridgestone. Erfahrungen sammelte er zudem als Geschäftsführer der Wenzel Industrie GmbH und der Recamax Reifen GmbH. Julia Krönlein, Head of Marketing Bridgestone Central Region (CER), ordnet ein: „Christophe Poméon hat einen Drei-Jahres-Vertrag, den er erfüllen wird. Bis zum nächsten Jahr wird er helfen, Christoph Frost einzuarbeiten. Ein reibungsloser Übergang ist also sichergestellt.“

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Holland Tyre B.V. hat Eef Brinks zum neuen Commercial Manager ernannt.

    Seit dem 1. Februar 2018 ist Eef Brinks neuer Commercial Manager bei dem internationalen Reifengroßhandel Holland Tyre B.V. in Assen. Brinks hat in den letzten zehn Jahren Sales- und Managementerfahrung bei verschiedenen Reifenfirmen im Bereich Landwirtschaft- und Erdbewegung Reifen gesammelt.

  • Seit Januar verantwortet Ellen Kuder den Bereich Digital Workplace beim IT-Dienstleister Dimension Data.

    Seit Januar verantwortet Ellen Kuder den Bereich Digital Workplace beim IT-Dienstleister Dimension Data. In ihrer neuen Funktion soll sie das Geschäft rund um moderne Arbeitsplatzkonzepte und -Lösungen für Unternehmen in Deutschland vorantreiben.

  • TireHub ist Unternehmensangaben zufolge so positioniert, dass sie die Bedürfnisse der Reifenhändlern sowie der Verbraucher erfüllen können.

    Die Goodyear Tire & Rubber Company und Bridgestone Americas, Inc. geben bekannt, dass sie eines der größten Joint Ventures für den Vertrieb von Reifen in den Vereinigten Staaten gründen werden. TireHub, LLC wird US-Reifenhändlern eine Auswahl an Pkw- und Leicht-Lkw-Reifen von zwei der weltweit führenden Reifenhersteller anbieten.

  • Die Neuausrichtung der Marke soll den Erfolg von Nokian Tyres vor allem in den Wachstumsmärkten Nordamerika und Mitteleuropa fördern.

    Nokian Tyres modernisiert seinen Markenauftritt. Ziel ist es, in strategischen Wachstumsgebieten attraktiver zu werden. Das neue Markendesign betont die lange Unternehmensgeschichte, die nachhaltige Geschäftsstrategie und die Verpflichtung zu skandinavischen Werten. Im Zentrum steht das Versprechen, unter allen Umständen Sorgenfreiheit zu bieten.