Bridgestone feiert Familiensommerfest am Standort Bad Homburg

Freitag, 31 August, 2018 - 10:15
Beim Bridgestone Kicker Cup galt es, Weltmeister Chris Marks zu schlagen.

Mitarbeiter von Bridgestone und deren Familienangehörige haben in Bad Homburg das erste Familiensommerfest der deutschen Niederlassung gefeiert. Die Verantwortlichen des Reifenherstellers bekannten sich erneut zum Standort in Bad Homburg, an dem das Unternehmen bereits seit 1996 vertreten ist.

Zur Premiere des Familiensommerfests bot Bridgestone seinen Mitarbeitern und deren Familien ein buntes Programm: Gutes Essen, Kinderschminken sowie eine Hüpfburg für die Kleinen, die Reifenschule, eine Fotobox und viele andere Aktionen sorgten für Unterhaltung. Beim Bridgestone Kicker Cup mit dem Weltmeister Chris Marks galt es, die eigenen Fähigkeiten im Tischfußball unter Beweis zu stellen. Als besonderes Highlight spielten Teilnehmer des „Emergenza“ Bandwettbewerbs, der von der Konzernmarke Firestone gesponsert wird: Der Singer-Songwriter Joel Hahn aus Frankfurt und die Emergenza Deutschlandfinalisten der Band ATRIO aus Gießen haben den Tag über für die musikalische Untermalung gesorgt. Familienangehörige konnten zudem einen Blick hinter die Kulissen wagen und im Rahmen einer Standortbesichtigung einen Einblick in die Arbeitswelt bei Bridgestone gewinnen. „Wir freuen uns sehr, dass so viele Mitarbeiter und Familien an unserem Familiensommerfest teilgenommen haben. Hierdurch hatten sie nicht nur die Möglichkeit, Bridgestone als Arbeitgeber besser kennenzulernen, sondern auch untereinander neue Kontakte zu knüpfen“, betont Christian Mühlhäuser, Managing Director Bridgestone Central Region. „Zudem ist es uns wichtig, unser Bekenntnis zu unserem Team und dem Standort hier in Bad Homburg nochmals zu unterstreichen. Zur Stärkung unserer Wettbewerbsfähigkeit und strategischen Ausrichtung im europäischen Markt haben wir im Juli die Eingliederung in unsere Muttergesellschaft Bridgestone Europe NV/SA vollzogen. Damit haben wir die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft am Standort Bad Homburg gestellt und möchten hier weiter wachsen.“

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Bridgestone Americas und Indycar verlängern ihre Zusammenarbeit. Bildquelle: Bridgestone Americas.

    Indycar und Bridgestone Americas, Inc. geben bekannt, ihre Partnerschaft zu verlängern: Damit bleibt Firestone bis 2025 offizieller Reifenlieferant der Serie. Im Zuge dessen kündigt Bridgestone an, eine neue hochmoderne Produktionsstätte in Akron, Ohio bauen zu wollen, in der Firestone Rennreifen produziert werden.

  • Bridgestone will TomTom Telematics, spezialisiert auf digitale Flottenlösungen mit einer starken Datenplattform, übernehmen.

    Bridgestone Europa NV/SA, eine Tochtergesellschaft des Bridgestone Konzerns in EMEA, hat mit TomTom eine Vereinbarung zum Erwerb des Geschäftsfeldes Tom Tom Telematics für einen Barpreis von 910 Millionen Euro getroffen.

  • Feuer für die Piste – Bridgestone Hypersport S22.

    Mit einem eindrucksvollen Doppelschlag startet Bridgestone in die neue Saison. Die Battlax-Reihe bekommt hochkarätigen Zuwachs in Form des Battlax Hypersport S22. Eingeführt werden eine Vorderreifengröße und fünf Hinterreifengrößen.

  • Der in Belgien gefertigte Audi e-tron rollt auf Bridgestone Reifen.

    Bridgestone wurde als Erstausrüster für den neuen Audi e-tron gewählt. Der Reifenhersteller stellt für den ersten vollelektrischen SUV von Audi insgesamt sechs verschiedene Reifen in den Dimensionen 19 bis 21 Zoll in der Erstausrüstung zur Verfügung, darunter vier Sommer- und zwei Winterreifen.