Bridgestone ist Partner des ADAC MX Masters

Dienstag, 4 Februar, 2020 - 09:30
Dennis Ullrich, der Sieger des ADAC MX Masters 2019, fuhr auf Bridgestone-Reifen zum Sieg. Bildquelle: Steve Bauerschmidt

Bridgestone verstärkt sein Engagement im Motoradsegment und ist ab der Saison 2020 Partner des ADAC MX Masters. So wird bei allen acht Rennen in Deutschland und Österreich jeweils ein Renndienst vor Ort sein, der die Bridgestone-Fahrer betreut. Das Auftaktrennen des Masters steigt am letzten März-Wochenende (28./29.) in Fürstlich Drehna (Brandenburg).

Das vom ADAC ins Leben gerufene MX Masters soll Nachwuchstalenten eine Plattform bieten, um sich in den Klassen bis 85 und 125 Kubik zu beweisen. Bridgestone hat bereits in der Vergangenheit verschiedene Teams beim MX Masters unterstützt. „Das ADAC MX Masters hat sich in den vergangenen Jahren zur Vorzeigeserie im deutschen Motocross-Sport entwickelt und passt daher sehr gut zu unserem Fokus auf Premium-Qualität, Zuverlässigkeit und Performance bei Bridgestone“, sagt Wolfgang Terfloth, Leiter Vertrieb Motorradreifen bei Bridgestone Central Europe. „Wir sind stolz, durch die Partnerschaft unseren Beitrag für den professionellen Sport und den Motorradnachwuchs leisten zu können.“

Die Termine des ADAC MX Masters im Überblick:

28.03.2020 – 29.03.2020 Fürstlich Drehna

02.05.2020 – 03.05.2020 Mölln       

30.05.2020 – 31.05.2020 Möggers (Österreich)

20.06.2020 – 21.06.2020 Aichwald

11.07.2020 – 12.07.2020 Holzgerlingen

18.07.2020 – 19.07.2020 Tensfeld

29.08.2020 – 30.08.2020 Bielstein

12.09.2020 – 13.09.2020 Gaildorf

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Bridgestone stellt den neuen globalen Innovation Campus vor.

    Bridgestone stellt seine Pläne für einen Bridgestone Innovation Park vor. Das Zentrum für Forschung und Entwicklung soll zum Wandel des Reifenherstellers hin zu einem führenden Anbieter von fortschrittlicher Mobilität und nachhaltigen Lösungen beitragen. Das mehrjährige Projekt beinhaltet eine umfassende Rekonstruktion der bestehenden Anlage in Kodaira, Japan, und umfasst zudem vier neue Anlagen, die in den kommenden vier Jahren eröffnet werden sollen.

  • Aus der bisherigen "Fahrspaßversicherung" wird „Simply Ride“.

    Bridgestone bietet neben der Erweiterung des Motorradreifen-Portfolios auch eine erweiterte Reifenversicherung. Aus der bisherigen "Fahrspaßversicherung" wird „Simply Ride“ – eine ab Kaufdatum auf 24 Monate erweiterte Versicherung, die nach Einfahrschäden zum Tragen kommen kann.

  • Der Ford W 150 am Messe-Stand war mit dem General Tire Grabber X3 bereift. Bildquelle: General Tire.

    Die Reifenmarke General Tire war während der Essen Motor Show 2019 auf dem Stand der German Offroad Masters (GORM) zu Gast. Blickfang am Messe-Stand war dabei ein mit dem Grabber X3 von General Tire bereifter Ford W 150.

  • Bridgestone ist Sponsor des Videospiels The Pegasus Dream Tour, welches das Internationale Paralympische Komitee (IPC) gemeinsam mit JP Games entwickelt hat. Bildquelle: Brigdestone.

    Um das Bewusstsein und die Popularität des paralympischen Sports zu erhöhen, hat das Internationale Paralympische Komitee (IPC) gemeinsam mit JP Games das Videospiel The Pegasus Dream Tour entwickelt. Als weltweiter Partner der Olympischen und Paralympischen Spiele unterstützt Bridgestone das Spiel als Sponsor. Bereits im Frühjahr 2020 soll das Videospiel erhältlich sein.