Bridgestone Potenza S007 für Ferrari Portofino Cabrio

Dienstag, 12 Juni, 2018 - 10:45
Ab sofort wird der Bridgestone Potenza S007 für den sportlichen 2+2-Sitzer in den Größen 245/35ZRF20 (91Y) und 285/35ZRF20 (100Y) für das Werk in Maranello bereitgestellt.

Bridgestone liefert den Potenza S007 in der Erstausrüstung für das Ferrari Portofino Cabrio. In Maranello werden die Größen 245/35ZRF20 (91Y) und 285/35ZRF20 (100Y) montiert.

Das asymmetrische Profildesign mit breiten, extra-steifen Schulterblöcken soll Lenkverhalten und -kontrolle sowie den Grip auf trockener Fahrbahn verbessern. „Die perfekte Kombination aus Sportlichkeit und Komfort des Ferrari Portofino stellt Reifenhersteller vor große Herausforderungen. Doch Bridgestone hat sich dieser Aufgabe mit Begeisterung angenommen. Wir sind stolz, mit dem Potenza S007 einen Run Flat-Reifen der neuesten Generation zu liefern, der für dieses außergewöhnliche Cabrio in Japan entwickelt, getestet und produziert wurde“, sagt Julia Krönlein, Head of Marketing Bridgestone Central Region. Die Partnerschaft, die 1990 mit der Ausstattung des Ferrari 348 begann, hält bis heute: Bridgestone entwickelt und liefert seither in der Erstausrüstung Reifen für Ferrari Serienfahrzeuge. Der Potenza S007 kann für die 8-Zylinder-Sportwagen 488 GTB und Spider bereits jetzt als Erstausrüstung gewählt werden. Zwischen 1999 und 2010 stattete Bridgestone zudem das Scuderia Ferrari Formel-1-Team mit Potenza F1-Rennreifen aus – eine Zeit, in der Scuderia Ferrari acht Mal die Formel-1-Konstrukteurs-Weltmeisterschaft und sieben Mal die Fahrer-Weltmeisterschaft gewann.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der VX-TRACTOR wurde im europäischen Forschungs- und Entwicklungszentrum von Bridgestone in Rom entwickelt und im unternehmenseigenen Werk in Spanien produziert.

    Bridgestone hat mit dem neuen VX-TRACTOR sein Sortiment an Landwirtschaftsreifen weiter ausgebaut. Der Reifenneuling soll laut Hersteller hinsichtlich Traktion und Lebensdauer Maßstäbe setzen.

  • Der Reifenhersteller Bridgestone wird das dritte Jahr in Folge in den Dow Jones Sustainability World Index (DJSI World) aufgenommen.

    Bridgestone wird das dritte Jahr in Folge in den Dow Jones Sustainability World Index (DJSI World) aufgenommen. Das Unternehmen erreichte nach den ökologischen Kriterien des DJSI erneut das höchste Ranking der Automobilindustrie sowie die volle Punktzahl 100 in Bezug auf die Umweltberichterstattung.

  • Gemeinsam stark, zusammen ins Ziel – Olympiasieger Fabian Hambüchen beim „Bridgestone Great 10k“ in Berlin. ( © James North @jamesnorthphoto)

    Olympiasieger Fabian Hambüchen hat am 14. Oktober 2018 gemeinsam mit seinem Team aus Laufanfängern die Ziellinie des Bridgestone Great 10k in Berlin überquert. Im Rahmen der Bridgestone Kampagne „Verfolge Deinen Traum. Egal was kommt“ stand Bridgestone-Markenbotschafter Hambüchen den Laufanfängern dabei nicht nur als Mentor zur Seite, sondern absolvierte selbst das Trainingsprogramm.

  • Ferrari präsentiert in Monza sämtliche Sportwagen des Herstellers, die bei der Ferrari Challenge seit 1993 starteten sowie die eigens dafür entwickelten Pirelli Reifen.

    Die Geschichte der Ferrari Challenge währt nunmehr 26 Jahre und Pirelli ist seit dem Start der Meisterschaft exklusiver Reifenlieferant der Rennserie. Seit dem Debüt starteten dort mehr als 1.000 Fahrer, die Anzahl der in diesen Jahren eingesetzten Reifen ist riesig. Zumal die Ferrari Challenge keine europäische Serie blieb, sondern sich nach Asien und in die USA ausdehnte.