Bridgestone-Präsenz beim 45. ADAC Zurich 24h-Rennen

Donnerstag, 18 Mai, 2017 - 17:00
Der Reifenhersteller Bridgestone ist vom 25. bis 28. Mai 2017 beim 45. ADAC Zurich 24h-Rennen am Nürburgring dabei und stattet das am Rennen teilnehmende Toyota Gazoo Racing-Team zum elften Mal mit Reifen aus.

Bridgestone ist vom 25. bis 28. Mai 2017 beim 45. ADAC Zurich 24h-Rennen am Nürburgring dabei und stattet das am Rennen teilnehmende Toyota Gazoo Racing-Team zum elften Mal mit Reifen aus. Während des Events ist das Unternehmen auch abseits der Rennstrecke mit einem Promotionstand vor Ort.

„Wir freuen uns, dass uns das Toyota Gazoo Racing-Team als offiziellen Reifenpartner für das legendäre 24h-Rennen am Nürburgring ausgewählt hat“, sagt Christian Mathes, Bridgestone Pressesprecher. „Mit unseren Potenza Premium-Hochleistungsreifen geben wir dem Team die Möglichkeit, an ihre bisherigen Erfolge anzuknüpfen.“ Motorsport-Fans haben die Möglichkeit, sich am Promotionsstand über Bridgestone Produkte zu informieren. Bridgestone und „auto motor und sport“ verlosen ein exklusives Komplettpaket zum 24h-Rennen am Nürburgring. Teilnahmeschluss ist der 21. Mai 2017.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Bridgestone Reifen zeigten konstante Performance beim ersten Rennen der FIM Endurance World Championship (EWC) Saison 2017/2018.

    Die von Bridgestone unterstützten Teams sind beim ersten Rennen der neuen FIM Endurance World Championship (EWC) Saison, dem Bol d’Or 24h-Rennen vom 16. bis zum 17. September 2017, in Frankreich gestartet. Die Verantwortlichen des Reifenherstellers zeigten sich mit der Performance der Reifen zufrieden – trotz der Stürze, die sowohl das YART Yamaha Official EWC-Team als auch das F.C.C TSR Honda-Team aus dem Rennen warfen.

  • Die vorläufigen Termine für das ADAC Zurich 24h Rennen am Nürburgring für die kommenden Jahre stehen fest.

    Die Veranstalter des ADAC Zurich 24h-Rennens haben mit einer Vorabvereinbarung zu den Terminen der kommenden Jahre Weichen für die Zukunft des Rundstreckenrennens stellen können. Bis 2023 sind die 24h-Termine im Kalender der Eifelstrecke nun reserviert.

  • Die Beachvolleyballerinnen Laura Ludwig und Kira Walkenhorst wollen einen Weltrekord aufstellen.

    Gemeinsam mit den Bewohnern ihrer Wahlheimat Hamburg wollen die beiden Olympiasiegerinnen und Weltmeisterinnen Laura Ludwig und Kira Walkenhorst zeigen, dass man im Team jedes Ziel erreichen kann. Deswegen rufen sie am 5. September 2017 zum "weltweit größten" Beachvolleyballtraining auf. Im Beach Hamburg, der Trainingsstätte der Vorzeigeathletinnen, können alle Sportbegeisterten um 16 Uhr am weltweit größten Training teilnehmen.

  • Das Team von Reifen Stiebling nach dem Sieg in der 4x100 Meter Staffel, Benno Sträter, Rüdiger Fett (hinten v.l.), Lisa Sträter und Bente Jürgens (vorne v.l.).

    Mitarbeiter von Reifen Stiebling nahmen erfolgreich beim Internationalen Stadionfest (ISTAF) im Berliner Olympiastadion teil: Auf der Tartanbahn gewann eine Stiebling-Staffel den Einlage-Wettbewerb über 4x100 Meter. Am Ende ließen Bente Jürgens, Lisa und Benno Sträter sowie Rüdiger Fett nicht nur die Konkurrenz von Pneuhage Reifendienste hinter sich, sondern auch ein Quartett des Rundfunks Berlin-Brandenburg und des ZDF.