Bridgestone: Urteil im Rechtsstreit mit Shengtai Group

Donnerstag, 19 September, 2019 - 11:45
Das Mittlere Volksgericht in Qingdao untersuchte eine Patentverletzung bezüglich des Bridgestone BLIZZAK VRX Winter-Touring-Reifens.

Bridgestone zeigt sich zufrieden mit dem Urteil im Rechtsstreit mit dem chinesischen Reifenhersteller Shengtai Group und dessen Tochtergesellschaft Shandong Shengshi Tai Lai Rubber Technology Co.. Das Mittlere Volksgericht in Qingdao untersuchte dabei eine Patentverletzung bezüglich des Bridgestone BLIZZAK VRX Winter-Touring-Reifens. Im März 2018 reichte der japanische Hersteller wiederholt Klage gegen die Shengtai Group ein, da diese laut Bridgestone-Anagben bei der Reifenherstellung sowie bei Vertriebstätigkeiten das von Bridgestone patentierte spikelose Reifenprofil des BLIZZAK VRX Winter-Touring-Reifens verwendet hatte.

Im Juli 2019 verkündete das Gericht sein Urteil und wies die Shengtai Gruppe dazu an, Bridgestone aufgrund des Verstoßes gegen die Patentrechte des Unternehmens einen Schadenersatz in Höhe von 800.000 chinesischen Yuan (rund 102.100 Euro) zu zahlen. Bereits im April 2019 gewann Bridgestone eine Klage gegen die Shengtai Group vor dem Gericht für Geistiges Eigentum in Peking, da diese zuvor gegen das Designpatent des Bridgestone ST3000 Lkw-Reifens verstoßen hatte.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Werkstattprämienaktion von Bridgestone und Reifen Center Wolf läuft noch bis zum 15. Oktober 2019. Bildquelle: Reifen Center Wolf.

    Bereits seit dem 15. August läuft bei Reifen Center Wolf eine Prämienaktion von Bridgestone. Kunden von Reifen Center Wolf erhalten beim Kauf von Bridgestone-Reifen ein Werkstattprämien-Paket bestehend aus 25 Reifentüten und 2 Paar Werkstatthandschuhen.

  • Brücke zwischen Vergangenheit und Zukunft: Der Ford Capri am Messe-Stand der Ronal Group. Bildquelle: Willrich.

    Anlässlich ihres 50. Geburtstages war die Ronal Group nach Jahren der Abstinenz wieder mit einem eigenen Stand auf der Frankfurter IAA vertreten. Der Räder-und Felgenhersteller nutzte die Messe für eine Reise durch die Vergangenheit und zeigte einige Produkt-Highlights der vergangenen Jahre. Auch die Lkw-Rad-Marke Speedline Truck war Bestandteil des Messe-Auftritts. Herzstück der IAA-Präsenz war jedoch das neuartige „SLM Concept Wheel“, das weltweit erste geprüfte, einteilige, 3D-gedruckte Aluminiumrad.

  • Kristina Vogel ist Botschafterin der Bridgestone-Kampagne "Verfolge Deinen Traum. Egal was kommt". Bildquelle: Bridgestone.

    Auf der IAA 2019 in Frankfurt, die unter dem Motto „Driving tommorrow“ steht, wird auch Reifenhersteller Bridgestone vertreten sein. Am Messe-Stand bekommen die Japaner dabei Besuch von der Bridgestone-Kampagnenbotschafterin Kristina Vogel.

  • Aktuell stellt Bridgestone auf der IAA aus - Ende September geht es dann zur NUFAM.

    Bridgestone kündigt die nächste Messepräsenz an: Auf der NUFAM 2019 wird der japanische Branchenakteur seine Mobilitätslösungen in Halle 1 ( Stand C 107) zeigen. Vom 26. bis 29. September 2019 zeigt Bridgestone unter anderem den DURAVIS R002 für den Regionalverkehr sowie den COACH-AP 001 für Reisebusflotten.