Bridgestone veranstaltete Winterfahrtraining in Obertauern

Dienstag, 6 März, 2018 - 09:00
Beim Winterfahrtraining von Bridgestone und der ams sollten die Teilnehmer sich von der Performance der Bridgestone Reifen überzeugen.

Der Reifenhersteller Bridgestone veranstaltete gemeinsam mit dem Magazin „auto motor und sport“ im Ice Park Obertauern im Februar ein Winterfahrtraining. Im verschneiten Parcours sollten die Teilnehmer die Leistungsfähigkeit der aktuellen Blizzak Modelle und die Vorteile des neuen Bridgestone DriveGuard Winter im Regel- und Pannenbetrieb kennenlernen. Gefahren wurde auf aktuellen Modellen der allradgetriebenen Audi Quattro Serie, von RS3 bis RS6 und R8 sowie SQ5 oder SQ7.

„Das Wintertraining ist eine Kombination aus Fahrspaß und Sicherheitstraining auf perfekt präparierten Schneestrecken. Solche Erfahrungswerte sind sehr wichtig, denn auf Schnee und Eis können selbst einfache Lenk- oder Bremsmanöver mit geringer Geschwindigkeit für viele Autofahrer zur Herausforderung werden. Mit unserem DriveGuard Winter Reifen geben wir den Testern optimale Voraussetzungen für ein sichereres Fahren bei extremen Witterungsverhältnissen“, so Christian Mathes, Manager Motorpresse bei Bridgestone. „Das Feedback der Teilnehmer war durchweg positiv und wir freuen uns, bei Aktionen wie diesen technische oder individuelle Fragen des Endkonsumenten direkt beantworten zu können.“

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Von links: Christophe Poméon (Director Commercial Products), Nicole Borngesser (Business Development Manager), Christian Mühlhäuser (Managing Director) von Bridgestone Central Region sowie Stephan Helm (Geschäftsführer) und Sascha Kemper (Leiter Vertrieb/Einkauf/Marketing) von Reifen Helm freuen sich über die Fortführung der langjährigen Kooperation.

    Reifen Helm und Bridgestone führen ihre langjährige Kooperation fort. „Die Häuser arbeiten seit Jahrzehnten hervorragend zusammen. Eine gemeinsame Marktbearbeitung von Pkw- über Lkw- bis hin zu Spezialreifen und somit über alle Produktsegmente hinweg sichert ein für beide Seiten erfolgreiches Geschäft. Durch die Kombination aus hervorragenden Produkten und exzellentem Service können wir unseren Kunden ein optimales Leistungspaket anbieten“, versichert Stephan Helm, Geschäftsführer der Reifen Helm Unternehmensgruppe.

  • (V.l.n.r.) Stefan Küster, Niederlassungsleiter Fiege Hamburg, Christian Thiemann, Geschäftsführer BU Reifen bei Fiege, Stephan Rensch, Supply Chain Manager Bridgestone Central Region, Jürgen Geretschläger, Head of Order Fulfilment Bridgestone Central Region, und Günter Oschwald, Niederlassungsleiter Fiege Lahr, bei der Jubiläumsfeier.

    Der Reifenhersteller Bridgestone und der Logistikanbieter Fiege arbeiten seit 40 Jahren zusammen. Anlässlich dieses Jubiläums fand für die Mitarbeiter aller deutschen Fiege Niederlassungen und der Bad Homburger Zentrale von Bridgestone Deutschland eine Feier in Bad Homburg statt.

  • Der blue.cruiser des Teams der Hochschule Bochum fuhr im letzten Jahr bei der World Solar Challenge den zweiten Platz ein.

    Bridgestone setzt sein Engagement als Titelsponsor der World Solar Challenge auch im nächsten Jahr fort. Die Neuauflage des Rennens findet vom 13. bis 20. Oktober 2019 statt und führt die Teilnehmer auf einer 3.000 Kilometer langen Route quer durch Australien – von Darwin bis nach Adelaide an der Südspitze des Landes.

  • Auf der IAA 2018 präsentiert Bridgestone die neueste Generation seiner kraftstoffeffizienten Ecopia Reifen.

    Auf der IAA 2018 präsentiert Bridgestone aktuell die neueste Generation seiner kraftstoffeffizienten Ecopia Reifen sowie die digitale Flottenmanagementlösung „FleetPulse“.