Bridgestone veranstaltete Winterfahrtraining in Obertauern

Dienstag, 6 März, 2018 - 09:00
Beim Winterfahrtraining von Bridgestone und der ams sollten die Teilnehmer sich von der Performance der Bridgestone Reifen überzeugen.

Der Reifenhersteller Bridgestone veranstaltete gemeinsam mit dem Magazin „auto motor und sport“ im Ice Park Obertauern im Februar ein Winterfahrtraining. Im verschneiten Parcours sollten die Teilnehmer die Leistungsfähigkeit der aktuellen Blizzak Modelle und die Vorteile des neuen Bridgestone DriveGuard Winter im Regel- und Pannenbetrieb kennenlernen. Gefahren wurde auf aktuellen Modellen der allradgetriebenen Audi Quattro Serie, von RS3 bis RS6 und R8 sowie SQ5 oder SQ7.

„Das Wintertraining ist eine Kombination aus Fahrspaß und Sicherheitstraining auf perfekt präparierten Schneestrecken. Solche Erfahrungswerte sind sehr wichtig, denn auf Schnee und Eis können selbst einfache Lenk- oder Bremsmanöver mit geringer Geschwindigkeit für viele Autofahrer zur Herausforderung werden. Mit unserem DriveGuard Winter Reifen geben wir den Testern optimale Voraussetzungen für ein sichereres Fahren bei extremen Witterungsverhältnissen“, so Christian Mathes, Manager Motorpresse bei Bridgestone. „Das Feedback der Teilnehmer war durchweg positiv und wir freuen uns, bei Aktionen wie diesen technische oder individuelle Fragen des Endkonsumenten direkt beantworten zu können.“

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Bridgestone unterstützt die Verkehrssicherheitskampagne BE SMART!

    Bridgestone unterstützt die bundesweite Kampagne „BE SMART! Hände ans Steuer – Augen auf die Straße!“ des Automobilclubs Mobil in Deutschland e.V. und TÜV SÜD unter der Schirmherrschaft von Andreas Scheuer, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur. Das gemeinsame Ziel: Mehr Bewusstsein für den verantwortungsvollen Umgang mit dem Handy im Auto zu schaffen und der steigenden Anzahl von schweren Verkehrsunfällen entgegenzuwirken.

  • Christian Mühlhäuser, Managing Director Bridgestone D-A-CH Region und pitstop Geschäftsführer Stefan Kulas wollen die Zusammenarbeit beider Unternehmen ausbauen.

    Bridgestone plant, die strategische Zusammenarbeit mit der Werkstattkette pitstop zu vertiefen. Im Rahmen einer Minderheitsbeteiligung an der Kulas Holding GmbH, die 100 Prozent an der pitstop.de GmbH hält, wollen der Reifenhersteller und die Werkstattkette zukünftig in den Bereichen Mobilitätslösungen, Reifenhandel und Werkstattservices eng zusammenarbeiten und weitere Märkte erschließen. Die angestrebte Beteiligung unterliegt der kartellrechtlichen Freigabe.

  • Der VX-TRACTOR wurde im europäischen Forschungs- und Entwicklungszentrum von Bridgestone in Rom entwickelt und im unternehmenseigenen Werk in Spanien produziert.

    Bridgestone hat mit dem neuen VX-TRACTOR sein Sortiment an Landwirtschaftsreifen weiter ausgebaut. Der Reifenneuling soll laut Hersteller hinsichtlich Traktion und Lebensdauer Maßstäbe setzen.

  • Der Reifenhersteller Bridgestone wird das dritte Jahr in Folge in den Dow Jones Sustainability World Index (DJSI World) aufgenommen.

    Bridgestone wird das dritte Jahr in Folge in den Dow Jones Sustainability World Index (DJSI World) aufgenommen. Das Unternehmen erreichte nach den ökologischen Kriterien des DJSI erneut das höchste Ranking der Automobilindustrie sowie die volle Punktzahl 100 in Bezug auf die Umweltberichterstattung.