Brock Alloy Wheels erweitert kontinuierlich ECO-Line

Donnerstag, 22 März, 2018 - 09:00
Brock bietet mit seiner ECO-Line Räderoptionen für Elektrofahrzeuge an.

Brock verzeichnet eine gestiegene Nachfrage nach Leichtmetallrädern für Elektrofahrzeuge. Durch die stetige Erweiterung der ECO-Line von Brock Alloy Wheels kann das Unternehmen bereits eine breite Masse dieser Automobile abdecken.

Ob Tesla Model S oder X, Hyundai Ioniq, VW e-Golf oder e-Up!, Kia Soul, Smart ForFour oder ForTwo, Mercedes B-Klasse und BMW i3, das Räderprogramm von Brock und RC-Design bietet hierfür eine Vielzahl an geprüften Alufelgen. Durch die angepassten Räder wie die neue Brock B39 in „Ferric Grey Voll-Poliert“ und „Himalaya Grey Matt“, Brock B37 und B32, als auch Felgen wie die RC30, RC29 oder RC27 lassen sich die Elektro-Fahrzeuge sowohl optisch als auch technisch aufwerten. Diese ECO Leichtmetallräder verfügen über eine passende ECE oder ABE und können zumeist mit Originalbefestigungen gefahren werden.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Zusammen mit der Au-Trade AG wird Brock auf dem Auto-Salon Genf Präsenz zeigen.

    Der Alufelgen Hersteller Brock Alloy Wheels sieht sich für die Frühjahrsaison bestens vorbereitet. Neue Felgendesigns, Farbvarianten und Anwendungen, sowie Verkaufsunterlagen stehen seit Kurzem zur Verfügung.

  • Zur Anwendung kommt die Battlax Reifentechnologie.

    Bridgestone hat seine Reifenserie für Maxi Scooter mit der Battlax Motorradreifen-Technologie erweitert. Seit Februar sind der Sportreifen Battlax Scooter SC2 und der Touring-Reifen Battlax Scooter SC2 Rain neu im Programm.

  • ZF Aftermarket erweitert sein Servicenetzwerk in Deutschland um Service Point-Werkstätten.

    ZF Aftermarket erweitert sein Servicenetzwerk in Deutschland um Service Point-Werkstätten. Zukünftig bietet der Aftermarket-Experte der ZF Friedrichshafen AG in Zusammenarbeit mit zertifizierten freien Full-Service-Werkstätten – sogenannte ZF Service Points – Kunden im Lkw-Segment Service- und Reparaturleistungen an ZF Antriebs- und Getriebekomponenten an.

  • In Barcelona stellte Camso 13 neue Reifen vor und lies sie auf dem Gelände eines Gartencenters testen.

    Die Vorstellung zahlreicher neuer Reifen stand bei der ersten europäischen „Road-Free-Version“ der „Camso Experience“ – eine Produktpräsentation und Verkaufsveranstaltung zum Anfassen – in Barcelona auf der Agenda. Vor Kunden, internationalen Pressevertretern und Teammitgliedern stellte Camso 13 neue Reifen vor.