BRV aktualisiert FAQ zur „situativen Winterreifenpflicht“

Montag, 7 August, 2017 - 15:30
Das Schneeflockensymbol wird auch 3PMFS, Alpine-Symbol oder Bergpiktogramm mit Schneeflocke genannt.

Vor einiger Zeit haben wir über die gesetzlichen Änderungen (52. Verordnung zur Änderung straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften) bezüglich der „situativen Winterreifenpflicht“ in Deutschland berichtet. Der BRV hat nun die bisherige Unterlage „Fragen und Antworten zur ‚situativen Winterreifenpflicht‘/StVO-Änderung ab 04.12.2010 ..." vom Dezember 2010 aktualisiert.

In der Bundesrepublik Deutschland gilt die „situative Winterreifenpflicht“. Das heißt, wer bei winterlichen Straßenverhältnissen am öffentlichen Straßenverkehr teilnehmen will, muss sein Kraftfahrzeug mit Winterreifen ausstatten. „Winterliche Straßenverhältnisse“ sind nach Paragraf 2 Absatz 3a der StVO „Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eisglätte oder Reifenglätte.“ In den „Häufigen Fragen FAQ zur ‚situativen Winterreifenpflicht‘ in Deutschland“ wird unter anderem auch die Frage geklärt, welche Kraftfahrzeuge die „situative Winterreifenpflicht“ betrifft und welche nicht. So sind zum Beispiel Nutzfahrzeuge der Land- und Forstwirtschaft, einspurige Kraftfahrzeuge et cetera ausgenommen, während die Regelung Kraftfahrzeuge der Klasse M1, M2, M3, N1, N2 oder N3 betrifft.

Als Winterreifen im Sinne der StVO und StVZO gelten Pkw-, Llkw- und Lkw-Neureifen (einschließlich Ganzjahresreifen), runderneuerte oder gebrauchte mit Produktionsdatum bis 31.12.2017  (DOT 5217) und mit M+S - (oder M&S oder M.S.) Kennzeichnung nach ECE-R 30, 54, 108 und 109 in Verbindung mit der EU-Richtlinie 92/23. Diese M+S-Reifen – mit Herstellungsdatum  bis DOT 5217, siehe oben – sind bis 30. September 2024 an Kraftfahrzeugen als Winterreifen zulässig. Pkw-, Llkw- und Lkw-Neureifen (einschließlich Ganzjahresreifen), runderneuerte oder gebrauchte ab Produktionsdatum bis 01.01.2018  (DOT 0118) müssen zusätzlich mit dem Schneeflockensymbol (3PMFS/Alpine-Symbol/Bergpiktogramm mit Schneeflocke) nach ECE-R 30, 54, 108 und 109 in Verbindung mit der ECE-R 117 gekennzeichnet sein. Weitere Informationen finden interessierte BRV-Mitglieder im internen Bereich der BRV-Homepage unter Downloads/Sonstiges/Winterreifenverordnung – Fragen- und Antwortenkatalog.

Eine Übersicht über Reifen mit Schneeflockensymbol finden Sie auch auf unserer Homepage unter Service/ Downloads.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Winterreifen sollten am besten eine M+S-Markierung und das Schneeflockensymbol tragen. Foto: GTÜ.

    Auch wenn viele Oldtimerbesitzer ihre alten Schätze vorzugsweise im Sommer fahren, bewegen manche sie auch im Winter. Im letztgenannten Fall sollten Oldtimerfahrer die Gesetzesänderung bezüglich der Winterreifenpflicht beachten.

  • Das Schneeflocken-Symbol wird jetzt auch im Online-Shop von Reifen Krieg bei entsprechenden Reifen abgebildet.

    Die Reifen Krieg GmbH hat die geänderte situative Winterreifenpflicht 2018 zum Anlass genommen, das 3PMSF Symbol, auch Schneeflocken-Symbol genannt, in seinem Shop zu integrieren.

  • Wie der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. (BRV) mitteilt, hat das KBA – entgegen der Einschätzung und Information von BRV/BIPAVER, dass eine Genehmigung zur Kennzeichnung von runderneuerten Lkw-Reifen (im Rahmen der Ergänzung 7 der ECE-R 109 vom 20.01.2016) mit dem Schneeflockensymbol im Rahmen der bestehenden Grundgenehmigung eines Runderneuerungsbetriebes erfolgen kann – nun eine anders lautende Information veröffentlicht.

  • Durch die neue Schriftart und das Signet zeigen die Marken verstärkt die Bindung zu Evonik.

    Nach der Übernahme der Silica-Sparte von JM Huber im September 2017 hat der globale Silica-Experte Evonik den Markenauftritt seines Kieselsäure-Portfolios runderneuert. „Der Markenrelaunch soll optisch das breite Angebot an Produkt- und Serviceexpertise aus einer Hand unterstützen“, so Andreas Fischer, Leiter Geschäftsgebiet Silica bei Evonik.