BRV-Branchenbarometer soll Frühindikator sein

Freitag, 8 November, 2019 - 13:15
Die derzeitige Lage des Reifenfachhandels wird von 56 Prozent (Q2: 52 Prozent) als gut oder sehr gut bewertet.

Der BRV hat gemeinsam mit der BBE Automotive GmbH den früheren Branchenindex TIX weiterentwickelt und das BRV-Branchenbarometer ins Leben gerufen. Laut dem Verband handelt es sich um einen Frühindikator für die konjunkturelle Entwicklung unserer Branche.

Das BRV-Branchenbarometer wird in einem regelmäßigen Turnus (einmal pro Quartal) durch den BRV erhoben und von der BBE Automotive GmbH berechnet. Im vierten Quartal 2019 lag der Indexwert des neuen BRV-Branchenbarometers bei 107. Die derzeitige Lage des Reifenfachhandels wird von 56 Prozent (Q2: 52 Prozent) als gut oder sehr gut bewertet. Die aktuelle Lage des eigenen Betriebes wird weiterhin positiver bewertet insgesamt 64 Prozent (Q2: 68 Prozent) sehen diese als gut oder sehr gut an.

Das BRV-Branchenbarometer fragt ebenfalls die aktuelle Entwicklung zu Reifenstückzahlen, Werkstattauslastung, Rohertrag, Umsatz und Gewinn ab. Neben den konjunkturellen Abfragen wird in jedem Quartal ein Spezialthema in die Befragung aufgenommen. Das aktuelle Spezialthema lautet „Elektromobilität“. Als nicht überraschend bezeichnet der Branchenverband die Tatsache, dass der Anteil von Elektrofahrzeugen im Bestand der BRV-Mitglieder ebenso gering ist, wie der Anteil der Elektrofahrzeuge am Gesamtbestand in Deutschland. Hinsichtlich der Qualifizierung der Betriebe beschäftigen aktuell 53 Prozent eine elektrotechnisch unterwiesene Person (Stufe 1). 39 Prozent beschäftigen Mitarbeiter mit einer Hochvolt-Zertifizierung nach Stufe 2 und 18 Prozent nach Stufe 3.

Lesen Sie mehr im Handelsteil der Dezember-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • BKT ist das einzige indische Unternehmen in der Reifenindustrie mit einer eigenen Carbon-Black-Produktionsanlage.

    BKT ist eigenen Angaben zufolge das einzige indische Unternehmen in der Reifenindustrie, das über eine eigene Carbon-Black-Produktionsanlage verfügt. Dies versetzt das Unternehmen in die Lage, Autonomie und höchste Qualität in der gesamten Lieferkette zu gewährleisten, so die Verantwortlichen.

  • Das PXD-Rad von ProLine Wheels steht in "grey glossy" und in "grey polished" zur Verfügung. Bildquelle: Proline Wheels.

    Räderhersteller Proline Wheels ergänzt sein Designprogramm um das Doppelspeichen-Rad PXD. Die PXD-Felge ist jeweils inklusive ABE in den Finish-Varianten „grey glossy“ und „grey polished“ verfügbar.

  • Ausgezeichnet mit einem Red Dot Design-Award: Der GEOLANDAR X-MT von Yokohama.

    Der 2019 eingeführte Geländereifen Yokohama GELOLANDAR X-MT hat für sein durchdachtes Design einen Red Dot-Award erhalten. Ausschlaggebend war offenbar das nach dem „Rock Concept“ designte Profil des X-MT, dessen weit auseinanderstehende Blöcke wie unzählige kleine Felsen aussehen.

  • Continental präsentiert auf der Agritechnica seinen neuen VF TractorMaster Hybrid. Bildquelle: Continental.

    Auf der seit dem 10. November stattfindenden Agritechnica präsentiert Continental seinen neuen Hybridreifen VF TractorMaster Hybrid. Der mit speziellen Drucksensoren ausgestattete Pneu soll Anwendern helfen, die Bodenverdichtung auf dem Feld zu minimieren und den Verschleiß auf der Straße zu reduzieren.