BRV-Lehrgänge 2018: 115 Teilnehmer/innen schließen erfolgreich ab

Freitag, 12 Oktober, 2018 - 09:15
Die Teilnehmer/innen des BRV Lehrgangs Reifenfachverkäufer (Point of Sales) haben den Kurs erfolgreich abgeschlossen.

Insgesamt 115 Teilnehmer/innen absolvierten in diesem Jahr einen der Kurse zum Juniormanager, Reifenfachverkäufer (Point of Sales/Außendienst), Kfz-Serviceberater oder eines der Grundlagentrainings „Räder und Reifen in der Landwirtschaft“. Auch im kommenden Jahr bietet der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk wieder verschiedene Weiterbildungslehrgänge an.

Mit den letzten beiden Lehrgänge des BRV für Mitarbeiter/innen in Reifenservicebetrieben ist das Weiterbildungsjahr 2018 abgeschlossen: 16 neue Juniormanager/innen im Reifenfachhandel und 17 frisch gebackene Reifenfachverkäufer/innen für den Point of Sales konnten die Weiterbildungsurkunden nach erfolgreichem Abschluss der Spätsommerlehrgänge mit nach Hause nehmen.

Der dreiwöchige BRV-Lehrgang zum Juniormanager im Reifenfachhandel mündete bereits Mitte Juli für alle Teilnehmer/innen in einer Abschlussprüfung. Der Notendurchschnitt lag bei einer „Zwei“ im Schulnotensystem. Lehrgangsbester wurde Marc Straub von Reifen Straub. Ende August fand das zweite fünftägige Seminar zum Reifenfachverkäufer (Point of Sales) dieses Jahres statt, in dem die Teilnehmer/innen Instrumente für den PoS, wie zum Beispiel Kundenbedarfsanalyse und sicheres Führen des Verkaufsgesprächs, kennen und anwenden lernten. Der Notendurchschnitt lag auch hier bei einer Zwei, Kai Rupprecht vom BRV-Mitgliedsunternehmen Rüdiger Glenk wurde Lehrgangsbester. „An dieser Stelle spreche ich im Namen des BRV Apollo Vredestein, Bohnenkamp, Goodyear, Liqui Moly und Nexen Tire einen ausdrücklichen Dank dafür aus, dass sie als Sponsoren und Partner der Lehrgänge unsere Weiterbildungsarbeit wesentlich unterstützen“, so BRV-Geschäftsführer Yorick M. Lowin.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Oliver Solberg ist Supercar-Titelgewinner der von Cooper Tires präsentierten RallyX Nordic-Meisterschaft des Jahres 2018.

    Oliver Solberg ist Supercar-Titelgewinner der von Cooper Tires präsentierten RallyX Nordic-Meisterschaft des Jahres 2018. Zuvor hatte er sich beim Finallauf im schwedischen Tierp erfolgreich gegen seine schärfsten Titelrivalen durchgesetzt.

  • Albrecht von Leonhardi, Commercial Director Michelin solutions D-A-CH, nahm den „Telematik Award“ entgegen. Copyright: Telematik-Markt.de.

    Michelin ist für sein Effizienzprogramm EFFITRAILER mit dem „Fahrzeug Telematik Award 2018“ ausgezeichnet worden. Die Fachzeitschrift „Telematik-Markt.de“ kürte die Telematiklösung für effiziente Fuhrparkverwaltung für große Flotten in der Kategorie „Trailer-Telematik“ zum Sieger.

  • Continental setzt sich beim Ranking „Marke des Jahres 2018“ in der Kategorie „Autozubehör & -services“ auf den ersten Platz. Quelle: YouGov BrandIndex.

    YouGov hat in Kooperation mit dem Handelsblatt die „Marken des Jahres 2018“ ermittelt. Bewertet wurde der „allgemeine Eindruck, Qualität, Preis-Leistungs-Verhältnis, Kundenzufriedenheit, Weiterempfehlungsbereitschaft und Arbeitgeberimage“. In der Kategorie „Automotive & Logistik“ liegt in der Unterkategorie „Autozubehör & -services“ Continental auf dem ersten Platz.

  • ServiceValue hat zum achten Mal in Folge die „Service Champions“ ermittelt.

    Die Kooperationspartner ServiceValue GmbH, Goethe-Universität Frankfurt am Main und DIE WELT haben die „Service-Champions 2018“ ermittelt. Hinter der Kundenbefragung zum erlebten Service stehen insgesamt über 1,5 Millionen Kundenurteile zu 3.016 Unternehmen und 327 Branchen. Im Ranking „Autoservice“ liegt First Stop vorne, bei den „Kfz-Werkstattportalen“ werkstatt.autoscout24.de und beim „Online-Reifenhandel“ reifen.com.