BRV: Muster-Praktikumsvertrag abrufbar

Montag, 7 Oktober, 2019 - 14:00
Abrufbar sind die Muster im Mitgliederbereich des Branchenverbandes.

Der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. hat in Zusammenarbeit mit der Rechtsanwaltskanzlei JEP einen Muster-Praktikumsvertrag sowie Muster-Praktikumsplan erstellt. In den Ausfüllhinweisen wird die gesetzliche Lage erläutert und erklärt, worauf bei der Anpassung und Ausarbeitung eines solchen Vertrages zu achten ist.

Abrufbar sind die Muster im Mitgliederbereich des Branchenverbandes.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Intitiative Reifenqualität stellt erneut Winter-Aktionsmittel rund um Reifensicherheit und Produktqualität für den Reifenfachhandel und Kfz-Werkstätten bereit.

    Die Intitiative Reifenqualität stellt erneut Winter-Aktionsmittel rund um Reifensicherheit und Produktqualität für den Reifenfachhandel und Kfz-Werkstätten bereit. Neben Postern und verschiedenen Info-Flyern stehen auch Fußbodenaufkleber und Snowflags zur Verfügung.

  • Bridgestone präsentiert sich auf der IAA 2019 mit seiner Tochtermarke Firestone am Stand C50 in Halle 8.0. Bildquelle: Bridgestone.

    Angesichts der anstehenden Veränderungen in der Mobilitätsbranche will sich Bridgestone von einem Premium-Reifenhersteller zu einem führenden Anbieter von Mobilitätslösungen entwickeln. Auch der Messeauftritt auf der IAA 2019 in Frankfurt steht ganz im Zeichen dieses Anspruchs.

  • Florian Modlinger als neuer Director of Operations (l.) und Thomas Biermaier als neuer Geschäftsführer (r.) übernehmen zukünftig mehr Verantwortung im Betrieb von Hans-Jürgen Abt (m.). Bildquelle: ABT Sportsline.

    Ab dem 1. Oktober 2019 wird Thomas Biermaier Geschäftsführer der ABT Sportsline GmbH. Er leitet künftig die Geschicke des Unternehmens in den Bereichen Veredelung und Motorsport. Biermaier, der zuletzt als Sportdirektor das Motorsport-Engagement in DTM und Formel E verantwortete, berichtet in seiner neuen Position direkt an den Inhaber und geschäftsführenden Gesellschafter Hans-Jürgen Abt.

  • Wieder einmal bezeichnen die Hersteller die Marktsituation als „mittelmäßig“.

    Die namhaften Alurad-Hersteller in Deutschland bezeichnen ihre Marktsituation im 1. Halbjahr 2019 laut dem Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. einhellig als „mittelmäßig“. Dies sei ein überraschend homogenes Ergebnis der Umfrage zur Herbst-Auswertung des Felgen-Sell-in-Panels, das die Marktforscher der BBE Automotive zweimal jährlich im Auftrag des BRV-Arbeitskreises Felgenhersteller erheben.