Buch-Reihe zur Krisenbewältigung

Montag, 11 Juni, 2018 - 14:00
Die Bücher wollen erläutern, wie Unternehmenskrisen verhindert werden können.

Zu einer erfolgreichen Unternehmensführung zählt, dass sich jedes Unternehmen frühzeitig auch mit dem möglichen Eintritt einer Unternehmenskrise befasst. Ein „Management by Kontoauszug“ kann fatale Auswirkungen haben, da Unternehmenskrisen viel früher beginnen und schleichend voranschreiten, sagt Tino Künzel, Autor einer Buchserie zu den Themen Kostensenkung und Krisenmanagement.

Schon bei Wahrnehmung der kleinsten Anzeichen einer Krise, sollte entschieden reagiert werden. Die Buch-Reihe will Einsteigern und Fortgeschrittenen in einer verständlichen Schreibweise erläutern, wie Krisen in einem Unternehmen strukturiert und nachhaltig überwunden werden können. Dabei geht es laut Künzel nicht nur um die reine Krisenbewältigung, sondern auch um die rechtzeitige Krisenerkennung, die Krisennachbearbeitung und die Krisenprävention. Neben der Darlegung der Krisenursachen, der Krisenstadien und deren Symptome sowie möglicher Strategien und Lösungsansätze zur Krisenbewältigung wird der generelle Ablauf des Krisenmanagements vorgestellt. Aber auch auf die organisatorische Strukturierung, die Bedeutung einer vertrauensvollen Krisenkommunikation, die Inhalte eines Sanierungskonzeptes bzw. -plans und die Bedeutung des Sanierungscontrollings wird eingegangen. Zur Krisenbewältigung, -nachbearbeitung und -prävention werden 75 Maßnahmen genannt.

Die 3-teilige Buchserie umfast die Titel:

Ja, ich möchte die Kosten senken –  aber richtig!, 4. Auflage, 2017 = 250 Maßnahmen

Ja, ich möchte die Umsätze steigern –  aber richtig!, 2. Auflage, 2014 = 150 Maßnahmen

Ja, ich möchte Krisen managen –  aber richtig!, 1. Auflage, 2009 = 75 Maßnahmen

Quelle: 

kle

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der Guide Michelin Deutschland 2019 kommt im März in den Handel.

    Michelin wird am 26. Februar 2019 die Empfehlungen des Guide Michelin Deutschland 2019 zu den besten Restaurants und Hotels in allen Preisklassen bekannt geben. Das Buch ist ab dem 1. März im Handel verfügbar.

  • Das Team aus acht Linde Material Handling-Auszubildenden gibt beim Wechseln der acht CS20+ Vollreifen von Continental alles, um den neuen Weltrekord aufzustellen.

    Dem Team von Linde Material Handling ist beim diesjährigen StaplerCup in Aschaffenburg der Reifenwechsel von vier Continental CS20+ an einem Gabelstapler in Rekordzeit von 1:08,6 Minuten gelungen. Damit wird das Team nun ins Guinness Buch der Weltrekorde aufgenommen. Continental hat die Reifen für den Weltrekord gestellt: acht Vollreifen CS20+ mit geschlossenen Schultern und Doppel-L Profil.

  • Werbung auf den Bussen von Global informiert über RINGTREAD.

    Salcai Utinsa S.A. (Global) wurde im Jahr 2000 aus der Fusion der beiden Überlandtransportunternehmen der Insel Gran Canaria, Salcai und Utinsa, gegründet. Global verfügt über eine Flotte von mehr als 300 Bussen, die auf den 120 Routen, die die Insel durchqueren, 27 Millionen Kilometer pro Jahr zurücklegen. Die Flotte wurde kürzlich durch eine Reihe von Bussen der neuen Generation erweitert, die speziell auf die Bedürfnisse der Bergstrecken zugeschnitten wurden.

  • Hamaton bietet das EU-Pro Hybrid 1.5 Clamp-In Ventil jetzt auch in Schwarz an.

    Der Trend zu farbigen Leichtmetallrädern, insbesondere Schwarz, erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Daher hat der RDKS-Produktspezialist Hamaton den EU-Pro Hybrid 1.5-Sensor jetzt mit einem schwarzen Clamp-In-Ventil im Programm.