Bundesweites „Positionierungszentrum für Servicemarken“ eröffnet

Dienstag, 10 Oktober, 2017 - 09:00
Symbolische Schlüsselübergabe zur Neueröffnung des neuen „Positionierungszentrums für Servicemarken“: Peter Sawtschenko (l.) gratuliert dem Leiter des neuen Zentrums, Thomas Ötinger, marcapo GmbH.

Der Wettbewerb der Vertriebsmarken um die besten Fachhändler und Autowerkstätten wird heute längst nicht mehr allein durch das Produkt entschieden. Wenn Marken sich positiv von der Konkurrenz abheben wollen, brauchen sie eine Alleinstellung, wissen die Experten der marcapo GmbH. Daher hat das Unternehmen nun das „Positionierungszentrum für Servicemarken“ eröffnet.

Oftmals macht der Service den Unterschied und es gilt, diesen richtig am Markt zu positionieren und die Alleinstellungsmerkmale herauszuarbeiten. Hier soll das neu eröffnete „Positionierungszentrum für Servicemarken“ der marcapo GmbH weiterhelfen. Das Konzept des neuen Zentrums basiert auf der europaweit erprobten Energie-Resonanz-Methode des Experten Peter Swatschenko. Am 6. Oktober übertrug dieser dem Unternehmer Thomas Ötinger mit einer symbolischen Schlüsselübergabe den Aufbau des neuen Positionierungszentrums. Peter Sawtschenko ist Leiter des Positionierungszentrums für die Wirtschaft (P.ZET.W.) in Darmstadt. Schon über 500 Unternehmen wurden nach seiner Methode positioniert. Viele davon konnten nach seiner Aussage in kurzer Zeit ihre Umsätze und Erträge steigern. Interessierte können ab sofort an mehrtägige Workshops zum Aufbau oder zur Neupositionierung von Services teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • ALLIGATOR begrüßt sechs neue Auszubildende und einen dualen Student. V. l. n. r.: Janine Slavik (Industriekauffrau), Dennis Faßbender (Zerspanungsmechaniker), Ronny Färber (Industriemechaniker), Lucas Gerstmayr (Bachelor of Engineering), Mario Kübler (Fachkraft für Lagerlogistik), Lucas Johannsen (Zerspanungsmechaniker) und Marius Otto (Industriemechaniker).

    Sieben junge Menschen haben ihre Ausbildung bei der ALLIGATOR Ventilgruppe in Giengen begonnen. Auf die „Neuen“ kommen nun bis zu dreieinhalb lehrreiche Jahre zu. Unter anderem mit internen und externen Schulungsangeboten, Berufsschul- und Hochschulunterricht sowie vielen Einheiten in der hauseigenen Lehrwerkstatt.

  • Peter Hülzer hat den BRV nachhaltig geprägt.

    Selten hat es einen Vorsitzenden eines Berufsverbandes gegeben, der diesem seinen Stempel so nachhaltig aufgedrückt hat wie Peter Hülzer. Er übernahm 1987 die Funktion des Geschäftsführers der beiden Verbände Deutscher Reifenhändler Verband (DRV) und Zentralverband des Deutschen Vulkaniseurhandwerks (ZDV). Durch sehr viel Geschick leitete er bereits ein Jahr später die Fusion zum heutigen BRV ein.

  • Der italienische Avantgarde-Künstler Lucio Fontana bekommt im Pirelli HangarBicocca eine Ausstellung.

    Der Pirelli HangarBicocca in Mailand eröffnet am 20. September 2017 die Ausstellung „Ambienti/Environments“, mit Werken des italienischen Avantgarde-Künstlers Lucio Fontana (1899 - 1968). Die Besucher können durch einige von Lucio Fontanas „Environments“ schlendern, deren unterschiedliche Formen und Farben sich in Räumen, Korridoren, Glaswänden und labyrinthischen Wegen entfalten.

  • Die Original-T1-Bullis sind bereit für die große Fahrt.

    Am 18. September 2017 wird sich im Rahmen der ADAC Trentino Classic wieder ein rollendes Museum der Automobilgeschichte auf den Weg machen. Auch GETTYGO ist zum zweiten Mal mit drei seiner Bullis dabei. Insgesamt werden 108 Oldtimer und historische Fahrzeuge an den Start gehen.