„Candyrote” Ultralight Project 2.0 am Mercedes C-Klasse Coupé

Donnerstag, 4 Oktober, 2018 - 14:15
Das Mercedes C-Klasse Coupé steht auf „candyroten” Ultralight Project 2.0 Felgen von Barracuda Racing Wheels.

Die Räder aus dem Hause Barracuda Racing Wheels können optional in jeder Candy-Wunschfarbe oder RAL-Farbe beschichtet werden. Somit erhalten Kunden ein auf Wunsch individuelles Rad. Im vorliegenden Fall steht das Coupé der aktuellen Baureihe C205 von Mercedes-Benz auf einem Satz der Barracuda Project 2.0-Räder aus der Ultralight Series, die ein auffälliges Finish in „Candyrot“ tragen.

Ihre Dimensionen betragen 9x20 und 10,5x20 Zoll, wobei die aufgezogenen Reifen 225/35R20 und 265/30R20 messen. Diese Rad/Reifen-Kombination ist mit einem Festigkeitsgutachten ausgerüstet, sodass eine Zulassung per Sondereintragung möglich ist. Ergänzt wird die Veredlung des Stuttgarter Coupés durch eine Tieferlegung um 45 Millimeter an der Vorder- und 40 Millimeter an der Hinterachse mittels eines KW Variante 3-Gewindefahrwerks.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Das Borbet LX-Rad ist unter anderem in „copper matt spoke rim polished“ erhältlich. Bildquelle: Borbet.

    Genau wie die Mercedes A-Klasse, besitzen auch manche Räder einen hohen Wiedererkennungswert. Das neue Borbet LX-Rad der Kategorie „Sports“ soll ein Höchstmaß an Individualität bieten und der A-Klasse noch mehr Glanz verleihen.

  • Mit den Fahrwerksfedern von Lorinser können Fahrzeuge der G-Klasse wahlweise um 30 mm angehoben oder abgesenkt werden. Bildquelle: Lorinser.

    Kaum ein Fahrzeug ist so wandlungsfähig und vielseitig wie die Mercedes G-Klasse, weshalb Sportservice Lorinser ab sofort für die Varianten G 500 und Mercedes-AMG G63 Fahrwerksfedern für differenzierte Nutzerprofile anbietet.

  • Durch das DTE-Tuning erhält der Mercedes-AMG A35 32 zusätzlichen PS. Bildquelle: DTE Systems.

    Das Motortuning von DTE Systems leistet Basisarbeit beim neuen Mercedes-AMG A35 (W177). So erhält der Einstiegs-AMG durch die Tuning-Box PowerControl RX neben 32 zusätzlichen PS auch ein höheres Drehmoment (+65 Nm). Laut DTE schließt der A35 mit seinen jetzt 338 PS und dem Drehmoment von 645 Nm beinahe zum kommenden Mercedes A45 AMG auf.

  • Mit den Sportfedern von H&R wird der Mercedes CLS 30 mm tiefergelegt. Bildquelle: H&R.

    Der Mercedes CLS ist Kult und gilt als die Mutter aller viertürigen Coupés. Das gilt auch für die vierte Auflage des vielleicht schicksten Benz der Neuzeit. Die jetzt aufgelegten Sportfedern von H&R sollen optimal zum sportlichen Image des CLS passen.