Carlos Sainz gewinnt auf neuen BFGoodrich Reifen Rallye Dakar 2018

Dienstag, 23 Januar, 2018 - 10:15
Carlos Sainz und Beifahrer-Navigator Lucas Cruz gewannen mit ihrem BFGoodrich ausgerüsteten Peugeot 3008 Maxi die Rallye Dakar 2018.

Carlos Sainz und Beifahrer-Navigator Lucas Cruz haben mit ihrem Peugeot 3008 Maxi die Marathon-Rallye Dakar 2018 gewonnen. Der zweifache Rallye-Weltmeister aus Spanien setzte auf Pneus von BFGoodrich. Zum Einsatz kam der neu entwickelte BFGoodrich All Terrain T/A KDR2+. Ihm vertrauten neben den Werksabordnungen von Peugeot und Toyota auch das deutsche Mini-Team sowie zahlreiche private Teilnehmer.

Für zweiradgetriebene Fahrzeuge wie die 3008 Maxi oder den Mini John Cooper Works Buggy kam er in der Dimension 37/12.5-17 zum Einsatz, Allradfahrzeuge wie der Toyota Hilux oder der Mini John Cooper Works Rally setzten auf die Größe 245/80-16. Beide waren jeweils in zwei Laufflächenmischungen erhältlich: S für soft und M für mittelhart. Nach Unternehmensangaben vereint der All Terrain T/A KDR2+ die Robustheit seines Vorgängers KDR2 mit höherer Lenkpräzision, verbessertem Grip, größerer Traktion und ausdauernder Verschleißfestigkeit. Er verdankt dies einem flacheren Querschnitt, der eine breitere Kontaktfläche ermöglicht, einem zwei Millimeter höheren Durchmesser sowie einer neuen Konstruktion. Außerdem ist die Reifenkarkasse robuster ausgelegt.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der Route Control wurde für den Nah- und Fernverkehr entwickelt.

    BFGoodrich präsentiert auf der The Tire Cologne mit dem Mud-Terrain T/A KM3 seinen neuesten Offroad-Reifen. Nach Angaben des Unternehmens übertrifft er seinen Vorgänger BFGoodrich Mud-Terrain T/A KM2 in Sachen Traktion, Klettereigenschaften und Widerstandsfähigkeit sowohl auf weichem Schlamm als auch auf hartem Fels.

  • Nach Marcus Walcher in diesem Jahr bietet die Neuauflage des BFGoodrich GoodProject Rallye-Amateuren die Möglichkeit, auch an der Rallye Dakar 2019 teilzunehmen.

    Erneut bietet das BFGoodrich GoodProject Rallye-Amateuren die Möglichkeit, an der Rallye Dakar 2019 teilzunehmen. Insgesamt fördert die Aktion in Europa, den USA und Südafrika zehn Projekte mit Material und finanzieller Unterstützung. Neben der Startgebühr für den Fahrer, den Copiloten und das Fahrzeug übernimmt der Rallye-Reifen-Spezialist auch die Reifenkosten.

  • Petlas bringt neue Reifen für den Rallyesport heraus.

    Aufgrund der weltweiten Nachfrage nach Rallye Reifen hat Petlas nun eigenen Angaben zufolge in die Produktion von Rallye-Reifen investiert. In Kürze sollen die neuen Profile Gravel und Tarmac verfügbar sein.

  • Die ADAC GT Masters Testfahrten wurden Ende März 2018 in Oschersleben durchgeführt.

    Am 13. April startet in der Motorsport Arena Oschersleben die ADAC GT-Masters-Saison 2018. Exklusiver Reifenausrüster der Serie ist seit 2015 Pirelli. In diesem Jahr stattet das Unternehmen das ADAC GT Masters mit den neuen P Zero DHD2-Reifen aus.