Carmani CA 15 Oskar mit vielen ECE/ABE-Anwendungen erhältlich

Montag, 5 März, 2018 - 14:15
Das Carmani CA 15 Oskar gibt es in verschiedenen colour polish-Varianten.

Mit dem Rad CA 15 Oskar startet Carmani in die Sommer-Saison 2018. Zahlreiche ECE- sowie ABE-Anwendungen bedeuten Eintragungsfreiheit für viele aktuelle Fahrzeuge. Das Größenangebot der neuen CA 15 Oskar reicht von für Klein- und Kompaktklasse konzipierten 6,5x16 und 7,0x17 Zoll über die universellen 7,5x18- und 8,5x18-Zoll-Größen bis hin zu den Dimensionen 8,5x19 und 9,0x20 Zoll, welche auch für Mittel- und Oberklasse-Fahrzeuge geeignet sind.

Angeboten wird die von fünf im Felgenzentrum startenden und bis in den Felgenrand gezogenen Doppelspeichen geprägte CA 15 Oskar in drei Finishes: „kristall silber“, „black polish“ und „hyper gun“. Darüber hinaus ist die CA 15 Oskar in sieben verschiedenen colour polish-Varianten verfügbar.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die neue Broschüre neue „Winter 2018/2019“ mit den Rädermarken Carmani und Oxigin liegt vor.

    Die Esslinger Leichtmetallfelgen-Schmiede AD Vimotion GmbH hat die Handelspartner ihrer Marken OXIGIN und CARMANI mit saisonalen Verkaufsunterlagen ausgestattet. So gibt die neue „Winter 2018/2019“-Broschüre auf ihren acht DIN A4-Seiten einen Überblick über die mit winterfesten Oberflächen-Finishes ausgerüsteten Varianten der OXIGIN- und CARMANI-Räder – inklusive aller verfügbaren Dimensionen sowie vorhandenen ABE- und ECE-Prüfungen.

  • Die Räder Ionik und Uteca liegen bei Autec auf Lager.

    Die AUTEC GmbH & Co. KG kann zum Saisonstart ihre Kunden mit den neuen Winterrädern Ionik in „Schwarz matt poliert“ und „Mystik Silber“ sowie Uteca in „Titansilber“ beliefern. Beide Räder sind bereits in vielen Anwendungen am Lager vorhanden und werden täglich an die Kunden verschickt.

  • Christian Mühlhäuser, Managing Director Bridgestone D-A-CH Region und pitstop Geschäftsführer Stefan Kulas wollen die Zusammenarbeit beider Unternehmen ausbauen.

    Bridgestone plant, die strategische Zusammenarbeit mit der Werkstattkette pitstop zu vertiefen. Im Rahmen einer Minderheitsbeteiligung an der Kulas Holding GmbH, die 100 Prozent an der pitstop.de GmbH hält, wollen der Reifenhersteller und die Werkstattkette zukünftig in den Bereichen Mobilitätslösungen, Reifenhandel und Werkstattservices eng zusammenarbeiten und weitere Märkte erschließen. Die angestrebte Beteiligung unterliegt der kartellrechtlichen Freigabe.

  • Reifenmontage für 58 Euro? Die BMW-Händler spielen da nicht mit.

    Der Automobilriese BMW streitet sich erneut mit seinen Händlern. In dem Konflikt geht es um etwa 10.000 BMW-Fahrzeuge, die zu Sonderkonditionen an den Fuhrpark der Schwarz-Gruppe (Lidl, Kaufland) verkauft wurden. BMW hatte die Händler Medienberichten zufolge aufgefordert, in ihren 500 Betrieben Reifenservice für diese Fahrzeuge zu Dumpingpreisen zu erbringen.