Caruso gewinnt ATR International als neuen Gesellschafter

Donnerstag, 28 September, 2017 - 10:00
(v. l. n. r) Jürgen Buchert, Geschäftsführer der TecAlliance, Roland Dilmetz, Vorstand der ATRI und Kurt Schnyder, Aufsichtsratsvorsitzender der ATRI.

Die Caruso GmbH begrüßt einen neuen Gesellschafter: Die ATR International AG (ATRI), eine der weltweit größten Handelskooperationen führender Kfz-Teilegroßhändler, ist ab sofort an der Datenplattform für Telematikdaten im Automotive Aftermarket beteiligt.

Bisher hielt TecAlliance als Gründungsgesellschafter 100 Prozent der Unternehmensanteile. Mit dem ersten Gesellschafter aus dem Segment Handel, der ATRI, kommt Caruso eigenen Angaben zufolge seinem Ziel, eine neutrale Gesellschafterstruktur aufzubauen, einen Schritt näher. Aktuell werden Gespräche mit zahlreichen weiteren potenziellen Gesellschaftern aus unterschiedlichen Marktsegmenten geführt. „Wir freuen uns, als erste Handelsorganisation bei Caruso an Bord zu sein, denn wir sind von der Zukunftsfähigkeit des Datenmarktplatzes und seinem Potenzial für die Digitalisierung des Automotive Aftermarkets überzeugt. Mit unserer Beteiligung versprechen wir uns Zugang zu neuen Geschäftsmodellen, technischer Expertise und zu einem zusätzlichen, sehr attraktiven Absatzkanal für unsere Gesellschafter“, so Roland Dilmetz, Vorstand der ATR International AG. „Vor allem ist es uns wichtig, dass wir unsere Position in dem sich verändernden Automotive Aftermarket selbst bestimmen und die Vorteile der Digitalisierung voll ausschöpfen können.“

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • point S Geschäftsführer Alfred Wolff begrüßt die neuen Gesellschafter.

    Zum 1. Juli begrüßte die Reifenhandels-Kooperation point S mit Sitz im südhessischen Ober-Ramstadt elf neue Gesellschafter. Einer davon ist die Fa. Auto-Schmieders in Koblenz. Der unabhängige Kfz-Meisterbetrieb im Stadtteil Metternich ist seit 21 Jahren in Familienbesitz und bietet Service rund ums Auto für alle Marken.

  • Wolfgang Menges übernimmt von 2019 an als stellvertretender Vorstand Einkauf/Finanzen zusätzlich die Abteilung Finanzen sowie die Verantwortung für die IT/BI der ATR. (Foto: ATR)

    Der Aufsichtsrat der ATR International AG hat Wolfgang Menges und Stephan Bens mit Wirkung vom 1. Januar 2019 zu stellvertretenden Vorständen der ATR International AG berufen. Menges ist bereits seit dem 1. Juni 1997 bei der ATR und leitet als Prokurist die Einkaufskoordination und die Abteilung cartechnic/private brands. Er übernimmt von 2019 an als stellvertretender Vorstand Einkauf/Finanzen zusätzlich die Abteilung Finanzen sowie die Verantwortung für die IT/BI der ATR.

  • Holger und Tobias Richter von Reifen- und Autoservice Krautwurst in Erlangen und Thomas Langer, regionaler Verkaufsleiter Süd  bei Falken (m.) bei der Übergabe des Werkstattersatzwagens.

    Neben Bridgestone zeigte auch Falken auf der Jahreshauptversammlung von point S Präsenz und verloste unter den Mitgliedern einen Werkstattersatzwagen. Der Volkswagen T-Roc zeigt sich im aktuellen Falken-Design.

  • Bridgestone übergab den Werkstattersatzwagen Mitte Juli an das Team von Reifen Vesper.

    Auf der Point S Jahreshauptversammlung verloste Bridgestone einen Werkstattersatzwagen. Reifen Vesper aus Warburg ist der Gewinner dieses Wagens. Geschäftsführer Fritz Vesper und sein Team freuen sich über den neuen BMW 1er: „Das ist eine tolle Ergänzung für unser Kundenservice-Portfolio, weil wir unseren Kunden dadurch noch mehr Flexibilität bieten können.“