CEAT erweitert Line-up für Landwirtschaft

Mittwoch, 13 Juni, 2018 - 11:00
The Tire Cologne bot der Marke die Möglichkeit sich der internationalen Öffentlichkeit zu zeigen.

Die Reifenmarke CEAT hat auf der Fachmesse The Tire Cologne mit dem Farmax R65 ihr neuestes Produkt für die Landwirtschaft vorgestellt. Die Verantwortlichen versprechen eine verbesserte Traktion, weniger Bodenverdichtung und eine bessere Straßenlage.

Variable Rillenprofile und weich gestufte Rillen sollen die Selbstreinigung des Reifens erleichtern und so weniger Ackerboden vom Feld auf die Straße tragen. Entwicklungsziele waren zudem gesteigerter Komfort und bessere Straßenlage für Transporte. CEAT-Geschäftsführer Vijay Gambhire erläutert die Messe-Präsenz: „The Tire Cologne ist eine einmalige Plattform, um bestehende und zukünftige Kunden zu treffen und unsere vielseitige Produktpalette vorzustellen, sowie um neue Produkte auf dem europäischen Markt einzuführen.“ In Köln kündigte das Unternehmen auch die Einführung neu entwickelter Flotation-Reifen mit Textilgürtel an. Diese sind eine Weiterentwicklung der Floatmax-Reihe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Seit der Gründung von CEAT 1924 in Italien hat sich in dem Unternehmen einiges getan. Bildquelle: CEAT.

    Das Unternehmen CEAT feiert in diesem Jahr den 95. Jahrestag seiner Gründung. 1924 von Virginio Bruni Tedeschi in Turin als Cavi Elettrici e Affini Torino (Turiner Elektrokabel und verwandte Erzeugnisse) ins Leben gerufen, kann CEAT mittlerweile auf eine lange Geschichte als Reifenproduzent zurückblicken.

  • CEAT stellt auf der SIMA in Paris einen Auszug aus seiner Radialreifen-Palette vor. Bildquelle: CEAT.

    CEAT Specialty Tyres Ltd., eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von CEAT Ltd., zuständig für die Entwicklung, Herstellung und den Vertrieb von Geländereifen, stellt auf der SIMA Show in Paris einen Auszug seiner breiten Produktpalette vor. Nach Unternehmensangaben passen sich die CEAT-Radiale für landwirtschaftliche Nutzfahrzeuge an unterschiedliche Bedürfnisse im Agrar-Bereich an.

  • Das Profil K718 gibt es zusätzlich zu den Breiten 260 und 270 Millimeter nun auch in 280 Millimeter.

    Kraiburg Austria hat offeriert neue Größen der Designs Austria K718 und K818. Das Profil K718 gibt es zusätzlich zu den Breiten 260 und 270 Millimeter nun auch in 280 Millimeter – sowohl in der K_base als auch in der K_plus Ausführung. Das Trailerdesign K818 wurde um die 380 und 390 Millimeter-Dimensionen für Anwen­dungen im Super-Single Be­reich erweitert.

  • Das ZF Forum in Friedrichshafen ist Hauptsitz der ZF Friedrichshafen AG. Bildnachweis: ZF

    Die ZF Friedrichshafen AG hat bekanntgegeben, dass sie eine bindende Vereinbarung zur Übernahme von WABCO (NYSE: WBC) zu 136,50 US-Dollar je Aktie unterzeichnet hat. Der Vorstand sowie der Aufsichtsrat von ZF und das Board of Directors von WABCO haben der geplanten Akquisition zugestimmt. Gemeinsam wollen ZF und WABCO einen führenden integrierten Systemanbieter für Nutzfahrzeugtechnik bilden. Das kombinierte Unternehmen hat einen Umsatz von rund 40 Milliarden Euro.