CEMB entwickelt neue 3D-Achsvermessungsmodelle

Dienstag, 31 Juli, 2018 - 10:00
Das Modell DWA3500 von Cemb folgt auf das Achsvermessungsmodell DWA3400.

Anlässlich der Automechanika in Frankfurt wird CEMB zahlreiche Neuheiten präsentieren. Insbesondere im Bereich der Achsvermessung werden zwei neue 3D-Achsvermessungsmodelle vorgestellt: DWA2500 und DWA3500.

DWA3500 ist die Weiterentwicklung des aktuellen Modells DWA3400, mit einem komplett neu gestalteten Gehäuse und Fächern für Drucker und Zubehör, einer verbesserten Zugänglichkeit für die Wartung und einer implementierten Software mit neuen Funktionen. DWA2500 ist das neue 3D-Einstiegsmodell, das speziell für Werkstätten entwickelt wurde, in denen wenig Platz zur Verfügung steht oder die den Räderservice mit ins Angebot aufnehmen wollen und daher eine vereinfachte Software benötigen. Alle Neuigkeiten von CEMB sind auf der Automechanika in Halle 8.0, Stand H03, zu sehen.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die neue KTM 790 Adventure wird ab Werk optional mit dem TrailRider von Avon bestückt.

    Die neue KTM 790 Adventure wird ab Werk optional mit dem TrailRider von Avon bestückt. Dies gab die Reifenmarke nun anlässlich der Präsentation der 790 Adventure auf der EICMA in Mailand bekannt.

  • Die DuraShield-Technologie soll die Omnitrac-Reifen wesentlich robuster machen.

    Der internationale Reifenhersteller Goodyear führt eine neue Nutzfahrzeug-Reifenserie für den gemischten Einsatz in den Markt ein. Die neuen Omnitrac-Gummis sollen über eine besonders hohe Verletzungsresistenz verfügen und eine längere Nutzungsdauer möglich machen. Wesentliche Bestandteile der Vermarktung der neuen Reifen-Generation sind auch Garantie bei unbeabsichtigten Reifenschäden sowie einer einhundertprozentigen Karkassenakzeptanz für die Runderneuerung.

  • Der neue Befüllassistent zeigt den Reifenfülldruck an, unabhängig von der Temperatur eines Reifens.

    Continental hat das erste Update seiner digitalen Plattform für Reifenüberwachung ContiConnect veröffentlicht. Das Webportal verfügt nun über zusätzliche Funktionen. Zudem wurde das Erscheinungsbild der gesamten Anwendung verbessert. Die neuen Funktionen verbinden die ContiConnect-Serviceleistungen direkt mit dem Fuhrparkbetrieb. So soll das Reifenmanagement verbessert werden, indem die Daten aus der digitalen Überwachung bei der physischen Reifenpflege genutzt werden.

  • BBS wird auch dieses Jahr auf der SEMA Show in Las Vegas ausstellen.

    Vom 30. Oktober bis zum 2. November 2018 wird BBS erneut auf der SEMA Show Flagge zeigen. Dort präsentiert BBS neue Farbvarianten und Finishes seiner Schmiederäder FI-R und LM.