Chicago Pneumatic offeriert neuen Hochmomentschrauber

Freitag, 11 August, 2017 - 12:00
Das leistungsstärkste Modell ist der CP6641 von Chicaho Pneumatics.

Chicago Pneumatic hat einen neuen Hochmomentschrauber entwickelt, der sich nach Angaben des Unternehmens durch eine hohe Leistung, geringe Wartung und reduzierte Vibrationen auszeichnet. Mit einem Gewicht von 3,8 Kilogramm und einem robusten Gegenhalter zum Abfangen von Reaktionsmomenten eignet sich der CP66 für Anforderungen in der Öl- und Gas-, Energieerzeugungs- und Windenergieindustrie, die hohe Drehmomente erfordern.

Im Vergleich zu einem Schlagschrauber, bietet er nach Angaben des Herstellers eine langlebigere, leistungsfähigere und sicherere Alternative in der Instandhaltung, für Wartung, Reparatur- und Überholungsarbeiten im Bergbau-, Off-Road- und Schwerlastfahrzeug-Sektor. Die CP66-Baureihe mit drei Modellen (1300 Nm, 2600 und 4100 Nm) ist eine kompakte und leistungsstarke Lösung für Hochmomentverschraubungen von 20 bis 45Millimeter mit einer Drehmomentgenauigkeit von +/- fünf Prozent. In Verbindung mit einem ATC (Air Torque Control) Wartungseinheitpaket kann eine feine Druckregulierung erfolgen, die über eine visuelle Anzeige aller Druckverluste im Luftnetz des Kunden anzeigt, so dass dem Anwender jeder Anzugsfehler signalisiert wird.

„Wir wollten unseren Kunden eine Alternative zur Verwendung von Schlagschraubern bei Verschraubungsanwendungen sowie eine Verbesserung von Leistung, Sicherheit und Präzision bieten. Der CP66 sieht nicht nur auf dem Papier gut aus, wir wissen auch aus den Kundenversuchen, dass er wirklich Verbesserungen in Leistung, Haltbarkeit und Bedienerzufriedenheit liefert - nicht nur im Vergleich zu Schlagschraubern, sondern auch zu anderen Hochmomentschraubern auf dem Markt“, so Christophe Roland, Very High Load Product Marketing Manager von Chicago Pneumatic. Der CP66 wird serienmäßig mit einem S-Typ Reaktionsarm geliefert. Optionale Alternativen beinhalten einen verschiebbaren Arm, eine Stahlleiste und eine eckige Klammer.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Chicago Pneumatic hat einen ergonomischen Sitz neu im Programm, der Servicearbeiten an schweren Nutzfahrzeugen erleichtern soll.

    Chicago Pneumatic hat einen ergonomischen Sitz neu im Programm, der Servicearbeiten an schweren Nutzfahrzeugen erleichtert soll. Der Ergoseat kann auf seinen Hinterrädern wie eine Sackkarre zum Einsatzort geführt werden.

  • Sabine Stiller, Manager Marketing und PR der deutschen Yokohama Reifen-GmbH, überreichte Brabus Chef Bodo Buschmann einen Bonsai als Geschenk zur Flagship-Store Eröffnung und als Zeichen für die langjährige Technologiepartnerschaft.

    Wie wir bereits bereichtet haben, feierte Brabus 2017 sein 40-jähriges Bestehen und eröffnete zum Jahresende seinen neuen Flagship-Store in Düsseldorf. Yokohama ist als langjähriger Technologiepartner auf dem einen oder anderen Ausstellungsfahrzeug im Showroom vertreten.

  • Metzeler zeigt neue Reifen auf seinem neu gestalteten Messestand.

    Mit drei neuen Reifen, dem Roadtec 01 als Diagonalversion, dem Karoo Street und dem Karoo Extreme, startet Metzeler in die Messesaison 2018. Präsentiert werden die neuen Produkte auf einem neu gestalteten Messestand. Die Präsentationsfläche zeigt sich nach allen Seiten offen und soll Raum bieten für die Darstellung aller Markenwelten der deutschen Traditionsmarke – von Racing bis Offroad.

  • Nexen Tire ernennt Jong Sun Kim mit Wirkung zum 15. Januar 2018 zum neuen CEO für Nordamerika.

    Nexen Tire ernennt Jong Sun Kim mit Wirkung zum 15. Januar 2018 zum neuen CEO für Nordamerika. Kim verantwortet das gesamte operative Geschäft in den USA und Kanada. Er folgt auf James Kwon.