Chicago Pneumatic zeigt Akku-Schlagschrauber mit zwei Abschaltstufen

Montag, 9 Juli, 2018 - 09:45
Am Display auf der Rückseite des Werkzeugs kann der Bediener zudem den ausgewählten Modus sowie die Arbeitsrichtung des Schlagschraubers ablesen. Der jeweils eingestellte Modus wird per LED hinterleuchtet.

Chicago Pneumatic bringt einen kabellosen Schlagschrauber auf den Markt: den CP8849. Der laut Hersteller erste ½ Zoll-Akku-Schlagschrauber mit zwei wählbaren Abschaltstufen erreicht Drehmomente von bis zu 1150 Nm. Das neue Werkzeug eignet sich für den Radwechsel in Kfz-Werkstätten (Pkw und Nutzfahrzeuge), für die Wartung und Instandhaltung an Motoren, Getrieben oder Fahrgestellen sowie für die unterschiedlichsten Arbeiten im Handwerk und im industriellen Umfeld.

„Im CP8849 vereinen wir unsere Kompetenz aus der Herstellung leistungsstarker Druckluftwerkzeuge mit der Flexibilität und Mobilität eines kabellosen Antriebs“, so Tina Ehrenforst, Marketingleiterin bei CP in Essen. Der Akku-Schlagschrauber bietet vier Einstellungen für den Rechtslauf sowie eine Einstellung – mit vollem Lösemoment – für den Linkslauf. Im Rechtslauf erleichtert ein langsamer Drehmodus das Einfädeln der Schrauben. Hierbei zieht der Schlagschrauber ohne Schlagfunktion auf etwa 4 bis 5 Nm an und schaltet dann ab. Im „schnellen Modus“ stoppt das Werkzeug bei etwa 70 Nm.

„Der Clou daran ist, dass man bei der Montage von Rädern oder Felgen nicht mehr überdrehen kann“, so Ehrenforst. Denn die werksseitige Begrenzung in der zweiten Stufe liegt mit 70 Nm unterhalb der Drehmomentwerte, die für Schrauben oder Bolzen beim Radwechsel erforderlich sind. „Der Endanzug auf das vom jeweiligen Fahrzeug- oder Felgenhersteller vorgegebene Drehmoment sollte dann mit einem Drehmomentschlüssel erfolgen“, so die CP-Sprecherin weiter.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Durch die Drehmomentbegrenzung soll beim Radwechsel an schweren Nutzfahrzeugen mit dem neuen CP7782TL-6 von Chicago Pneumatic ein Überziehen verhindert werden.

    Chicago Pneumatic bringt einen Ein-Zoll-Schlagschrauber mit Drehmomentbegrenzung auf den Markt. „So etwas gab es bislang weltweit noch nicht“, so Tina Ehrenforst, Marketingleiterin bei Chicago Pneumatic in Essen. „Mit dem CP7782TL-6 erzielen Anwender in Werkstätten ein hohes Drehmoment beim Lösen von Schrauben, ohne aber im Rechtslauf zu überziehen.“

  • Goodyear präsentiert auf der IAA Nutzfahrzeuge die neue Reifenserie Fuelmax Performance.

    Goodyear präsentiert auf der IAA Nutzfahrzeuge die neue Reifenserie Fuelmax Performance. Laut Unternehmensangaben sind es die ersten Lkw-Pneus von Goodyear mit einer Voll-Silica-Mischung. Die Reifen haben das EU-Label „A“ für Kraftstoffeffizienz und tragen das Schneeflockensymbol (3PMSF).

  • Der „Aeroflow“ ist ein für den Einsatz im Motorsport konzipierter Reifen.

    Hankook Tire zeigt auf der Essen Motorshow zwei futuristische Konzeptreifen, den Aeroflow und den Hexonic. Das im Rahmen der Hankook „Design Innovation“ in diesem Jahr mit dem Londoner Royal College of Art initiierte Innovationsprojekt wurde unter dem Motto „Extending Future Life beyond Mobility“ aufgesetzt. Die Aufgabe an die teilnehmenden Studenten war es, ein neues Reifenkonzept für autonome Fahrzeuge zu entwickeln.

  • Hankook lud im September in seinem globalen Forschungs- und Entwicklungszentrum, dem Technodome in Daejeon, zum "Design Insight Forum".

    Hankook lud im September in seinem globalen Forschungs- und Entwicklungszentrum, dem Technodome in Daejeon, zum "Design Insight Forum". Im Rahmen der Veranstaltung wurden Themen wie die Zukunft der Mobilität und der Reifenindustrie diskutiert.