Christian Koeper ist neuer COO bei Tyre24

Mittwoch, 10 April, 2019 - 13:45
Christian Koeper ist seit April neues Vorstandsmitglied des eCommerce Unternehmens SAITOW AG.

Christian Koeper ist seit April neues Vorstandsmitglied des eCommerce Unternehmens SAITOW AG, das unter anderem die B2B-Plattform Tyre24 betreibt. In seiner Position als Chief Operating Officer (COO) wird er sich vor allem um die Automotive-Themen (Reifen, Felgen, KFZ-Ersatzteile und -Zubehör) des Unternehmens aus Kaiserslautern kümmern.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Christian Koeper einen ausgewiesenen eCommerce-Experten für die SAITOW AG gewinnen konnten. Mit seiner mehr als 15-jährigen Erfahrung und Expertise, insbesondere im Bereich Online-Handel von KFZ-Teilen, ist er eine exzellente Ergänzung unseres Vorstand-Teams“, so CEO und Gründer Michael Saitow. “Ich kenne Michael Saitow schon seit vielen Jahren und habe die Entwicklung von Tyre24 zu einer der bedeutendsten B2B-Plattformen im Automotive-Bereich mit Interesse verfolgt. Daher freue ich mich, zukünftig am weiteren Ausbau von Tyre24 als zentralem Marktplatz für den Automotive Aftermarket sowohl in Deutschland als auch international mitzuwirken”, so Christian Koeper. 

Christian Koeper (47) studierte BWL in Deutschland und absolvierte ein MBAStudium in den USA. Seine ersten beruflichen Erfahrungen im Online-Umfeld sammelte er bei der Citibank und im Bertelsmann Konzern. Im Anschluss an seine Tätigkeit als eBusiness Koordinator beim Automobilzulieferer MUBEA war Koeper für den Auf- und Ausbau des Bereiches "Fahrzeugteile und Zubehör" bei eBay verantwortlich. Von 2007 bis 2012 baute er als Mit-Gründer das AutoteileVergleichsportal “DAPARTO” in Berlin auf. Vor seinem Wechsel zur SAITOW AG war Christian Koeper als Geschäftsführer der Fastlane Automotive GmbH sowie als General Manager beim japanischen Konzern MISUMI in Frankfurt tätig.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Ein neues Preissystem hatte Tyre24 im März 2018 eingeführt.

    Ein neues Preissystem hatte Tyre24 im März 2018 eingeführt. Ein Jahr nach Einführung bewerten die Verantwortlichen das neue Account-Modell positiv. Zwei Account-Modelle stehen zur Auswahl: Neben einem Basic-Account, der den ehemaligen Tyre24- Vollzugang ersetzt, steht gewerblichen Käufern aus Reifenhandel, Werkstatt und Autohaus auch ein Premium-Account zur Verfügung. Dessen Anteil ist alleine im ersten Quartal 2019 laut den Unternehmensangaben um zehn Prozent auf eine mittlerweile vierstellige Anzahl gewachsen.

  • Über die Gewinnung neuer Lieferanten arbeitet Tyre24 am kontinuierlichen Ausbau der Produktkategorie Zubehör.

    Seit der Überarbeitung der Produktkategorie "Zubehör" im Dezember 2018 hat die B2B-Plattform Tyre24 laut den Verantwortlichen die Anzahl der Artikel verdoppelt. Reifenhändler und Werkstätten finden im Bereich Zubehör Pflegeprodukte und Werkzeuge. Auch in den Bereichen Reifenmontage und Reparatur hat Tyre24 zahlreiche Produkte gelistet.

  • Gerhard Müller (56), Leiter Politik und Wirtschaft in der Division Mobility bei TÜV SÜD, ist neuer Präsident des Comité International de L’Inspection Technique Automobile (CITA).

    Gerhard Müller (56), Leiter Politik und Wirtschaft in der Division Mobility bei TÜV SÜD, ist neuer Präsident des Comité International de L’Inspection Technique Automobile (CITA) – so das Votum der CITA-Generalversammlung im April 2019 im südkoreanischen Seoul. Dem globalen Verband der Fahrzeugprüforganisationen mit 135 Mitgliedern aus mehr als 50 Staaten steht damit erstmals ein Mitarbeiter von TÜV SÜD vor.

  • Als Managing Director Bridgestone Central Europe verantwortet Christian Mühlhäuser künftig die erweiterte Zentralregion. Bildquelle: Bridgestone.

    Reifenhersteller Bridgestone weitet zum 01. Juli 2019 seine Zentralregion aus und gliedert die Länder der bisherigen Nordic Region in den Bereich Bridgestone Central Europe ein. Die bisher aus den DACH-Ländern bestehende Zentralregion erhält somit Zuwachs in Form von Dänemark, Finnland, Norwegen und Schweden.