Conti-bereiftes E-SUV feiert Publikums-Premiere

Montag, 8 Juli, 2019 - 15:15
Die neuen Hochleistungsreifen von Continental feierten beim Goodowood Festival of Speed ihre Publikums-Premiere. Bildquelle: Continental.

Auf dem diesjährigen Goodwood Festival of Speed (4. bis 7. Juli) wurde das speziell für die Offroad-Rennserie Extreme E entwickelte E-SUV der Öffentlichkeit präsentiert. Zudem feierten gleich zwei neue Continental-Reifenmodelle beim Goodwood Festival of Speed ihren weltweit ersten Publikumsauftritt.

Als Testfahrerin für die neuen Hochleistungsreifen war die Schwedin Mikaela Åhlin-Kottulinsky im Einsatz. Die neuen Conti-Modelle mit Sommer- und Winterreifentechnologie sollen dem elektrisch angetriebenen SUV das Fahren auf einigen der weltweit schwierigsten Strecken ermöglichen.  Ab 2021 wird das Extreme E-SUV Hauptdarsteller der neuen Rennserie sein.

„Mit unseren Hochleistungsreifen für die Extreme E bieten wir den Fahrern sehr hohen Grip für das Beschleunigen, Bremsen und das präzise Handling auf den sehr anspruchsvollen Strecken“, erläutert Tansu Isik, Head of Marketing EMEA bei Continental. „Die Reifen werden perfekt an das E-SUV der Rennserie angepasst, um auch im Grenzbereich beste Fahrzeugbeherrschung und Sicherheit zu gewährleisten.“

Lesen Sie den vollständigen Artikel in der August-Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Conti zeigt auf der IAA in Frankfurt auch die PressureProof-Technologie.

    Continental stellt auf der diesjährigen IAA das Technologiesystem Conti C.A.R.E. vor. C.A.R.E. steht für „Connected. Autonomous. Reliable. Electrified.“, laut Unternehmensangaben ein fein justiertes Zusammenspiel von Rad- und Reifentechnologie sowie die Steuerbarkeit ihrer erwünschten Leistungseigenschaften.

  • Contis VanContact 200 überzeugt die Reifen-Tester der "Firmenauto". Bildquelle: Continental.

    In Heft 7/2019 hat das Medium „Firmenauto“ einen Transporter- und Vanreifentest veröffentlicht, den Promobil in ganz ähnlicher Form bereits im Frühjahr abgedruckt hat. Sechs Sommerprofile und ein Ganzjahresreifen wurden in der Dimension 235/60 R 17 C in 15 verschiedenen Kategorien getestet. Als Primus erweist sich dabei der VanContact 200 aus dem Hause Continental.

  • Continental-Personalvorstand Dr. Ariane Reinhart (m.) sieht auch die auch die Mitarbeiter in der Pflicht.

    Continental hat zur Qualifizierung seiner Mitarbeiter ein Institut für Technologie und Transformation gegründet. Zum Start liegt der Fokus laut den Verantwortlichen auf der Gruppe der Un- und Angelernten, denen Continental eine IHK-zertifizierte Weiterbildung ermöglicht mit dem Ziel, eine Beschäftigungsfähigkeit der Mitarbeiter zu erhalten. Das Angebot des Instituts umfasst die Themenbereiche Industrie 4.0, neue Antriebskonzepte und Digitalisierung.

  • Continental ist auch beim 34. Truck Grand Prix am Start. Bildquelle: Truck Grand Prix/Lukas Eckenberger.

    Beim diesjährigen Truck-Grand-Prix, dem größten und beliebtesten Event der Nutzfahrzeugbranche, präsentiert sich Continental mit seinem Show-Trailer im Infield, Stand R28. Zudem feiert die neue fleetmatch-App Weltpremiere.