Conti führt EcoContact6 ein

Montag, 18 März, 2019 - 11:00
Der EcoContact 6 verfügt über Freigaben für Geschwindigkeiten bis 300 km/h.

Continental präsentiert mit dem EcoContact 6 eigenen Angaben zufolge einen echten Könner in Sachen Rollwiderstand und Laufleistung. Die Reifen-Ingenieure aus Hannover verwendeten neue Mischungen und nicht benannte neue Bauteile. So konnten die Fahrleistungen beim Nassbremsen und beim Handling, im Rollwiderstand sowie der Laufleistung im Vergleich mit dem Vorgängermodell laut Unternehmensangaben um bis zu 20 Prozent angehoben werden.

Der neue Sommerreifen wird für Pkw sowie SUV hergestellt und ist ab sofort serienmäßig verfügbar. Er ersetzt den ContiEcoContact 5 in 100 Größen von 13 bis 22 Zoll, mit Reifenbreiten zwischen 145 und 315 mm und Querschnitten zwischen 80 und 30 Prozent.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Grundsteinlegung in Rayong: Werksleiter Meuangsong Nattorn (6.v.l.) , rechts daneben Harald Bornmann (Head of Supply Chain Management, Korbach) und Edwin Goudswaard (Head of Manufactoring) mit dem Continental-Team.

    Continental hat den Grundstein für eine neue Motorradreifenfabrik in Thailand gelegt. Nach der Fertigstellung 2021 sollen in Rayong zunächst Radial-, später auch Diagonalreifen hergestellt werden. Laut Unternehmensangaben entstehen rund 100 zusätzliche Arbeitsplätze.

  • Auf das "herausfordernde Marktumfeld" will Continental mit "strenger Kostendisziplin" reagieren. Bildquelle: Conti.

    Im zweiten Quartal 2019 hat Continental nach eigenen Angaben ein insgesamt solides Ergebnis erzielt. Trotz einer um sieben Prozent geringeren globalen Pkw-Produktion erzielte das Hannoveraner Unternehmen einen Umsatz von 11,3 Milliarden Euro. Das bereinigte organische Umsatzwachstum betrug minus 3,7 Prozent. Das erreicht Quartals-Ergebnis (EBIT) von 868 Millionen Euro entspricht einer EBIT-Marge von 7,8 Prozent (Vj.: 10,2 Prozent).

  • Die neue Produktionshalle für Radialreifen für Erdbewegung und Hafenanwendung in Lousado entsteht neben der der 2017 eröffneten Radial-Agrarreifenproduktion. Bildquelle: Continental.

    Im Zuge des eingeschlagenen Wachstumskurses investiert Continental rund 100 Millionen Euro in ihre Produktionsanlagen im portugiesischen Lousado und schafft so nach eigenen Angaben mehr als 100 neue Arbeitsplätze. Mit den zusätzlichen Kapazitäten soll die Produktion von Radialreifen für Erdbewegungs- und Hafenanwendungen mit einem Durchmesser von mehr als 24 Zoll ausgebaut werden.

  • Die neuen Hochleistungsreifen von Continental feierten beim Goodowood Festival of Speed ihre Publikums-Premiere. Bildquelle: Continental.

    Auf dem diesjährigen Goodwood Festival of Speed (4. bis 7. Juli) wurde das speziell für die Offroad-Rennserie Extreme E entwickelte e-SUV der Öffentlichkeit präsentiert. Zudem feierten gleich zwei neue Continental-Reifenmodelle beim Goodwood Festival of Speed ihren weltweit ersten Publikumsauftritt.