Conti zeigt Hybridreifen auf der Agritechnica 2019

Montag, 11 November, 2019 - 11:15
Continental präsentiert auf der Agritechnica seinen neuen VF TractorMaster Hybrid. Bildquelle: Continental.

Auf der seit dem 10. November stattfindenden Agritechnica präsentiert Continental seinen neuen Hybridreifen VF TractorMaster Hybrid. Der mit speziellen Drucksensoren ausgestattete Pneu soll Anwendern helfen, die Bodenverdichtung auf dem Feld zu minimieren und den Verschleiß auf der Straße zu reduzieren.

Laut Unternehmensangaben verfügt der Continental VF TractorMaster Hybrid zusätzlich über eine besonders widerstandsfähige Karkasse sowie ein speziell konzipiertes Hybrid-Profil. Dies gewährleiste sowohl beste Traktion auf dem Feld als auch höchsten Komfort auf der Straße. Zudem stellt das Hannoveraner Unternehmen sein Portfolio an digitalen Lösungen für die Agrarindustrie vor. Mit den Systemen ContiConnect und ContiPressureCheck lassen sich Reifendruck und Reifentemperatur von Einzelfahrzeugen wie auch Flotten in Echtzeit überwachen.

Eine ausführliche Berichterstattung von der Agritechnica lesen Sie in den kommenden Ausgaben von AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der Green XLR F77 war zentraler Bestandteil des Messe-Auftritts der GRI. Bildquelle: GRI.

    Auch der Spezialreifenhersteller GRI war auf der Agritechnica in Hannover zugegen und zeigte eine Auswahl seines Reifensortiments. Im Fokus des Messe-Auftritts standen der Radialflotationsreifen Green XLR F77 sowie die Green XLR 65-Serie, die Reifen für den Heavy-Duty-Einsatz umfasst.

  • Auf Komatsu Radladern der 8er-Serie kommen seit Januar auch Continental EM-Master-Reifen zum Einsatz. Bidlquelle: Continental.

    Das japanische Unternehmen Komatsu, Hersteller von Bau-, Bergbau-, Forst- und Militärmaschinen, hat den Continental EM-Master in den Ausführungen E3/L3 und E4/L4 für den Einsatz auf seinen Maschinen freigegeben. Seit Januar können europäische Kunden nun den Radialreifen von Conti für ihren Komatsu-Radlader der 8er-Serie auswählen.

  • (v.l.) Ludwig Fürst zu Löwenstein-Wertheim-Freudenberg (Automobilclub von Deutschland), Andreas Scheuer (Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur und Schirmherr der Verkehrssicherheitsaktion „Held der Straße“), Herbert Hertwig (Preisträger „Jahresheld der Straße 2019“), Mirjam Berle (Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH). Bildquelle Goodyear

    Im November 2019 wurde Herbert Hertwig zum „Held der Straße des Monats“ ernannt. Er kam auf spektakuläre Weise einem eingeklemmten Lkw-Fahrer zu Hilfe. Nun wurde der mutige Sauerländer am 18. Februar 2020 von Goodyear und dem Automobilclub von Deutschland (AvD) auch zum „Held der Straße des Jahres 2019“ gewählt und im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur in Berlin ausgezeichnet.

  • Die ersten 250.000 Reifen mit Cokoon sind in Produktion.

    Bereits 2019 haben Continental und Kordsa die Serienfertigung der ersten 250.000 Pkw-Reifen mit neuer Haftungstechnologie gestartet. Seit 2017 arbeiten die beiden Partner eigenen Angaben zufolge gemeinsam an diesem neuen umweltverträglicheren Haftsystem. Die Technologie ermöglicht laut Conti-Information die Verbindung von textilen Festigkeitsträger mit Gummimischungen, ohne den Einsatz von Resorcin und Formaldehyd im Textiltauchbad.