ContiLogger ermöglicht abgestimmten Reifeneinsatz

Freitag, 25 Januar, 2019 - 10:45
Dank der Empfehlungen der Continental Field Engineers sollen Sicherheit und Produktivität gesteigert, während Kosten und Reifenverschleiß reduziert werden.

Continental will die Entwicklung digitaler Lösungen für die Bau- und Bergbauindustrie der Zukunft aktiv vorantreiben. „Die effiziente und sichere Baustelle der Zukunft funktioniert nicht ohne digitalen Mörtel. Vernetzte und intelligente Baufahrzeuge und -maschinen sind elementare Bausteine für schnellere, sichere und vor allem effizientere Prozessabläufe auf Baustellen“, so Hans-Jürgen Duensing, als Mitglied des Continental-Vorstands unter anderem für den Bereich Off-Highway verantwortlich.

„Baustellen sind der Anfang zukünftiger Mobilität. Straßen müssen gebaut, Schienen verlegt, land- und forstwirtschaftliche Wege erschlossen oder Fabriken errichtet werden. Deshalb sind die Bau- und Bergbaubranche Schlüsselindustrien, die aus unserer heutigen und künftigen Welt nicht wegzudenken sind“, so Duensing weiter. In der Zeit vom 8. bis 14. April 2019 stellt Continental seine aktuellen technologischen Entwicklungen und Dienstleistungen auf der bauma in München in Halle C5.403 vor.

Continental zeigt auf der bauma sein breites Reifenportfolio für unterschiedliche Anwendungen auf der Baustelle, in der Stein-, Sand- oder Kiesgrube, wie zum Beispiel den EM-Master für Radlader, RDT-Master für Starrrahmenmuldenkipper oder Conti CrossTrac für Lkw.

Mit einem neuen Beratungskonzept ContiLogger vereint Continental außerdem Reifen, Hardware, Software und Daten zu einem neuen Serviceansatz. Dazu nutzt das Technologieunternehmen verschiedene Komponenten, um Daten wie Reifendruck, -temperatur sowie Fahrzeug- und topografische Daten in realer Anwendung zu erfassen. Mit Hilfe der erhobenen Daten, die entweder einmalig durch den Continental Field Engineer ausgewertet oder kontinuierlich vom Anwender digital erfasst werden können, lassen sich Empfehlungen für optimierte Streckenführung, Beladung oder Reifeneinsatz ableiten. So können Nutzer nicht nur erkennen, ob ein Reifen überbeansprucht oder zu wenig ausgelastet ist und die Laufleistung der Reifen erhöhen. Sie können auch Betriebsabläufe so anpassen, dass die Gesamtproduktivität gesteigert wird.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • G-Power hat für den BMW Z4 M40i vier verschiedene Leistungssteigerungen im Programm. Bildquelle: G-Power.

    In seiner mittlerweile dritten Auflage präsentiert sich der BMW Z4 G29 mit serienmäßigen 340 PS (250 kW) und einem Drehmoment von 500 Nm. Bereits wenige Wochen nach Verkaufsstart haben die Leistungsspezialisten von G-Power vier unterschiedliche Leistungsvarianten bis maximal 500 PS (368 kW) / 700 Nm für den Z4 anzubieten.

  • Die Investition in die Digitalisierung sollen auch die Material-Zuführung von Härtepressen betreffen. Bildquelle: Bridgestone.

    Reifenhersteller Bridgestone kündigte an, 36 Millionen Euro in die Digitalisierung seiner Produktionsanlagen und die Realisierung von zukunftsweisenden Fabriken zu investieren. Das Projekt „Smart Factory“ soll den gesamten Produktionsprozess an acht europäischen Standorten in Polen, Ungarn, Spanien, Italien und Frankreich modifizieren.

  • Die AEZ "crest dark" soll den SUV-Look des Audi Q3 unterstreichen. Bildquelle: Alcar.

    Der neue Audi Q3 ist nicht nur 10 cm länger, sondern wird durch seinen vergrößerten Innenraum auch seinem Titel als Familien-SUV noch mehr gerecht. Für ein durchgestyltes Design vom Dach bis zu den Rädern bietet Alcar jetzt die 20-zöllige AEZ „crest dark“ an.

  • Walter (3.v.l.) und Pascal Dickert (r.) feierten mit ihrem Team das 25-jährige Unternehmensjubiläum. Bildquelle: Sevenich.

    1994 gründete Walter Dickert in Herzogenrath das Unternehmen Reifen- und Autoservice Dickert. Obwohl mit seinem Sohn Pascal längst ein Nachfolger feststeht, ist der mittlerweile 70-Jährige immer noch täglich vor Ort und in das Tagesgeschäft involviert. Gemeinsam mit ihren Mitarbeitern und zahlreichen Gästen konnten die Vater und Sohn nun das 25-jährige Jubiläum von Reifen- und Autoservice Dickert feiern und dabei zahlreiche Glückwünsch entgegennehmen.