Continental-Aufsichtsrat verlängert Amtszeit von Dr. Elmar Degenhart

Donnerstag, 27 September, 2018 - 14:15
Der Aufsichtsrat der Continental AG bestellt den Vorstandsvorsitzenden Dr. Elmar Degenhart für weitere fünf Jahre bis 11. August 2024.

Der Aufsichtsrat der Continental AG hat die Bestellung des amtierenden Vorstandsvorsitzenden Dr. Elmar Degenhart auf weitere fünf Jahre bis 11. August 2024 erneuert. Darüber hinaus hat er das Mandat von Vorstandsmitglied José A. Avila zum 30. September 2018 aufgehoben. Er soll bis zum Ende seiner regulären Vertragslaufzeit am 31. Dezember 2019 beratende Aufgaben übernehmen.

„Elmar Degenhart hat als Vorstandsvorsitzender seit August 2009 zusammen mit dem Continental-Team das Unternehmen zu industrieweiten Spitzenleistungen geführt. Gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen und den Führungskräften hat er die Organisation und Unternehmenskultur auf nachhaltiges und profitables Wachstum ausgerichtet und auf den derzeitigen, tiefgreifenden Wandel in der Automobilindustrie frühzeitig vorbereitet. Seine Vertragsverlängerung steht im Zeichen der kontinuierlichen, profitablen Unternehmensentwicklung, für die ihm der Aufsichtsrat sein vollstes Vertrauen ausspricht“, so Aufsichtsratsvorsitzender Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Reitzle. „Unser Dank gilt gleichzeitig José A. Avila für seine wertvollen Beiträge zum erfolgreichen Umschwung im Continental-Antriebsgeschäft. Unter seiner Leitung hat die Division Powertrain seit 2010 auf den Erfolgsweg zurückgefunden und zählt heute zu den weltweit führenden Anbietern. Der Aufsichtsrat freut sich darüber, dass José A. Avila seine ausgewiesene Expertise auf dem Gebiet der Elektromobilität dem Unternehmen weiterhin zur Verfügung stellt.“

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Continental ruft seine Mitarbeiter zur Stimmabgabe bei der Europawahl vom 23. bis 26. Mai 2019 auf. Bildquelle: Continental AG.

    Das Technologieunternehmen Continental ruft seine Mitarbeiter in Europa dazu auf, bei der Europawahl vom 23. bis 26. Mai 2019 ihre Stimmen abzugeben. Der Aufruf richtet sich an die rund 140.000 Mitarbeiter die Continental an über 250 europäischen Standorten in fast allen EU-Ländern beschäftigt.

  • Continental-Vorstandsvorsitzender Dr. Elmar Degenhart richtet Continental mit Neuaufstellung auf Mobilität der Zukunft aus.

    Die Continental-Verantwortlichen sehen ihr Unternehmen im Wandlungsprozess der Autoindustrie gut aufgestellt. Der Vorstandsvorsitzende Dr. Elmar Degenhart skizzierte im Rahmen der Aktionärsversammlung, wie das Technologieunternehmen sich künftig positioniert. Die gleichzeitig vorgestellten Unternehmenszahlen signalisieren Handlungsfähigkeit.

  • Dr. Elmar Degenhart und Finanzvorstand Wolfgang Schäfer präsentierten die Geschäftszahlen.

    Continental ist ein solider Start in das Geschäftsjahr gelungen: Der Umsatz liegt mit 11,0 Milliarden Euro auf Vorjahresniveau. Die bereinigte EBIT-Marge beträgt 8,1 Prozent (EBIT bereinigt: 884 Millionen Euro). Die Rubber Group hat wieder einmal erheblichen Anteil - sie wächst im Umsatz um 3,8 Prozent.

  • Das Logistikzentrum von Continental verfügt nach dem Ausbau über eine Fläche von 34.000 Quadratmetern. Bildquelle: Continental.

    Continental hat sein Logistikzentrum in Groß-Rohrheim in Südhessen um 7000 Quadratmeter ausgebaut. Der neue Lageranbau soll im Laufe des zweiten Quartals in Betrieb genommen werden. Für den Standort, von dem aus Händler in aller Welt mit Ersatzteilen versorgt werden, ist es bereits der zweite Ausbau seit dem Einzug von Continental im Jahre 2008.