Continental auf der bauma: Digitale Maschinenbedienung im Fokus

Mittwoch, 20 März, 2019 - 16:15
Continental stellt auf der bauma verschiedene digitale Lösungen vor, die das Arbeiten auf Baustellen sicherer und effizienter machen sollen. Bildquelle: Continental.

Um für die zukünftigen digitalen Herausforderungen auf Baustellen gerüstet zu sein,  arbeitet Continental schon länger an effizienten Lösungen für Baumaschinen. Eines der Highlights am Continental-Stand auf der bauma wird das Surround-View-System ProViu 360 sein, das für Fahrer schwerer Maschinen mehr Sicherheit und mehr Komfort bringen soll.

„Der Baumaschinenführer erhält mit dem Fortschreiten der technischen Entwicklung immer mehr neue Informationen. Und diese Informationen sind alle wertvoll, weil sie die Effizienz und Qualität auf der Baustelle erhöhen“, sagt Peter Wagner, der für Kleinserien und Nachrüstlösungen im Baumaschinenbereich zuständige Segmentleiter bei Continental. Um es dem Maschinenführer bei all der Informationsflut dennoch möglichst leicht zu machen, sei es wichtig die Informationen gebündelt und übersichtlich aufzubereiten.

Beim neuen ProViu 360-System sollen das insgesamt vier 1,3 Megapixel-Kameras möglich machen. Deren Bilder werden mittels Augmented Reality mit Markierungen, Piktogrammen oder Texten ergänzt, sodass intelligente Sensoren daraufhin beispielswiese vor Kollisionen warnen können. Sowohl Unfälle mit Personen als auch Schäden an den Maschinen sollen durch diese komplette Umfeld-Erfassung verhindert werden.

Lesen Sie mehr über die bauma in den kommenden Print-Ausgaben der AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Firma Rema Tip Top präsentiert sich an einem Messestand auf der bauma und mit einer Hausmesse am Firmensitz in Poing. Bildquelle: Rema Tip Top.

    Die Weltleitmesse der Baumaschinen- und Bergbaumaschinenbranche ist mit dem Standort Messe München für Rema Tip Top traditionell ein Heimspiel. In diesem Jahr präsentiert sich das Unternehmen in der Halle B2 am Stand 437 mit einem innovativen Messestand und einer Hausmesse am Firmensitz in Poing auf 320 Quadratmetern – nur etwa zehn Kilometer von der bauma entfernt.

  • Wird auf der bauma 2019 vorgestellt: Der neue Alliance A585 von ATG. Bildquelle: ATG.

    Der Alliance 585 ist das neueste Produkt aus dem Hause ATG und wird auf der bauma in München dem Fachpublikum vorgestellt. Der A585 wurde laut Unternehmensangaben besonders für die gleichermaßen fordernden wie vielseitigen Einsätze von Baumaschinen wie Kompaktladern und Baggerladern entwickelt. Zu seinen Stärken sollen seine hohe Traktion, sein geringer Verschleiß sowie seine Durchstoßfestigkeit zählen.

  • Der Michelin X Coach Z wurde speziell für Reisebusse konzipiert. Bildquelle: Michelin.

    Michelin zeigt auf der Bus2Bus 2019 in Halle 26, Stand 624, Bus- und Transporterreifen sowie digitale Anwendungen für die Bussparte. Im Fokus stehen der laufleistungsstarke Michelin X Coach Z für Reisebusse sowie der für alle Jahreszeiten entwickelte Michelin Agilis CrossClimate für Transporter und leichte Nutzfahrzeuge.

  • Bridgestone zeigte auf der bauma einen Riesen.

    Bridgestone zeigte auf der bauma einen Riesen - der VRPS Reifen wurde speziell für die größten Großmuldenkipper entwickelt. Er ist über vier Meter hoch und wiegt fünf Tonnen.