Continental und CUSC unterzeichnen Joint-Venture-Vertrag

Mittwoch, 19 April, 2017 - 14:15
Continental und China Unicom Smart Connection gründen ein Joint-Venture.

Continental hat mit China Unicom Smart Connection (CUSC), einer 100-prozentigen Tochtergesellschaft von China Unicom, während der Auto Shanghai einen Vertrag über ein strategisches Joint Venture unterzeichnet. Dieses soll als Anbieter von ITS-Lösungen die wachsende Marktnachfrage in China befriedigen.

China gehört im Hinblick auf Mobilitätsdienste sowie die Konnektivität von Fahrzeugen miteinander und mit der Verkehrsinfrastruktur zu den wachstumsstarken Märkten. „Durch den Trend der Digitalisierung eröffnet sich für uns in China ein wachsender Markt für Mobilitätsdienste. Wir sehen große Chancen für unser beschleunigtes, profitables Wachstum in diesem Markt“, so Helmut Matschi, Vorstandsmitglied und Leiter der Division Interior. „Das Joint Venture wird unsere Entwicklung im Bereich Mobilitätsdienste voranbringen. Unser Partner China Unicom ist einer der drei führenden Mobilfunkanbieter in China und verfügt nicht nur über umfangreiche Erfahrungen im Automobilbereich, sondern hat auch Zugang zum Dienstleistungsmarkt, der ein starkes Potenzial bietet. Das ist die perfekte strategische Ergänzung für uns.“

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Erstmals zeigt Continental auch auf der Steinexpo Präsenz.

    Continental ist erstmals auf der Steinexpo in Europas größtem Basalt-Steinbruch in Homberg/Nieder-Ofleiden vertreten. Dort zeigt das Technologieunternehmen sein Angebot an Produkten und Lösungen für die Bau- und Baustoffindustrie. Die Steinexpo, die im dreijährigen Turnus veranstaltet wird, findet im Zeitraum vom 30. August bis 02. September 2017 statt.

  • Werkstätten können ab September den Wagen komplett mit Werkzeugen bestellen, oder einzelne Einlagen mit einem Teil der Werkzeuge.

    Continental bietet Kfz-Betrieben einen Werkstattwagen an, mit sie wichtige Arbeitsmittel für die Bremsenwartung und -reparatur kompakt beisammen haben. Ab September 2017 ist der Werkstattwagen, den Continental unter der Produktmarke ATE anbietet, auch im Baukastenprinzip verfügbar.

  • Alexander Bahlmann, Leiter der Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit Pkw-Reifen bei Continental, ist im Alter von 46 Jahren verstorben.

    Alexander Bahlmann, Leiter der Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit Pkw-Reifen bei Continental, ist im Alter von 46 Jahren verstorben. Vorstand und Mitarbeiter von Continental haben mit Bestürzung und Trauer vom plötzlichen Tode Alexander Bahlmanns am letzten Freitag (18.08.2017) erfahren. „Wir sind sehr bestürzt, unsere Gedanken gelten seiner Familie und seinen Angehörigen“, so Nikolai Setzer, Mitglied des Vorstandes der Continental AG und verantwortlich für die Reifendivision und den Konzerneinkauf.

  • Mit VoicR von Continental erhalten Fahrer zum Beispiel ortsbezogene Informationen.

    Mit der App VoicR schafft Continental eine neue Kommunikationssoftware speziell für FahrerInnen und Fahrzeugflotten. Nutzer können kurze Sprachnachrichten aufnehmen und sie an Personen in der Nähe oder Anwender in aller Welt verschicken. Wie vom analogen CB-Funk bekannt, können hierfür vordefinierte, öffentliche Kanäle aber auch personalisierte Kanäle verwendet werden. Diese direkte Kommunikation zwischen miteinander vernetzten Anwendern soll beispielsweise Dienstleistern die schnelle und gezielte Bearbeitung von Kundenwünschen ermöglichen.