Continental entwickelt neuen Winterreifen für Busse

Montag, 8 Oktober, 2018 - 13:00
Der Continental HDW2 Coach soll Busse im Winter sicher weiter bringen.

Continental lanciert zur Wintersaison den HDW2 COACH, einen speziell für Busse konzipierten Winterreifen für die Antriebsachse. Der HDW2 COACH ist in der Größe 295/80 R 22.5 lieferbar und er vervollständigt die Produktfamilie, zu der bereits der HSW2 COACH für die Lenkachse gehört.

„Mit dem HDW2 COACH hat Continental nun eine brandneue und hochspezialisierte Winterreifenoption für Fuhrparkbetreiber im Angebot“, so Constantin Batsch, Vice President Business Region Truck Tires EMEA (Europa, Naher Osten und Afrika). „Transportprofis setzen auf sein hervorragend ausgewogenes Leistungsprofil, das maximale Sicherheit und Zuverlässigkeit auf nassen, schneebedeckten und vereisten Straßen bietet.“

Lesen Sie mehr über den neuen HDW2 COACH in der November-Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der Nokian WR Snowproof soll im Herbst 2019 in den Handel kommen. Bildquelle: Nokian.

    Der neue Winterreifen Nokian WR Snowproof wurde laut Unternehmensangaben speziell für mitteleuropäische Pkw-Fahrer entwickelt. Er soll einen hervorragenden Grip bei Schnee, Schneematsch und Nässe sowie einen kraftstoffsparenden Rollwiderstand zu seinen Eigenschaften zählen. Zur Verfügung stehen wird der Nokian WR Snowproof den Verbrauchern ab Herbst 2019.

  • Der BRV erinnert an die Winterreifenpflicht für Nutzfahrzeuge und Busse. Bildquelle: BRV.

    Im Kontext der 52. Verordnung zur Änderung straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften (StVO und StVZO) vom 18. Mai 2017, gültig ab 1. Juni 2017, weist der BRV seine Mitglieder noch einmal ausdrücklich darauf hin, dass Kraftfahrzeuge der Klassen M2, M3, N2 und N3 mindestens auf den permanent angetriebenen Achsen und den vorderen Lenkachsen - die Regelung für vordere Lenkachsen gilt ab 1. Juli 2020 - mit Winterreifen zu bestücken sind.

  • Nikolai Setzer ist Diplom-Wirtschaftsingenieur und arbeitet seit 1997 für Continental - sein Einflussbereich wächst weiter. (Bildquelle Continental)

    Der Aufsichtsrat der Continental AG hat in seiner heutigen Sitzung mit wichtigen Personalentscheidungen auf Vorstandsebene die nächste Stufe einer der größten organisatorischen Umbauten in der Geschichte des Technologieunternehmens gebilligt. Das neu etablierte Automotive Board ist laut den Verantwortlichen Ausdruck der mit der weltweiten Neuaufstellung angestrebten, verstärkten Dezentralisierung von Verantwortung.

  • Winterreifen sollen laut der Firma ATEQ bald auch in Frankreich zur Pflicht werden. Bildquelle: ATEQ.

    In einem neuen Dekret des französischen Verkehrsministeriums sei geplant, bereits im kommenden Winter Reifenausstattungen zur Pflicht zu machen, die an die in einigen französischen Regionen herrschenden schwierigen Winterverhältnisse angepasst sind. Damit würde durch das Gesetz automatisch eine steigende Nachfrage nach RDK-Sensoren und RDKS-Geräten geschaffen, betont die Firma ATEQ.