Continental zum ersten Mal bei Feldtagen dabei

Freitag, 16 März, 2018 - 14:00
Seit September letzten Jahres ist Continental mit dem Tractor70 und Tractor85 zurück im Geschäft mit Landwirtschaftsreifen.

Continental beteiligt sich zum ersten Mal an den Feldtagen. Mit einem eigens entwickelten Trailer präsentiert das Technologieunternehmen seine neuesten Entwicklungen aus dem Landwirtschaftsbereich rund um die Radialreifen Tractor70 und Tractor85.

„Die Feldtage sind eine hervorragende Gelegenheit, um Kontakte zu Landwirten, Lohnunternehmern und Landmaschinenherstellern zu knüpfen. Auf Plattformen wie dieser erreicht man nicht nur hochprofessionelle Landwirtschaftsbetriebe, sondern auch den Traktorfahrer von nebenan“, so Michael Bott, Verkaufsleiter Ersatzreifengeschäft Deutschland bei Continental Commercial Specialty Tires (CST). Von März bis Oktober nimmt Continental an mehreren Feldtagen in ganz Deutschland teil.  

Sebastian Heiss und Stefan Völker werden vor Ort sein. Die beiden Außendienstmitarbeiter verstärken das Continental-Team und sollen sich künftig rein auf den Vertrieb der Landwirtschaftsreifen konzentrieren. Heiss übernimmt dabei den süddeutschen Raum, Völker ist für Norddeutschland zuständig.  

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Bremsenwartung und Arbeiten an Kfz mit Elektro- oder Hybridmotor sind wichtige Angebotssegmente im Bereich Kfz-Service. Foto: Continental Aftermarket GmbH.

    Der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk (BRV) bietet im kommenden Jahr in Kooperation mit der Continental Aftermarket GmbH zwei neue Schulungsangebote für Mitarbeiter von Reifenservicebetrieben an: Zertifizierung zur elektrotechnisch unterwiesenen Person (EuP-HV) für Arbeiten an Hochvolt- Systemen und Praxiskurs Bremsenwartung.

  • Mit dem T4 AS produziert Continental den ersten Reifen mit offenem Profil in Deutschland. Copyright: Continental AG.

    Continental feiert Jubiläum seines ersten pneumatischen Schlepperreifens, der vor rund 90 Jahren auf den Markt kam. Was 1928 als Produktidee begann, entwickelte sich in den kommenden Jahrzehnten erfolgreich weiter: Marktneuheiten wie die Schlepperreifen T2 und T4 in den 1920er und 1930er Jahren sowie der AS Farmer-Reifen im Jahr 1955 prägen die Unternehmenstradition. Mit den neuen Radialreifen mit flexibler N.flex Karkasse, d.fine Stollentechnologie und speziellem Wulstdesign führt das Unternehmen die Tradition nun fort.

  • Mit der „Conti360° Quality Challenge“ sucht das Unternehmen die besten ServicePartner.

    Die „Conti360° Quality Challenge“ von Continental, die sich an alle ServicePartner wendet, läuft seit sieben Monaten. Gesucht werden die besten ServicePartner im Conti360°-Netzwerk. Die Challenge läuft noch bis Ende des Jahres.

  • Intelligente Automotive Antennen sind die Schlüsseltechnologie für eine ganzheitliche Fahrzeugvernetzung, so Continental.

    Continental übernimmt mit der Kathrein Automotive GmbH, ein Tochterunternehmen der Kathrein SE, einen Spezialisten und Hersteller von Fahrzeugantennen. Das Unternehmen gab bekannt, dass der Kaufvertrag unterzeichnet ist und Kathrein Automotive nach kartellrechtlicher Prüfung voraussichtlich im ersten Quartal 2019 mit der gesamten Belegschaft Teil von Continental wird.