Continental und Hankook im AutoBild Allrad Sommerreifentest vorne

Freitag, 2 März, 2018 - 10:30
Liegen beide auf Platz eins: der Continental SportContact 5 SUV und der Hankook Ventus ST.

Für ihren aktuellen Sommerreifentest hat sich die AutoBild Allrad diesmal acht Reifen in der Größe 265/60 R18 für große SUV und Geländewagen vorgenommen. Getestet wurde auf dem Testgelände in Uvalde, Texas, von Continental. Für den erstplatzierten Continental SportContact 5 SUV war es so zu sagen ein Heimsieg. Doch den ersten Platz muss sich der Conti-Pneu mit dem Hankook Ventus ST teilen.

Die Reifentester der AutoBild Allrad zeigen sich sichtlich beeindruckt vom Hankook Reifen: „Dieses Mal beeindruckt uns das tolle Abschneiden des ungewöhnlich profilierten Hankook aus Südkorea“, heißt es im Fazit. Weniger beeindrucken kann offenbar hingegen der Goodride SU 318 H/T. Ihn platziert die AutoBild Allrad auf den letzten Platz und rät von ihm ab.

„Kurze Nass- und Trockenbremswege; Premiumreifen mit vorbildlichen Handlingqualitäten auf allen Untergründen“, schreiben die AutoBild Allrad Reifentester über den Testsieger Continental SportContact 5 SUV. Lediglich die Schlammtraktion sei nur durchschnittlich. Der ebenfalls erstplatzierte Hankook Ventus ST liegt in den Einzeldisziplinen „Traktion Gras“, „Traktion Kies“ und „Traktion Sand“ vorne. Auch soll er kurze Nassbremswege vorweisen. Kritik bekommt er aufgrund seines erhöhten Rollwiderstands. Es folgt der Goodyear Efficient Grip SUV, der ebenso wie die beiden Gewinner ein „vorBildlich“ erhält. Bei ihm loben die Reifentester unter anderem seinen hohen Abrollkomfort. Doch auch er soll wie der Conti nur eine durchschnittliche Schlammtraktion bieten.

Platz vier belegt der Pirelli Scorpion Verde. Auf Nässe bremst er laut Ergebnis am kürzesten. Auch „stabiles Handling im trockenen Gelände“ gehört zu seinen Stärken. „Eingeschränkte Seitenführung und untersteuerndes Fahrverhalten auf nasser Fahrbahn“, führen die Testredakteure bei seinen „Schwächen“ auf. Der Pirelli Reifen bekommt die Schulnote „befriedigend“, ebenso wie der Kumho Crugen HP91 („gute Traktion auf Sand und Schlamm; untersteuerndes Fahrverhalten auf trockener Strecke“) und der Toyo Proxes T1 Sport SUV („stabil-sicheres Trockenhandling; verlängerte Bremswege auf Nässe“).

Der Apollo Apterra HT2 landet mit einem „bedingt empfehlenswert“ auf Platz sieben. Auch wenn er die besten Aquaplaningqualitäten haben soll, so stellen die Reifentester nur „mäßige Geländeeigenschaften“ fest. Außerdem sollen seine Nassbremswege verlängert sein. Schlecht schneidet der preisgünstige Goodride SU 318 H/T ab. „Deutlich eingeschränkte Fahreigenschaften bei Nässe, unausgewogen übersteuerndes Nasshandling, gefährlich verlängerte Nassbremswege“, schreiben die Reifentester im Fazit und raten daher von diesem Reifen ab.

Weitere Sommerreifentestergebnisse finden Sie in unserer Reifentestdatenbank.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Einer der Reifentest-Kandidaten war der Cooper Discoverer SRX, der vor allem auf der Straße gefahren wird.

    Die AutoBild Allrad hat sich gefragt, „wie ausgeprägt die Stärken und Schwächen der Reifenarten für Allradler sind“ und einen Reifentest mit ein und der derselben Marke, aber vier verschiedenen Profilen durchgeführt: Getestet wurde der Cooper Zeon 4XS Sport für die Straße, der Discoverer S/T Maxx für das Gelände, der primär straßenorientierte Discoverer SRX und der vorwiegend für das Gelände konzipierte Discoverer A/T3.

  • Continental untersagt seinen Mitarbeitern ab sofort die Nutzung von Social-Media-Apps wie „WhatsApp“ und „Snapchat“ im weltweiten Unternehmensnetzwerk.

    Continental untersagt seinen Mitarbeitern ab sofort die Nutzung von Social-Media-Apps wie „WhatsApp“ und „Snapchat“ im weltweiten Unternehmensnetzwerk. Nach Einschätzung des Unternehmens weisen diese Dienste Datenschutzdefizite auf. Denn sie greifen auf persönliche und damit potentiell vertrauliche Daten ihrer Nutzer zu, wie zum Beispiel deren Adressbucheinträge und damit auf Informationen unbeteiligter Dritter. Das Datenschutz-Risiken will das Unternehmen nicht tragen und darüber hinaus zugleich die eigenen Beschäftigten und Geschäftspartner schützen.

  • Der Kinergy 4S² ist seit Marktstart Anfang Juni in 17 populären Größen von 14 bis 17 Zoll verfügbar.

    Mehr als 20 Jahren Erfahrung hat die koreanische Marke Hankook in der Produktkategorie der Ganzjahresreifen. Der Kinergy 4S² ist seit Marktstart Anfang Juni in 17 populären Größen von 14 bis 17 Zoll verfügbar. Bis Ende des Jahres wird das Line-Up um zusätzliche 43 Größen bis 20 Zoll erweitert.

  • Hankook hat den seinen neuen Ganzjahresreifen Kinergy 4S² vorgestellt.

    Hankook hat den seinen neuen Ganzjahresreifen Kinergy 4S² vorgestellt. Der Allwetterspezialist liegt damit in seiner mittlerweile fünften Generation vor. Laut den Verantwortlichen wurde er völlig neu entwickelt. Zum Einsatz kommt ein laufrichtungsgebundenes Profil in Verbindung mit einer Polymer-Sillica-Verbund Reifenmischung.