Continental und Hankook im AutoBild Allrad Sommerreifentest vorne

Freitag, 2 März, 2018 - 10:30
Liegen beide auf Platz eins: der Continental SportContact 5 SUV und der Hankook Ventus ST.

Für ihren aktuellen Sommerreifentest hat sich die AutoBild Allrad diesmal acht Reifen in der Größe 265/60 R18 für große SUV und Geländewagen vorgenommen. Getestet wurde auf dem Testgelände in Uvalde, Texas, von Continental. Für den erstplatzierten Continental SportContact 5 SUV war es so zu sagen ein Heimsieg. Doch den ersten Platz muss sich der Conti-Pneu mit dem Hankook Ventus ST teilen.

Die Reifentester der AutoBild Allrad zeigen sich sichtlich beeindruckt vom Hankook Reifen: „Dieses Mal beeindruckt uns das tolle Abschneiden des ungewöhnlich profilierten Hankook aus Südkorea“, heißt es im Fazit. Weniger beeindrucken kann offenbar hingegen der Goodride SU 318 H/T. Ihn platziert die AutoBild Allrad auf den letzten Platz und rät von ihm ab.

„Kurze Nass- und Trockenbremswege; Premiumreifen mit vorbildlichen Handlingqualitäten auf allen Untergründen“, schreiben die AutoBild Allrad Reifentester über den Testsieger Continental SportContact 5 SUV. Lediglich die Schlammtraktion sei nur durchschnittlich. Der ebenfalls erstplatzierte Hankook Ventus ST liegt in den Einzeldisziplinen „Traktion Gras“, „Traktion Kies“ und „Traktion Sand“ vorne. Auch soll er kurze Nassbremswege vorweisen. Kritik bekommt er aufgrund seines erhöhten Rollwiderstands. Es folgt der Goodyear Efficient Grip SUV, der ebenso wie die beiden Gewinner ein „vorBildlich“ erhält. Bei ihm loben die Reifentester unter anderem seinen hohen Abrollkomfort. Doch auch er soll wie der Conti nur eine durchschnittliche Schlammtraktion bieten.

Platz vier belegt der Pirelli Scorpion Verde. Auf Nässe bremst er laut Ergebnis am kürzesten. Auch „stabiles Handling im trockenen Gelände“ gehört zu seinen Stärken. „Eingeschränkte Seitenführung und untersteuerndes Fahrverhalten auf nasser Fahrbahn“, führen die Testredakteure bei seinen „Schwächen“ auf. Der Pirelli Reifen bekommt die Schulnote „befriedigend“, ebenso wie der Kumho Crugen HP91 („gute Traktion auf Sand und Schlamm; untersteuerndes Fahrverhalten auf trockener Strecke“) und der Toyo Proxes T1 Sport SUV („stabil-sicheres Trockenhandling; verlängerte Bremswege auf Nässe“).

Der Apollo Apterra HT2 landet mit einem „bedingt empfehlenswert“ auf Platz sieben. Auch wenn er die besten Aquaplaningqualitäten haben soll, so stellen die Reifentester nur „mäßige Geländeeigenschaften“ fest. Außerdem sollen seine Nassbremswege verlängert sein. Schlecht schneidet der preisgünstige Goodride SU 318 H/T ab. „Deutlich eingeschränkte Fahreigenschaften bei Nässe, unausgewogen übersteuerndes Nasshandling, gefährlich verlängerte Nassbremswege“, schreiben die Reifentester im Fazit und raten daher von diesem Reifen ab.

Weitere Sommerreifentestergebnisse finden Sie in unserer Reifentestdatenbank.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Premiumreifen wie der Michelin Pilot Sport 4S kann die AutoBild Sportscars Reifentester überzeugen.

    Die AutoBild Sportscars (4/2018) hat einen Doppel-Sommerreifentest veröffentlicht: Sechs Reifen in 19 Zoll und acht in 20 Zoll standen auf dem Prüfstand und mussten sowohl auf Nässe, als auch im Trockenen überzeugen. Große Überraschungen im Endergebnis liefern die Tests nicht: Die Premiumreifen liegen jeweils vorne, ein günstigerer Reifen wie zum Beispiel der Nankang Noble Sport NS-20 landet auf dem letzten Platz und ist laut den Testern nicht empfehlenswert.

  • Goodyear schneidet gewöhnlich in Ganzjahresreifentests gut ab: Hier gewinnt der Vector 4Seasons SUV Gen-2.

    „Ganzjahresreifen haben ein erstaunliches Niveau erreicht“, stellen die Testredakteure von AutoBild Allrad in ihrem aktuellen Ganzjahresreifentest (5/2018) fest. Doch nach wie vor sind sie eher als Kompromiss zu einem reinen Winter- und einem reinen Sommerreifen zu sehen – AutoBild Allrad hatte jeweils einen reinen Sommer- und Winterreifen mit getestet, um die Performance der All-Season-Pneus besser einordnen zu können. Große Überraschungen liefert das Testergebnis nicht.

  • YouGov hat in Kooperation mit dem Handelsblatt das „Preis-Leistungs-Sieger Ranking 2018“ erstellt.

    Das internationale Marktforschungs- und Beratungsinstitut YouGov hat in Kooperation mit dem Handelsblatt das „Preis-Leistungs-Sieger Ranking 2018“ veröffentlicht. In der Kategorie „Automotive & Logistik“ ist in der Rubrik „Autozubehör & -services“ Carglass (17,1 Punkte) auf Platz eins, gefolgt von Continental und knapp dahinter Hankook.

  • Der Hankook Ventus Prime 3 wurde 2016 vorgestellt.

    „Im Zweifelsfall ist man mit den teureren Reifen auf der sicheren Seite“, bilanziert die AutoBild in ihrem aktuellen Sommerreifentest. Den Sieg aber fährt ein Vertreter ein, der nicht zur obersten Preiskategorie zählt: Der Hankook Ventus Prime3. Aussagen der Premium-Hersteller bezüglich der Entwicklungsrelevanz lassen das Potenzial aufstrebender Marken in der getesteten Größe erkennen.