Continental kündigt freiwilliges Austauschprogramm an

Freitag, 15 September, 2017 - 13:30
So erkennt man die betroffenen Continental-Reifen.

Continental kündigt ein freiwilliges Austauschprogramm für 4.260 Continental PremiumContact 6-Reifen in der Größe 245/45 R18 Y XL an. Aufgrund einer nicht spezifikationsgerechten Materialkombination können sich diese Reifen im Profilbereich verformen, heißt es seitens des Unternehmens.

Dies kann zu einem Kontakt zwischen Reifen und Fahrzeug sowie zu Einschränkungen in Fahrverhalten und Hochgeschwindigkeitseigenschaften führen. Continental sind eigenen Angaben zufolge bisher keine Unfälle oder Folgeschäden bekannt, die hiermit im Zusammenhang stehen. Das Austauschprogramm sei freiwillig initiiert, um potentielle Risiken für Autofahrer und andere Verkehrsteilnehmer zu vermeiden. Die betroffenen Reifen wurden ausschließlich an Kunden innerhalb des europäischen, türkischen und russischen Ersatzgeschäftes verkauft.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Alexander Bahlmann, Leiter der Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit Pkw-Reifen bei Continental, ist im Alter von 46 Jahren verstorben.

    Alexander Bahlmann, Leiter der Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit Pkw-Reifen bei Continental, ist im Alter von 46 Jahren verstorben. Vorstand und Mitarbeiter von Continental haben mit Bestürzung und Trauer vom plötzlichen Tode Alexander Bahlmanns am letzten Freitag (18.08.2017) erfahren. „Wir sind sehr bestürzt, unsere Gedanken gelten seiner Familie und seinen Angehörigen“, so Nikolai Setzer, Mitglied des Vorstandes der Continental AG und verantwortlich für die Reifendivision und den Konzerneinkauf.

  • Mit VoicR von Continental erhalten Fahrer zum Beispiel ortsbezogene Informationen.

    Mit der App VoicR schafft Continental eine neue Kommunikationssoftware speziell für FahrerInnen und Fahrzeugflotten. Nutzer können kurze Sprachnachrichten aufnehmen und sie an Personen in der Nähe oder Anwender in aller Welt verschicken. Wie vom analogen CB-Funk bekannt, können hierfür vordefinierte, öffentliche Kanäle aber auch personalisierte Kanäle verwendet werden. Diese direkte Kommunikation zwischen miteinander vernetzten Anwendern soll beispielsweise Dienstleistern die schnelle und gezielte Bearbeitung von Kundenwünschen ermöglichen.

  • Die Grafik mit Bremswegen auf nasser Straße und abnehmender Profiltiefe von Continental.

    Vielerorts Deutschlands regnet es zurzeit. Mit den Regenfällen steigt auch das Risiko des Aufschwimmens der Reifen beim Durchfahren von Spurrillen und Pfützen. Schon bei Landstraßen- und Stadtgeschwindigkeit kann es zu Aquaplaning kommen. Schutz vor Aquaplaning bietet neben angepasster Fahrweise vor allem die Profiltiefe der Reifen, so Continental.

  • Nikolai Setzer, Mitglied des Vorstands der Continental AG und Leiter der Division Reifen, gibt den Wiedereintritt in das Landwirtschaftsreifengeschäft bekannt.

    Mit den ersten Premium-Radialreifen für den landwirtschaftlichen Betrieb kehrt Continental zurück ins Agrarreifen-Geschäft. „Der Wiedereintritt in das Landwirtschaftsreifen-Geschäft ist für uns ein wichtiger Schritt auf dem Wachstumspfad der Reifen-Division“, so Nikolai Setzer, Mitglied des Vorstands der Continental AG und Leiter der Division Reifen.