Continental lädt zum Berufsinformationstag nach Korbach ein

Freitag, 15 September, 2017 - 10:15
Beim Berufsinformationstag in Korbach bei Continental bekommen Interessierte einen Einblick in das Berufsleben.

Continental bietet am 16. September Besuchern einen Einblick in das Berufsleben. Beim mittlerweile achten Berufsinformationstag öffnet der Reifen- und Schlauchhersteller von 9 bis 15 Uhr die Tore für interessierte Schülerinnen, Schüler, Lehrer und Eltern.

Dabei informieren Ausbilder und Auszubildende aus allen Bereichen über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten im Continental Werk Korbach. „Die Berufsausbildung ist ein wichtiger Erfolgsfaktor für das Werk in Korbach und den Continental-Konzern insgesamt“, so der Leiter der Aus- und Weiterbildung, Dr. Thomas Fölsch. „Wir wollen daher allen Jugendlichen einen umfassenden Einblick geben, damit sie sich selbst von der hohen Ausbildungsqualität bei Continental überzeugen können.“ Treffpunkt für den Berufsinformationstag ist am Tor 1 in der Continentalstraße in Korbach. Von dort aus werden die Besucher in die Ausbildungsbereiche begleitet.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Den Worten des CEOs Dr. Elmar Degenhart zufolge, stärken die jetzigen Veränderungen die Wettbewerbsfähigkeit des erfolgreichen Werte- und Wertverbunds Continental dauerhaft.

    Der Vorstand des Technologieunternehmens Continental gibt einen der größten organisatorischen Umbauten in der Unternehmensgeschichte bekannt. Das Dax-Unternehmen beabsichtigt damit, weiter schneller zu wachsen als seine relevanten Märkte und neue Wachstumspotenziale auf den entscheidenden Zukunftsfeldern der Mobilität voll auszuschöpfen.

  • (V.l.n.r.) beim Spatenstich: Generaldirektor Invest Lithuania Mantas Katinas, Dr. Hans-Jürgen Braun, Leiter Central Electronic Plants Continental, Präsident von Litauen Dalia Grybauskaitė, Helmut Matschi, Vorstandsmitglied Continental, Shayan Ali, Leiter Continental Litauen und Wirtschaftsminister Litauen Virginijus Sinkevičius.

    Continental baut seine europäische Produktion aus und feiert die Grundsteinlegung für das erste Werk im litauischen Kaunas. Ab der zweiten Jahreshälfte 2019 sollen im neuen Elektronikwerk des Technologieunternehmens Elektronikkomponenten für den europäischen Markt gefertigt werden. Dazu zählen unter anderem Tür- und Sitzsteuergeräte, Gateways und Einheiten für Intelligent Glass Control, deren Folientechnik das Abdunkeln der Fahrzeugverglasung automatisch oder ganz nach Bedarf ermöglicht.

  • Die Technologieunternehmen Continental und Osram schicken ab sofort ihr Gemeinschaftsunternehmen OSRAM Continental GmbH ins Rennen.

    Nach erfolgreichem Abschluss aller Verhandlungen und erteilter Fusionskontrollfreigaben ist das Joint Venture zwischen Continental und Osram im zweiten Halbjahr 2018 gestartet. OSRAM Continental ist zum Start weltweit mit rund 1.500 Mitarbeitern an 16 Standorten mit Hauptsitz in München vertreten. Mittelfristig ist geplant, den Hauptsitz nach Garching zu verlegen. Das Joint Venture strebt einen Jahresumsatz im mittleren dreistelligen Millionen-Euro-Bereich an. Continental und Osram sind jeweils zu 50 Prozent am Joint Venture beteiligt, welches bei Osram voll konsolidiert wird.

  • Continental hat die Geschäftszahlen für das erste Halbjahr 2018 vorgelegt.

    Das Technologieunternehmen Continental hat seine Halbjahresergebnisse 2018 veröffentlicht. Demnach konnte das Dax-Unternehmen sein Wachstumstempo im zweiten Quartal 2018 erhöhen und erneut schneller zulegen als seine relevanten Märkte.