Continental neuer Partner der Tour de France

Montag, 4 Dezember, 2017 - 15:30
Nikolai Setzer, Vorstand für Reifen und Einkauf der Continental AG (m.) und Christian Prudhomme, Direktor der Tour de France (2.v.r.) mit Vertretern von Continental France bei der Vertragsvereinbarung zur Tour de France.

Continental wird ab Beginn des neuen Jahres offizieller Partner der Tour de France. Der Sponsoringvertrag wurde von Christian Prudhomme, Direktor der Tour de France und Nikolai Setzer, Vorstand für Reifen und Einkauf der Continental AG, offiziell bekannt gegeben.

„Für Continental ist diese offizielle Partnerschaft der nächste konsequente Schritt unseres Engagements in der Entwicklung und Produktion von Hightechreifen für Rennräder, die auch bei der Tour de France eingesetzt werden“, so Setzer. „Wir demonstrieren damit unsere hohe Kompetenz in der Reifenherstellung in einem einzigartigen, weltweit bedeutenden Umfeld, einem Radrennen welches neben den maximalen Anforderungen an Sicherheit insbesondere technologische Maßstäbe an Rollwiderstand und Gewicht voraussetzt.“ Continental wird ab 2018 zunächst fünf Jahre auf Bannern und Spots rund um das Radrennen präsent sein. Sämtliche offizielle Servicefahrzeuge – Pkw, Transporter und Motorräder – der Tour de France werden mit Continental-Reifen bestückt.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der neue FRI-Beirat: Jürgen Präbke, Helmut Pesch, Peter Braun, Thorsten Berg, Gerhard Dreikluft, Carsten Pick, Michael Büscher (v. l. n. r.), es fehlt Bernd Rücker.

    Mitte September lockte die Jahreshauptversammlung der Freien Reifeneinkaufs-Initiative (FRI) über 300 Mitglieder in die Kölnmesse. Geschäftsführer Helmut Pesch informierte über aktuelle Geschäftsentwicklungen in den Ländern Deutschland, Österreich und Schweiz.

  • ATS liefert für die ADAC Formel 4 13 Zoll große Aluminiumfelgen. Quelle: ADAC Motorsport.

    Die ADAC Formel 4 geht ab der Saison 2018 mit einem neuen Felgenpartner ins Rennen. Der deutsche Felgenhersteller ATS rüstet die Highspeedschule des ADAC in den kommenden drei Jahren exklusiv mit High-Tech-Leichtmetallfelgen aus.

  • Mit Steuerketten Kits erweitert Continental sein Portfolio und präsentiert sich als Vollsortimenter im Bereich Antriebslösungen.

    Continental hat als Alternative zum Zahnriemen sein Portfolio im Bereich Antriebskomponenten um ein weiteres Produkt ergänzt: Ab sofort sind Steuerketten Bestandteil des Produktprogramms. Damit passt das Technologieunternehmen eigenen Angaben zufolge sein Produkt- und Serviceangebot an die aktuellen Marktbedingungen an und bietet seinen Kunden individuelle Lösungen.

  • Fünf neue MobileMech-Partner nahmen am 29. September 2017 ihre voll ausgestatteten mobilen Montage-Fahrzeuge in Empfang.

    Fünf neue Partner gehören dem mobilen Reifen- und Autoservicenetzwerk „MobileMech“ vom Online-Reifenhändler Delticom an. Ende September fuhren die Montage-Fahrzeuge erste Touren. Die Fahrzeug-Einheiten sind ausgestattet mit dem ECUBEWerkstattsystem, das exklusiv für MobileMech entwickelt wurde.