Continental neuer Partner der Tour de France

Montag, 4 Dezember, 2017 - 15:30
Nikolai Setzer, Vorstand für Reifen und Einkauf der Continental AG (m.) und Christian Prudhomme, Direktor der Tour de France (2.v.r.) mit Vertretern von Continental France bei der Vertragsvereinbarung zur Tour de France.

Continental wird ab Beginn des neuen Jahres offizieller Partner der Tour de France. Der Sponsoringvertrag wurde von Christian Prudhomme, Direktor der Tour de France und Nikolai Setzer, Vorstand für Reifen und Einkauf der Continental AG, offiziell bekannt gegeben.

„Für Continental ist diese offizielle Partnerschaft der nächste konsequente Schritt unseres Engagements in der Entwicklung und Produktion von Hightechreifen für Rennräder, die auch bei der Tour de France eingesetzt werden“, so Setzer. „Wir demonstrieren damit unsere hohe Kompetenz in der Reifenherstellung in einem einzigartigen, weltweit bedeutenden Umfeld, einem Radrennen welches neben den maximalen Anforderungen an Sicherheit insbesondere technologische Maßstäbe an Rollwiderstand und Gewicht voraussetzt.“ Continental wird ab 2018 zunächst fünf Jahre auf Bannern und Spots rund um das Radrennen präsent sein. Sämtliche offizielle Servicefahrzeuge – Pkw, Transporter und Motorräder – der Tour de France werden mit Continental-Reifen bestückt.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • ATS war bei verschiedenen DTM-Rennen mit vor Ort und informierte über die Marke.

    ATS ist seit 2017 offizieller Partner und Felgenlieferant der DTM. In diesem Jahr präsentierte sich die Marke bei mehreren Events mit einer großen Promotion-Fläche an den Rennstrecken. Als Highlight der Tour nennen die Unternehmensverantwortlichen die VIP-Lounge beim DTM-Wochenende am Nürburgring.

  • Reifen John wird Teil von Continental.

    Reifen John hat einen Vertrag mit Continental über die Akquisition der Reifen- und Autoservicekette Reifen John mit 11 Niederlassungen in Deutschland und 21 Niederlassungen in Österreich geschlossen. Die Reifen John Niederlassungen in Österreich werden voraussichtlich zum 1. Januar 2019 übernommen, die Übernahme der Niederlassungen in Deutschland soll voraussichtlich zum 1. Februar 2019 folgen. Die Filialen werden unter dem Namen Reifen John fortgeführt.

  • Mit dem T4 AS produziert Continental den ersten Reifen mit offenem Profil in Deutschland. Copyright: Continental AG.

    Continental feiert Jubiläum seines ersten pneumatischen Schlepperreifens, der vor rund 90 Jahren auf den Markt kam. Was 1928 als Produktidee begann, entwickelte sich in den kommenden Jahrzehnten erfolgreich weiter: Marktneuheiten wie die Schlepperreifen T2 und T4 in den 1920er und 1930er Jahren sowie der AS Farmer-Reifen im Jahr 1955 prägen die Unternehmenstradition. Mit den neuen Radialreifen mit flexibler N.flex Karkasse, d.fine Stollentechnologie und speziellem Wulstdesign führt das Unternehmen die Tradition nun fort.

  • John Cox kam im Juli 2018 als Experte für Kaltrunderneuerung zu Continental.

    Continental baut sein Serviceangebot zur Stärkung der Partnerschaft mit ContiTread-Kaltrunderneuerungsbetrieben aus. Das Unternehmen erarbeitet ein globales Konzept aus technischer Beratung, Prozessoptimierung und Anlagensupport, um Kaltrunderneuerungsbetriebe bei der Verbesserung ihrer Produktivität, Qualität und Profitabilität zu unterstützen.