Continental übernimmt Reifen John

Freitag, 30 November, 2018 - 10:45
Reifen John wird Teil von Continental.

Reifen John hat einen Vertrag mit Continental über die Akquisition der Reifen- und Autoservicekette Reifen John mit 11 Niederlassungen in Deutschland und 21 Niederlassungen in Österreich geschlossen. Die Reifen John Niederlassungen in Österreich werden voraussichtlich zum 1. Januar 2019 übernommen, die Übernahme der Niederlassungen in Deutschland soll voraussichtlich zum 1. Februar 2019 folgen. Die Filialen werden unter dem Namen Reifen John fortgeführt.

Geschäftsführer Thomas Hammerschmid teilt mit: „Durch diesen starken Partner im Rücken sind wir gerüstet, gemeinsam die Herausforderungen der Zukunft erfolgreich zu meistern. Continental ist ein moderner Konzern, der nicht nur ein Produktportfolio bietet, das regelmäßig Bestnoten erzielt, sondern auch ein maßgeblicher Treiber in wichtigen automotiven Zukunftsthemen.“ Die Reifen John Filialen in Österreich und Bayern ergänzen das bestehende Vertriebsnetz der Continental-Handelstöchter Vergölst in Deutschland sowie Profi Reifen und Autoservice in Österreich. Der Kauf muss noch von den zuständigen österreichischen und deutschen Kartellbehörden freigegeben werden. Peter John, geschäftsführender Gesellschafter von Reifen John, zeigt sich positiv gestimmt: „Ich freue mich, die langjährige Firmentradition durch ein namhaftes Unternehmen fortgesetzt zu sehen, das ebenso großen Wert auf Servicequalität und Kundenzufriedenheit legt. Das Weiterbestehen der Marke Reifen John mit ihrer über 90-jährigen Tradition und eine nachhaltige Zukunftsperspektive für unsere Mitarbeiter waren mir ein persönliches Anliegen.“

Mit der Übernahme setzt die Vergölst ihren Expansionskurs fort. Bereits 2015 wurde die Handelskette ESKA akquiriert. Die Filialen von Reifen John sollen zunächst unter gleichen Namen fortgeführt werden. Der Kauf muss noch von den zuständigen österreichischen und deutschen Kartellbehörden freigegeben werden.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • (v.l.) Robert Waldmann und Olaf Campsheide verantwortet ab sofort den Kundendienst "Reifen" bei Continental.

    Beim Technischen Kundendienst Reifen von Continental sind zwei Leitungspositionen neu besetzt worden: Olaf Campsheide (49) ist Leiter des Reifen-Kundendienstes weltweit, er folgt auf Björn Bolze, der nun Leiter des Qualitätsmanagements Lkw-Reifen ist. Robert Waldmann (42) verantwortet nun den Technischen Kundendienst Reifen für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Wilfried Deutsch, sein Vorgänger in dieser Position, ist nach 41 Jahren bei Continental in den Ruhestand gegangen.

  • Reifen Lorenz hat zum Jahresbeginn die bisherige Reifen Wagner Filiale in Neumarkt übernommen und im März neu eröffnet.

    Reifen Lorenz hat zum Jahresbeginn die bisherige Reifen Wagner Filiale in Neumarkt übernommen und im März neu eröffnet. Die Eröffnung feiert Reifen Lorenz nun zusammen mit Kunden, Lieferanten und der Neumarkter Bevölkerung in Form eines Familienfestes. Am Samstag, 30. März, zwischen 11 Uhr und 17 Uhr lädt das Unternehmen auf das Betriebsgelände Oberes Moos 3.

  • Der Continental SportContact 6 fährt beim sportauto-Test den ersten Platz ein. Bildquelle: Continental.

    Acht Reifen haben die sportauto-Tester im Rahmen ihres Sommerreifentests in den Kategorien Fahrleistung auf Nässe, Fahrleistung Trocken und in der sogenannten Umweltwertung getestet. Das eindeutige Fazit nach diversen Testfahrten: Das Testfahrzeug Honda Civic Type R fährt zu Recht ab Werk auf den Pneus aus dem Hause Continental.

  • Continental wird 2019 Hauptpartner der Tour de France. Bildquelle: Continental AG.

    Continental, bereits offizieller Partner der Tour de France von 2018 bis 2022, baut seine Sponsorentätigkeit weiter aus und wird 2019 Hauptpartner des Rennens. Neben den sechs Teams die in diesem Jahr auf Continental-Rennradreifen starten, stattet Continental außerdem die offiziellen Tour-Fahrzeuge mit Pkw-Reifen aus.