ContiPremiumContact 5 überzeugt Auto Express-Reifentester

Mittwoch, 2 August, 2017 - 10:00
Der ContiPremiumContact 5 ist laut Auto Express ein „Allrounder“ und somit Testsieger im aktuellen Sommerreifentest.

Der ContiPremiumContact 5 hat den ersten Platz im aktuellen Sommerreifentest der britischen Automobil-Wochenzeitung „Auto Express“ eingefahren. Im Test waren zehn weitere Sommerreifen der Größe 205/55 R 16, die neun verschiedene Testdisziplinen, unter anderem auf Nässe und trockener Strecke, durchlaufen mussten. Auto Express führte die Tests auf dem Bridgestone Testgelände südlich von Rom durch.

„Um unseren Test zu gewinnen, muss ein Reifen ein starker Allrounder sein. Wie unsere Ergebnisse zeigen, ist der Continental-Reifen genau das. Er schneidet gut auf Nässe und Trockenheit ab, bei gleichzeitig angemessenem Kraftstoffverbrauch“, lautet das Fazit von Auto Express zum Continental ContiPremiumContact 5. Platz eins belegt der Continental Reifen jeweils in den Testdisziplinen „Trockenhandling“, „Nasshandling“ und „Nassbremsen“. Vor drei Jahren schnitt der Dunlop BluResponse als Testsieger ab. Jetzt belegt Dunlop mit dem Sport BluResponse den zweiten Platz. Nach Angaben der Reifentester überzeugt der Dunlop Reifen vor allem auf trockener Strecke. Beim „Trockenbremsen“ erreicht er Platz eins. Bei „Kurvenfahrten auf Nässe“ und „Straight Aqua“ bekommt er allerdings leichte Abstriche (Platz acht jeweils in der Einzelwertung).

Dritter im Test wird der Bridgestone Turanza T001. „Er schneidet gut im Aquaplaning ab und gewinnt die Disziplin ‚Curved Aqua‘“, so das Fazit. Dahinter folgt der Kumho Ecsta HS51, der die Auto Express Tester bei „Kurvenfahrten auf Nässe“ überzeugen kann. Beim „Trockenhandling“ landet er allerdings auf dem zehnten Platz. Gut schneidet laut Testergebnis der Hankook Ventus Prime3 auf trockener Strecke ab. Bei der Einzeldisziplin „Trockenhandling“ liegt er zusammen mit dem Continental vorne. Doch „weniger gut performt er beim Nasstest, Aquaplaning ist seine Schwäche“, so die Reifentester. Insgesamt reicht es für den Hankook Reifen für Platz fünf. Knapp dahinter folgt der Goodyear EfficientGrip Performance (bei „Geräusch“ auf Platz eins, bei „Kurvenfahrt auf Nässe“ Platz neun).

Die Auto Express Reifentester platzieren den Falken Ziex ZE914 Ecorun auf den siebten Platz. Beim „Trockenhandling“ wird er laut Testergebnis Zehnter, letzter beim „Nasshandling“ und „Kurvenfahrt auf Nässe“. Den dritten Platz bekommt er allerdings bei „Curved Aqua“ und Platz vier beim „Trockenbremsen“. Der Pirelli Cinturato P7 Blue ist „eher auf trockener Fahrbahn zu Hause“, sagen die Reifentester. „Beim Nassbremsen brauchte er bis zum Stand über sechs Meter mehr als der Klassenführende Continental.“  Nach dem Achtplatzierten Pirelli folgt der Toyo Proxes CF2 auf Platz neun: „Der zweite Platz bei Kurvenfahrt auf Nässe ist Toyos bestes Ergebnis.“ Für nur Platz zehn reicht es in der Kategorie „Nassbremsen“.

„Er überrascht auf der Nasshandling-Strecke, wo andere Budget-Marken sich abmühen“, so die Auto Express Tester zum Nankang AS-2+ (Platz zehn). Weniger überzeugen kann er nach Angaben der Ergebnisse beim „Rollwiderstand“ und „Geräusch“. Auch wenn dem Syron BlueTech von den Auto Express Reifentestern eine „hervorragende Performance bei den Aquaplaning-Tests“ bescheinigt wird, so schneidet er in der Gesamtwertung mit dem letzten Platz ab. „Bedenkliche zehn Meter mehr als der Continental Sieger brauchte der Reifen, bis er auf Nässe zum Stehen kam. Auf trockener Straße brauchte er über fünf Meter mehr bis zum Stand als der führende Dunlop“, so die Tester.

Eine aktuelle Übersicht über das Abschneiden der verschiedenen Sommerreifen in den jeweiligen Reifentests finden Sie in unserer Reifentestdatenbank.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Thorsten Mautner wurde vom AvD und Goodyear zum „Held der Straße des Monats Februar“ gekürt.

    Im Februar passierte nahe Wiesloch ein schwerer Unfall. Nur wenige Momente später erreichte Thorsten Mautner den Ort des Geschehens. Ohne zu zögern koordinierte er die Personen vor Ort und rettete einen Schwerverletzten aus dessen brennendem Fahrzeug. Aufgrund seines Handelns wurde Thorsten Mautner aus Wiesloch-Frauenweiler (Rhein-Neckar-Kreis) von Goodyear und dem Automobilclub von Deutschland (AvD) zum „Held der Straße des Monats Februar“ gekürt.

  • Nach Marcus Walcher in diesem Jahr bietet die Neuauflage des BFGoodrich GoodProject Rallye-Amateuren die Möglichkeit, auch an der Rallye Dakar 2019 teilzunehmen.

    Erneut bietet das BFGoodrich GoodProject Rallye-Amateuren die Möglichkeit, an der Rallye Dakar 2019 teilzunehmen. Insgesamt fördert die Aktion in Europa, den USA und Südafrika zehn Projekte mit Material und finanzieller Unterstützung. Neben der Startgebühr für den Fahrer, den Copiloten und das Fahrzeug übernimmt der Rallye-Reifen-Spezialist auch die Reifenkosten.

  • Der Smart fährt auf Mischbereifung. Gettygo hat die Suche nach passenden Reifen vereinfacht.

    Der Smart gilt als das meistgefahrene Auto mit Mischbereifung. Welche Pneus kommen für vorne in Frage und mit welchen harmonieren diese auf der Hinterachse? Gettygo hat sich dem Thema Mischbereifung angenommen und die Suche weiter verbessert.

  • European Tyre Distributors BV will auch in zwei Jahren wieder an einem kombinierten Stand Präsenz zeigen.

    European Tyre Distributors BV stellte auf der The Tire Cologne gemeinsam mit Event-Reifen aus. Gezeigt wurde jeweils die Kern-Produkte der Marken. Auch das von ETD gesponserte Xelger Motorsport Rally-Auto wurde auf dem Gemeinschafts-Stand präsentiert.