Cooper offizieller Reifenpartner der Rallycross-Akademie

Donnerstag, 18 Mai, 2017 - 09:15
Seit dem Start der Weltmeisterschaft, der FIA World Rallycross Championship, ist Cooper Alleinausrüster dieser Serie.

Cooper ist ab sofort offizieller Reifenpartner der Rallycross-Akademie. “Wir freuen uns sehr, nun mit der neuen Rallycross-Akademie verknüpft zu sein und somit junge Fahrer dabei zu unterstützen, das Handwerk für diesen großartigen Sport zu erlernen”, kommentiert Sarah McRoberts, Leiterin Marketing-Kommunikation bei Cooper Tire Europe.

Die Akademie sei eine tolle Plattform für Cooper, um die langjährige Expertise in Konstruktion und Bau der Reifen zu demonstrieren. Die Marke verfügt über langjährige Erfahrung in der Produktion von Rallyecross-Reifen. Seit dem Start der Weltmeisterschaft, der FIA World Rallycross Championship, ist Cooper Alleinausrüster dieser Serie.

Unter der Leitung des mehrfachen FIA Rallycross-Europameisters Jussi Pinomäki und der finnischen Firma SET Promotion wurde für 2017 die Rallycross-Akademie ins Leben gerufen. Hier können Teilnehmer mit identischen Renault Clio Cup RX-Fahrzeugen Rennerfahrungen sammeln. Die Autos leisten 220 PS und verfügen über ein sequentielles Sechsgang-Getriebe. Bei fünf Läufen werden die Teilnehmer professionell betreut und ausgebildet. Der Sieger der Akademie kann kostenlos an einem Lauf zur FIA Rallycross Super 1600-Meisterschaft teilnehmen oder bekommt Unterstützung bei der Teilnahme an der internationalen RX2-Serie, die im Rahmen der Rallycross-Weltmeisterschaft stattfindet. “Mit dem Konzept wollen wir jungen Fahrern die besten Möglichkeiten geben, ihre professionelle Karriere im Rallycross zu starten. Cooper hat so enorm viel Erfahrung in diesem Sport, dass die Zusammenarbeit nur als optimal bezeichnet werden kann”, so Jussi Pinomäki. ”Die Reifen von Cooper sind eine bekannte Größe, sie arbeiten unter allen Einsatzbedingungen, die wir im Laufe einer Saison antreffen, optimal. Auch die Tatsache, dass in der Europameisterschaft und der WM Produkte der gleichen Marke eingesetzt werden, sollte für den Lernprozess der Akademie-Fahrer vorteilhaft sein.”

Noch gibt es freie Plätze in der Rallycross-Akademie. Das Programm startet am 27. Mai in Hyvinkää, Finnland. Bisher sind acht Piloten angemeldet, die aus Finnland, Mexiko, USA, Litauen, Australien und Russland stammen. Der Akademie-Rennkalender umfasst nach dem Start am 27. Mai vier weitere Termine: am 17. Juni in Honkajoki, am 8. Juli in Kaanaa, am 19. August in Jalasjärvi und am 23. September in Kouvola. Weitere Informationen zur Rallycross-Akademie gibt es unter www.rx-academy.com.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Spieler vom FC Arsenal schienen Spaß an dem „Cooper Tire Agility Course” zu haben.

    Fußballspieler des englischen Premier-League-Vereins FC Arsenal wurden in der Vergangenheit bereits öfter mit Geschicklichkeitsübungen herausgefordert. Bei der jüngsten Auflage solcher Wettbewerbe traten Hundeliebhaber aus dem Kader der Mannschaft zum “Cooper Tire Agility Course” an.

  • Bereits die fünfte Saison in Folge ist Cooper Tire Europe der exklusive Reifenlieferant für alle Teams und offizieller Partner der FIA Rallycross-Weltmeisterschaft.

    An diesem Wochenende startet die FIA Rallycross-Weltmeisterschaft in Barcelona in die neue Saison. Dabei gelten neue Regeln für die Nutzung der exklusiv von Cooper Tire Europe zugelieferten Reifen.

  • Paolo Bellino, General Director RSC Sport, und Allessandro De Martino, General Manager Continental Italy, freuen sich über die neue Partnerschaft.

    Continental Italia hat mit dem Ausrichter des Giro d’Italia, RCS Sport, einen zunächst auf drei Jahre befristeten Sponsorenvertrag für die Italienrundfahrt abgeschlossen. Mit der Rolle als Offizieller Partner beabsichtigt Continental den Bekanntheitsgrad durch Marketing-Maßnahmen auf den einzelnen Etappen und Auftritte in den verschiedenen Medienkanälen der RCS weiter anzuheben.

  • Das Rallycross-Auto vom Team Marklund Motorsport wird in Bilstein-Farben bei den Rennen dabei sein.

    Harte Rad-an-Rad-Duelle, Drifts und 600-PS-Boliden – das ist Rallycross. Bilstein unterstützt ab dieser Saison das Rallycross-Team Marklund Motorsport. Beim Rallycross fahren bis zu sechs Autos in kurzen Rennen gegeneinander. Die Rundkurse verfügen sowohl über einen Asphalt- als auch einen Schotteranteil und sind meist nur etwas länger als einen Kilometer.