Cooper offizieller Reifenpartner der Rallycross-Akademie

Donnerstag, 18 Mai, 2017 - 09:15
Seit dem Start der Weltmeisterschaft, der FIA World Rallycross Championship, ist Cooper Alleinausrüster dieser Serie.

Cooper ist ab sofort offizieller Reifenpartner der Rallycross-Akademie. “Wir freuen uns sehr, nun mit der neuen Rallycross-Akademie verknüpft zu sein und somit junge Fahrer dabei zu unterstützen, das Handwerk für diesen großartigen Sport zu erlernen”, kommentiert Sarah McRoberts, Leiterin Marketing-Kommunikation bei Cooper Tire Europe.

Die Akademie sei eine tolle Plattform für Cooper, um die langjährige Expertise in Konstruktion und Bau der Reifen zu demonstrieren. Die Marke verfügt über langjährige Erfahrung in der Produktion von Rallyecross-Reifen. Seit dem Start der Weltmeisterschaft, der FIA World Rallycross Championship, ist Cooper Alleinausrüster dieser Serie.

Unter der Leitung des mehrfachen FIA Rallycross-Europameisters Jussi Pinomäki und der finnischen Firma SET Promotion wurde für 2017 die Rallycross-Akademie ins Leben gerufen. Hier können Teilnehmer mit identischen Renault Clio Cup RX-Fahrzeugen Rennerfahrungen sammeln. Die Autos leisten 220 PS und verfügen über ein sequentielles Sechsgang-Getriebe. Bei fünf Läufen werden die Teilnehmer professionell betreut und ausgebildet. Der Sieger der Akademie kann kostenlos an einem Lauf zur FIA Rallycross Super 1600-Meisterschaft teilnehmen oder bekommt Unterstützung bei der Teilnahme an der internationalen RX2-Serie, die im Rahmen der Rallycross-Weltmeisterschaft stattfindet. “Mit dem Konzept wollen wir jungen Fahrern die besten Möglichkeiten geben, ihre professionelle Karriere im Rallycross zu starten. Cooper hat so enorm viel Erfahrung in diesem Sport, dass die Zusammenarbeit nur als optimal bezeichnet werden kann”, so Jussi Pinomäki. ”Die Reifen von Cooper sind eine bekannte Größe, sie arbeiten unter allen Einsatzbedingungen, die wir im Laufe einer Saison antreffen, optimal. Auch die Tatsache, dass in der Europameisterschaft und der WM Produkte der gleichen Marke eingesetzt werden, sollte für den Lernprozess der Akademie-Fahrer vorteilhaft sein.”

Noch gibt es freie Plätze in der Rallycross-Akademie. Das Programm startet am 27. Mai in Hyvinkää, Finnland. Bisher sind acht Piloten angemeldet, die aus Finnland, Mexiko, USA, Litauen, Australien und Russland stammen. Der Akademie-Rennkalender umfasst nach dem Start am 27. Mai vier weitere Termine: am 17. Juni in Honkajoki, am 8. Juli in Kaanaa, am 19. August in Jalasjärvi und am 23. September in Kouvola. Weitere Informationen zur Rallycross-Akademie gibt es unter www.rx-academy.com.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • 4x4 Kiefer hat vor Jahren den Renn- und Reifendienst für Avon gemacht, sie waren auch als Instruktoren tätig bei den Avon Trackdays auf dem Sachsenring. Jetzt sind die exklusiver Reifenparnter von Cooper Tires.

    4x4 Kiefer wird exklusiver Reifenpartner von Cooper Tires. Bereits seit 2012 arbeiten die beiden Unternehmen beim Thema Offroad-Reifen zusammen. „Wir freuen uns, dass wir mit 4x4 Kiefer einen besonders kompetenten Kooperationspartner gewonnen haben, der uns bei der Vermarktung unserer umfassenden 4x4-Reifenangebote künftig unterstützen wird“, so Mario Kircher, der bei Cooper Tires Deutschland GmbH für das Marketing verantwortlich ist.

  • Entwickelt im europäischen Technikzentrum von Cooper im englischen Melksham, ist der neue Discoverer Winter speziell für die Bedürfnisse von SUV-Fahrern in der kalten Jahreszeit ausgelegt.

    Einen neuen Winterreifen für mittlere bis große SUV stellt Cooper Tire Europe vor. Entwickelt wurde der Discoverer Winter im Technikzentrum von Cooper im englischen Melksham. „Der Cooper Discoverer Winter ist ein besonders zuverlässiger SUV-Reifen mit ausgezeichnetem Grip, besten Handlingeigenschaften und souveräner Bremsleistung“, wirbt David Coulthard, Coopers Markenbotschafter für Sicherheit und Fahrdynamik. Der ehemalige Formel 1-Fahrer war an der Entwicklung der Neuheit beteiligt.

  • Der Cooper Cobra Radial G/T wurde speziell für den Einsatz an Fahrzeugen mit einer Erstzulassung vor dem 1. Oktober 1990 konzipiert.

    Der amerikanische Hersteller Cooper Tires hat sein Angebot für klassische Fahrzeuge ausgebaut. Neu im Programm sind die Modelle Cobra Radial G/T, Trendsetter SE und Discoverer A/T3 Sport.

  • Manfred Gamböck soll das Geschäft auf dem österreichischen Markt beleben.

    Cooper Tire hat einen neuen Vertriebsleiter für Österreich eingestellt. Manfred Gamböck soll das Geschäft auf dem österreichischen Markt beleben. Der gebürtige Wiener arbeitet seit über 30 Jahren in der Automobilbranche und war in den letzten 17 Jahren Gebietsleiter für Apollo Vredestein in Wien und Niederösterreich.