Cooper Tire liefert Reifen für UK British Rallycross Championship

Dienstag, 14 Januar, 2020 - 13:30
Cooper-Reifen kommen künftig auch bei der UK British Rallycross Championship 5 Nations Trophy zum Einsatz. Bildquelle: Cooper Tire

Cooper Tire Europe wird exklusiver Ausrüster der Motorsport-Veranstaltung UK British Rallycross Championship 5 Nations Trophy. Bis 2022 wird die Rennmeisterschaft unter dem Namen „Motorsport UK British Rallycross Championship 5 Nations Trophy presented by Cooper Tires” ausgetragen.

Der provisorische Renn-Kalender 2020 beinhaltet Veranstaltungen in England, Wales, Ireland, Scotland und den Niederlanden. Cooper wird dabei alle Fahrzeuge des 5 Nations-Programms ausrüsten, egal ob diese über Heck-, Front- oder Allradantrieb verfügen. „Cooper Rallycross-Reifen haben großen Erfolg rund um den Globus. Wir wollen mit Motorsport UK gemeinsam unsere nationale Meisterschaft zur besten der Welt machen. Wir sind begeistert, alles von Retro bis Supercar mit unseren Produkten `made in UK´ ausstatten zu können”, so Paul Coates, General Manager Motorsport bei Cooper Tire Europe.

Aktuell engagiert sich Cooper als Ausrüster bei der FIA World Rallycross Championship, der FIA European Rallycross Championship, der RX2 International Series, der FFSA French Rallycross Championship, der RallyX Nordic sowie der Rallycross on Ice.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Eine von zwei Cooper-Neuheiten für den europäischen Markt: der Discoverer AT3 LT. Bidlquelle: Cooper.

    Cooper Tire Europe hat die neuen Reifen Discoverer AT3 LT und Discoverer AT3 XLT in sein 4x4-Sortiment aufgenommen. Während der Discoverer AT3 LT für mittlere bis schwere Fahrzeuge ausgelegt ist, eignet sich der Discoverer AT3 XLT für große und schwere Fahrzeuge. Nachdem das Reifenduo bereits in den USA eingeführt wurde, sind in Kürze auch die ersten Größen auf dem europäischen Markt verfügbar.

  • Für den Höhenrekord am Ojos del Salado in Südamerika bewies der Gürtelradialreifen Alliance 392 HD der YOKOHAMA-Tochter ATG sein Können.

    Der Ojos del Salado an der argentinisch-chilenischen Grenze ist mit 6893 Metern der zweithöchste Gipfel Südamerikas. Der Berg wird immer wieder von motorisierten Teilnehmern bezwungen, die neue Höhenweltrekorde aufstellen wollen. Nun kletterte ein Team mit zwei Unimog U 5023 auf die Spitze - bereift mit dem Alliance 392 HD von der zu Yokohama gehörenden Alliance Tire Group (ATG).

  • General Tire liefert den neuen Rennreifen für die Nascar Whelen Euro Series in der Dimension 11.5/ 27.5 R15 für die Vorder- und Hinterachse. Bildquelle: General Tire.

    Seit Januar letzten Jahres ist General Tire offizieller Partner der Nascar Whelen Euro Series (NWES). Für die im April beginnende Saison hat die Reifenmarke nun neue Slick- und Regenreifen-Varianten ihres NWES GT-Modells entwickelt. „Die neuen Reifen für die kommende NWES-Saison stehen schon bereit“, berichtet Martin Heckers, Leiter von General Tire Motorsport.

  • Michiel Kramer, Sales & Marketing Director Europe bei Cooper und  Marcos Fernández, General Manager Südeuropa bei Cooper, nahmen den Hevea-Award entgegen. Bildquelle: Cooper.

    Bei den „Hevea Awards for the Tire Industry“, die am 9. Januar in Madrid vergeben wurden, konnte sich auch Cooper Tires über eine Auszeichnung freuen. Der Discoverer AT3 4S des Reifenherstellers erhielt einen Hevea-Award in der Kategorie 4x4/SUV-Reifen.