Cooper Tires tritt Initiative Reifenqualität bei

Montag, 6 August, 2018 - 13:45
Cooper Tires tritt der Initiative Reifenqualität bei.

Die Rolle des Reifens als Sicherheitsfaktor ist unumstritten, aber längst noch nicht in allen Köpfen angekommen. Seit 2010 arbeitet die Initiative Reifenqualität daran, mehr Bewusstsein für diese bedeutende Funktion der Reifen zu schaffen. Jetzt ist auch Cooper Tires der Aktion des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR e.V.) beigetreten.

„Die Kernbotschaft der Initiative Reifenqualität weist darauf hin, dass gute Reifen bei der Steigerung der Sicherheit helfen können“, erläutert Michael Lutz, Sales Director Central & East Europe bei der Cooper Tire & Rubber Company Deutschland GmbH. Aktionen zur Förderung von mehr Bewusstsein für gute Reifen hatte es bereits vor dem Jahr 2010 gegeben. Dabei waren die Initiative PRO Winterreifen und die Initiative Reifensicherheit aktiv, die dann zusammengelegt wurden zur Initiative Reifenqualität. Hier standen immer die Verkehrsteilnehmer im Fokus. Ging es zunächst darum, die Quote der umrüstungswilligen Autofahrer zu steigern, die in der nasskalten Jahreszeit statt mit Sommerreifen mit guten Winterreifen ausgerüstet sein sollten, ging es später auch allgemein um mehr Bewusstsein für die Bereifung als einzige Verbindung des Fahrzeugs mit der Straße.

So sprach die Initiative nicht zuletzt den Reifenhandel gezielt an, die Qualitätsaspekte beim Reifenkauf besonders hervorzuheben. „Die richtige Reifenwahl beim Ersatz, aber auch die Frequenz von Luftdruck- und Profilkontrollen, die pflegliche Behandlung und die Wartung der Pneus bleiben dauerhaft sicherheitsrelevante Themen“, unterstreicht Michael Lutz die inhaltliche Ausrichtung. Die Initiative gibt daher regelmäßige Informationen für Verkehrsteilnehmer zu aktuellen Produktentwicklungen sowie Forschungs- und Untersuchungsergebnissen heraus. Neben klassischer Medienarbeit und dem Online-Auftritt werden auch Social-Media-Kanäle dafür genutzt. Bei diversen Aktionen werden Autofahrer außerdem gezielt und direkt angesprochen: bei der jährlichen "Wash & Check“-Aktion ebenso wie am Tag der Verkehrssicherheit. Nicht zuletzt zählt Lobbyarbeit zu den Aufgabenschwerpunkten der Initiative.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Cooper Tires ist offizieller Sponsor der RallyX Nordic.

    Cooper Tires ist offizieller Sponsor der RallyX Nordic. Die Marke rüstet die skandinavische Rallycross-Serie zudem mit Reifen aus. Die sechs Läufe der RallyX Nordic finden zwischen Mai und Oktober statt. Dazu geht es auf spezielle Rallycross-Strecken in Schweden, Norwegen, Dänemark und Finnland.

  • Oliver Solberg ist Supercar-Titelgewinner der von Cooper Tires präsentierten RallyX Nordic-Meisterschaft des Jahres 2018.

    Oliver Solberg ist Supercar-Titelgewinner der von Cooper Tires präsentierten RallyX Nordic-Meisterschaft des Jahres 2018. Zuvor hatte er sich beim Finallauf im schwedischen Tierp erfolgreich gegen seine schärfsten Titelrivalen durchgesetzt.

  • Seit 1. August ist Dennis Epping neuer Manager Retail Operations D-A-CH bei der GDHS und folgt damit auf Dr. Guido Hüffer.

    Seit 1. August ist Dennis Epping neuer Manager Retail Operations D-A-CH bei der GDHS und folgt damit auf Dr. Guido Hüffer, der innerhalb des Goodyear Konzerns nach Hanau gewechselt ist. Epping startete seine Karriere im September 2008 im Vertrieb der Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH (GDTG), wo er in der Folge verschiedene Positionen durchlief und unter anderem eine Zeit lang als Bezirksleiter Reifenfachhandelsbetriebe der GDHS betreute.

  • Kita-Leiter Günter Böhmer und Dr. Sandra Wirzius-Viernow vom Förderverein (r.) freuen sich über die Spende, die Michelin Personalleiter Peter Kubitscheck (3. v. r.) gemeinsam mit Alexander Backes, Fei Meng, Manuel Herrero und dem Michelin Mann (v. l.) überreichen.

    Michelin Personalleiter Peter Kubitscheck hat gemeinsam mit fünf Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Reifenwerks in Bad Kreuznach 1.000 Euro an Günter Böhmer, den Leiter der Katholischen Kindertagesstätte St. Wolfgang in Bad Kreuznach, und an Dr. Sandra Wirzius-Viernow, die Vorsitzende vom Förderverein der Kita, übergeben.