CTEK gründet deutsche Vertriebsgesellschaft

Freitag, 17 November, 2017 - 09:00
Jon Lind, CEO der CTEK SWEDEN AB, will die Vertriebs-, Marketing- und Schulungsunterstützung ausbauen.

Mit Wirkung zum 01. November 2017 hat CTEK eine modifizierte Vertriebsstruktur für den deutschen Markt eingeführt und eine eigene Vertriebsgesellschaft mit Sitz in Hannover gegründet. Diese zeichnet ab sofort verantwortlich für alle Aktivitäten des schwedischen Batterieladegeräteherstellers in Deutschland.

Das Vertriebsteam von CTEK Germany will sich künftig verstärkt auf die unterschiedlichen Zielgruppen konzentrieren und damit eine bestmögliche Betreuung und Unterstützung gewährleisten. Die neuen Strukturen versprechen Unternehmensangaben zufolge zudem einen einfacheren Bestellprozess sowie einen umfassenden Support bei allen technischen, Gewährleistungs- und Produktanfragen.

Die neue Deutschlandzentrale umfasst eine Gesamtfläche von rund 450 Quadratmetern, wovon über 300 Quadratmeter das Schulungs- und Fortbildungszentrum beansprucht. „Bei unseren Kunden stand CTEK schon immer für eine hervorragende Beratungsleistung in Sachen Batteriemanagement und dem damit verbundenen technischen Know-how. Die neuen Strukturen ermöglichen es uns, eine noch umfangreichere Vertriebs-, Marketing- und Schulungsunterstützung anzubieten. Durch diese Fokussierung wollen wir unseren Vorsprung am Markt weiter ausbauen. Die Nähe und der direkte Kontakt zu unseren Kunden ist schon immer ein wesentlicher Bestandteil unserer Strategie“, so Jon Lind, CEO der CTEK SWEDEN AB.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Stolz hält Peter Fenkl, Vorstandsvorsitzender von Ziehl-Abegg die Auszeichnung „Deutsche Traditionsmarke“ in den Händen. Bildquelle: Ziehl-Abegg.

    Der Plus X Award würdigt mit der Auszeichnung „Deutsche Traditionsmarke“ Marken, die sich seit Jahrzehnten oder seit mehr als einem Jahrhundert jenen Werten verpflichtet fühlen, die für Tradition stehen. Das Unternehmen Ziehl-Abegg wurde nun als „Deutsche Traditionsmarke“ ausgezeichnet. „Ziehl-Abegg steht seit mehr als 100 Jahren für langlebige und effiziente Elektromotoren“, so Vorstandsvorsitzender Peter Fenkl.

  • Hankook hat Ho Bum Song zum Managing Director der Hankook Reifen Deutschland GmbH ernannt.

    Hankook hat die Ernennung von Ho Bum Song zum 1. Januar als Geschäftsführer der Hankook Reifen Deutschland GmbH am Standort Neu-Isenburg bekannt gegeben. Song besitzt gut 23 Jahre Erfahrung in der Reifenbranche, auf dem europäischen Markt und im Erstausrüstungsgeschäft.

  • Continental sieht in fahrerlosen Robo-Taxis die Zukunft.

    Continental hat die Mobilitätsstudie 2018 veröffentlicht mit dem Ergebnis: Die Mehrheit der Deutschen lehnt Car-Sharing oder Car-Pooling ab und räumt gleichzeitig dem öffentlichen Nahverkehr Vorrang ein. Fahrerlose Robo-Taxis würde ein Drittel der Befragten nutzen, eine Mehrheit der Befragten ist jedoch derzeit noch etwas skeptisch.

  • Der „Marketing Preis 2018“ wurde in Hannover an Kärcher überreicht.

    Kärcher gewinnt den „Marketing Preis 2018“ des Deutschen Marketing Verbandes (DMV). „Wir freuen uns sehr, dass wir diesen bedeutenden Award bereits zum zweiten Mal erhalten haben“, so Hartmut Jenner, Vorsitzender des Vorstands der Alfred Kärcher SE & Co. KG. „Die Auszeichnung bestätigt uns auf dem Weg, Kärcher als die herausragende Marke für erstklassige Reinigungslösungen zu etablieren.“