CTEK gründet deutsche Vertriebsgesellschaft

Freitag, 17 November, 2017 - 09:00
Jon Lind, CEO der CTEK SWEDEN AB, will die Vertriebs-, Marketing- und Schulungsunterstützung ausbauen.

Mit Wirkung zum 01. November 2017 hat CTEK eine modifizierte Vertriebsstruktur für den deutschen Markt eingeführt und eine eigene Vertriebsgesellschaft mit Sitz in Hannover gegründet. Diese zeichnet ab sofort verantwortlich für alle Aktivitäten des schwedischen Batterieladegeräteherstellers in Deutschland.

Das Vertriebsteam von CTEK Germany will sich künftig verstärkt auf die unterschiedlichen Zielgruppen konzentrieren und damit eine bestmögliche Betreuung und Unterstützung gewährleisten. Die neuen Strukturen versprechen Unternehmensangaben zufolge zudem einen einfacheren Bestellprozess sowie einen umfassenden Support bei allen technischen, Gewährleistungs- und Produktanfragen.

Die neue Deutschlandzentrale umfasst eine Gesamtfläche von rund 450 Quadratmetern, wovon über 300 Quadratmeter das Schulungs- und Fortbildungszentrum beansprucht. „Bei unseren Kunden stand CTEK schon immer für eine hervorragende Beratungsleistung in Sachen Batteriemanagement und dem damit verbundenen technischen Know-how. Die neuen Strukturen ermöglichen es uns, eine noch umfangreichere Vertriebs-, Marketing- und Schulungsunterstützung anzubieten. Durch diese Fokussierung wollen wir unseren Vorsprung am Markt weiter ausbauen. Die Nähe und der direkte Kontakt zu unseren Kunden ist schon immer ein wesentlicher Bestandteil unserer Strategie“, so Jon Lind, CEO der CTEK SWEDEN AB.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Valeo fördert Startups weltweit.

    Seit dem 01.10.2018 ist Valeo Fördermitglied im Bundesverband Deutsche Startups e.V. und unterstützt damit Startups in Deutschland. Damit baut Valeo sein weltweites Engagement für Startups zur Förderung elektrischer und autonomer Mobilität aus. Die Unternehmensgruppe investiert bereits in Risikokapitalfonds in der Region um San Francisco sowie in China und Frankreich, um die Möglichkeiten für künftige Partnerschaften auszuloten.

  • Das CTEK PRO25S erkennt Batterietyp und -größe ab einer Mindestspannung von 2,0 Volt.

    Das neue Batterieladegerät PRO25S des schwedischen Herstellers CTEK ist ab sofort bei den nationalen Vertriebspartnern erhältlich. Das 25A-Ladegerät sorgt für Energie bei allen 12V-Batterien. Es lädt Nasszelle, Lithium-Ionen (LiFePO4), Kalzium, Gel, AGM, Blei-Säure sowie EFB-Start/Stopp-Aggregate mit einer Kapazität von 40 bis 500 Ah – bei Lithium-Ionen-Batterien (LiFePO4) von 30 bis 450 Ah.

  • Nur 30 Prozent der Deutschen geben an, dass ihr Unternehmen ein innovationsförderndes Arbeitsklima geschaffen hat. (Bildquelle: Continental AG)

    Continental hat eine Vier-Länder-Befragung veröffentlicht. Diese zeigt laut den Verantwortlichen, dass Arbeitnehmer in Deutschland, China, Japan und den USA die Bedeutung von Innovationen erkannt haben. Nachholbedarf identifiziert die Studie hingegen in Sachen Innovationskultur. Hierzulande mangele es in vielen Unternehmen an einem innovationsfördernden Arbeitsumfeld.

  • Im Rahmen des SOCAL DAYs haben die Mitarbeiter von Bridgestone die Kindertagesstätte Victoria des Deutschen Roten Kreuzes innen neu angestrichen.

    Bridgestone hat im Rahmen seines diesjährigen SOCIAL DAY die Kindertagesstätte Victoria des Deutschen Roten Kreuzes Kreisverband Hochtaunus e.V. in Kronberg unterstützt. Mitarbeiter aus der Bridgestone Zentrale in Bad Homburg tauschten am 17. August 2018 ihre Schreibtische gegen Malerrollen, Farbe und Abdeckfolie, um die Räumlichkeiten des Kindergartens mit abwaschbaren Wandsockeln zu versehen.