Daimler AG erteilt Haweka AXIS4000 die Freigabe

Montag, 23 Oktober, 2017 - 10:15
Das Haweka AXIS4000 an einem Lkw.

Das Achsvermessungssystem AXIS4000 ist ab sofort für alle Mercedes-Benz Nutzfahrzeug-Servicebetriebe offiziell freigegeben. Das Haweka Produkt ist über den weltweit gültigen EPC-Teilekatalog zu bestellen. AXIS4000 ermöglicht Unternehmensangaben zufolge ein präzises und schnelles Messen von Gesamt- und Einzelspur, Mittelstellung des Lenkgetriebes, Spreizung, Sturz, Spur-Differenzwinkel, maximalem Lenkeinschlag, Nachlauf und Schrägstellung der Achsen.

Das System ist mit drahtlosen Kameras ausgestattet, die Daten per Funk an einen Laptop oder wahlweise einen stationären PC übermitteln. Die so gewonnenen Daten werden dort in Echtzeit ausgewertet. Die Ergebnisse werden in Form von Balkendiagrammen auf dem Monitor angezeigt. Mit Hilfe der um 360 Grad drehbaren Kamera-Messköpfen soll eine schnelle IST-Wert-Aufnahme zu realisieren sein. Zudem erkennt die Software automatisch die Ausrichtung der Kamera und informiert den Benutzer über eventuelle Fehlstellungen. AXIS4000 ist erweiterbar um das mobile Rahmenvermessungssystem CMC4000 und das Zusatzmodul SAD4000 zur Überprüfung und Justage von ACC-Sensoren auf Kamerabasis.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Antonio Magalhaes, Gebietsleiter Hamburg (l.) und Christian Kollmeyer, Vertriebsleiter HAWEKA Werkstatt-Technik (r.), sind von der Haweka Terra 2.0 überzeugt.

    In Zusammenarbeit mit der HAWEKA Werkstatt-Technik Glauchau GmbH und Reifen Helm entstand die elektrohydraulische Reifenmontiermaschine für Landwirtschafts- und Erdbewegungsmaschinen HAWEKA Terra 2.0. Nachdem der Prototyp ein Jahr lang bei Reifen Helm in der Hamburger Filiale Wilhelmsburg im Einsatz war, ist die Maschine seit nun etwa zwei Jahren in Serie erhältlich.

  • Das Granulat kann für bis zu 4.000 Waschvorgänge reichen.

    Haweka Werkstatt-Technik bietet ab sofort ein spezielles Granulat für Radwaschmaschinen, bestehend aus drei verschiedenen Härtegraten und Formen an. Das ausgewogene Mischungsverhältnis der weißen, schwarzen und transparenten Kunststoffkügelchen garantiert dabei Unternehmensangaben zufolge eine perfekte Balance zwischen hoher Reinigungsleistung und maximaler Sicherheit des Materials.

  • Das Schulungsprogramm 2017/2018 kann kostenlos per E-Mail unter info@haweka.com oder telefonisch unter 05139/8996-0 bestellt werden.

    Haweka bietet ab sofort ein Schulungs- und Weiterbildungsprogramm zum Thema „Zentriertechnik & Achsvermessung“ an. Die Fortbildungen richten sich vorrangig an Mitarbeiter von Werkstätten, Autohäusern und Reifenfachbetrieben und werden am Firmensitz der HAWEKA AG im niedersächsischen Burgwedel durchgeführt.

  • Der VW T-Roc rollt auf dem Cooper Zeon CS8 ab Werk.

    Erstmals wählt VW Reifen von Cooper Tire für die Erstausrüstung einer seiner Modelle. Das neue Kompakt-SUV Volkswagen T-Roc rollt auf dem Cooper Zeon CS8 in der Größe 205/60 R 16 92 V vom Band. Das neue VW-Modell T-Roc wird in der Konzernfabrik Autoeuropa im portugiesischen Palmela gefertigt und in Europa auf den Markt gebracht.