DAT stellt werkstattqualität.de vor

Montag, 27 August, 2018 - 08:45
Die Deutsche Automobil Treuhand (DAT) stellt auf der Automechanika 2018 werkstattqualität.de als Bewertungs-Tool für Werkstattleistungen vor.

Die Deutsche Automobil Treuhand (DAT) stellt auf der Automechanika 2018 werkstattqualität.de als Bewertungs-Tool für Werkstattleistungen vor. Für Werkstattkunden ist eine Bewertung eines Betriebs nur dann möglich, wenn eine Werkstattleistung tatsächlich erfolgt ist. Dies soll willkürliche Bewertungen verhindern.

Die werkstattqualität.de-Applikation bietet neben der Bewertungsmöglichkeit auch Funktionen für die Verwaltung und Einbindung auf die eigene Homepage. Dazu zählen ein Widget für die Einbindung auf der Werkstatt-Homepage, eine Microsite für die Darstellung der Bewertungen, ein Dashboard für die Administration, ein Tool für Kundenumfragen und eines für die Kampagnenverwaltung. Außerdem zählen eine Schnittstelle für den Newsletterversand, die suchmaschinenoptimierte Bereitstellung der Bewertungen sowie ein Druckvorlagengenerator für das Marketing zum Lieferumfang. Als Anwender von werkstattqualität.de kommen sowohl freie als auch markengebundene Werkstätten sowie Kettenbetriebe in Frage.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Thomas Zink, Vertriebsleiter Auswuchtwelt, Fulvio Boni, Präsident FASEP, Michael Immler, BRV-Arbeitskreise, Wdk-Zertifizierung, und Fabio Boni, Direktor FASEP, bei der Vorstellung der neuen berührungslosen Achsmessanlage.

    Das neueste Produkt von Fasep ist die „berührungslose Achsmessanlage“ No Contact. Diese ist in zwei Versionen verfügbar. Der Kunde kann zwischen einer WIFI und einer Kabelausstattung wählen. Nach Angaben des Unternehmens arbeitet die Achsmessanlage 50 Prozent schneller als ein 3D-System.

  • Dr. Ariane Reinhart, Personalvorstand Continental AG, erkennt Chancen in der Eingliederung von Langzeitarbeitslosen.

    Continental unterstützt das Teilhabechancengesetz und startet Ende Januar ein gemeinsames Pilotprojekt mit der Bundesagentur für Arbeit. Geplant ist die Einstellung von Langzeitarbeitslosen an den Standorten Hannover, Ingolstadt und Regensburg. Die neuen Mitarbeiter sollen vor allem in klassischen Anlerntätigkeiten in der Produktion eingesetzt und in den ersten Jahren durch Fördermaßnahmen zielgerichtet begleitet werden.

  • Die DuraShield-Technologie soll die Omnitrac-Reifen wesentlich robuster machen.

    Der internationale Reifenhersteller Goodyear führt eine neue Nutzfahrzeug-Reifenserie für den gemischten Einsatz in den Markt ein. Die neuen Omnitrac-Gummis sollen über eine besonders hohe Verletzungsresistenz verfügen und eine längere Nutzungsdauer möglich machen. Wesentliche Bestandteile der Vermarktung der neuen Reifen-Generation sind auch Garantie bei unbeabsichtigten Reifenschäden sowie einer einhundertprozentigen Karkassenakzeptanz für die Runderneuerung.

  • Mit dem VANSMART A/S – AL2 hat Maxxis nun seinen ersten Ganzjahresreifen für Anhänger im Angebot.

    Maxxis erweitert seinen Katalog an Anhängerreifen. Mit dem VANSMART A/S – AL2 hat Maxxis nun seinen ersten Ganzjahresreifen für Anhänger im Angebot. Der Spezialreifen ist in der Profilgröße 195/55 R 10C erhältlich.