DEG rollt auf Yokohama-Gummis

Donnerstag, 7 Dezember, 2017 - 09:15
Yokohama hat den Mannschaftsbus der DEG mit Reifen bestückt.

Yokohama ist nicht nur Reifenpartner des EHC Red Bull München und Supporter der Eisbären Berlin, sondern auch Teampartner der Düsseldorfer-Eislauf-Gemeinschaft (DEG). Zur Umrüstzeit hat die japanische Marke den Mannschaftsbus des Eishockeyvereins mit speziellen Winterreifen für schwere Nutzfahrzeuge ausgestattet.

Der 902W ist speziell für die Antriebsachse von Nutzfahrzeugen konstruiert. Am DEG-Bus wurde für verlässlichen Vortrieb die Dimension 315/80 R22.5 montiert. An der Vorderachse greift der 901ZS als M+S-Reifen in der Größe 315/80 R22.5. Der speziell für die Lenkachse schwerer Nutzfahrzeuge entwickelte Reifen ist in vier Dimensionen von 295/80 R22.5 bis zu 385/55 R22.5 erhältlich. Der DEG Bus wird vom Busunternehmen Lennartz Reisen gefahren und betreut, die Umbereifung des Busses wurde beim langjährigen Yokohama-Händler, den Profilprofis in Willich, durchgeführt.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Autobus Oberbayern ist das Busunternehmen des EHC Red Bull München und betreut und kümmert sich um den Mannschaftsbus, der mit Yokohama Reifen ausgestattet ist.

    Auch außerhalb der Spiel-Saison müssen Mannschaft und Organisations-Team des Eishockeyclubs Red Bull München zahlreiche Termine wahrnehmen. Begleitfahrzeug des EHC Red Bull München ist ein VW Crafter. Dieser rollt auf den Yokohama BluEarth-Van RY55 in 235/65 R16C. Der Hochleistungsreifen ist speziell für leichte Nutzfahrzeuge wie Vans, Transporter und Pick-ups entwickelt worden.

  • Bild der Kontaktfläche: Die Gummimischung, die kein wasserabsorbierendes Mittel enthält, weist wenige schwarze Flecken (echte Kontaktfläche) auf, was auf einen geringen direkten Kontakt zwischen Reifen und Straßenoberfläche deutet.

    Wie der Reifenhersteller Yokohama mitteilt, ist ihnen ein Durchbruch in der Reifenforschung in einem gemeinsamen Forschungsprojekt mit dem College of Science and Engineering der japanischen Kanazawa-Universität gelungen. Unter der Leitung von Professor Iwai konnte eine Evaluierungstechnologie entwickelt werden, die den Reibungszustand eines Reifens auf einer vereisten Oberfläche simuliert.

  • Yokohama ist exklusiver Reifenpartner der WTCR und zeigt Flagge auf den Banden bei den Rennen.

    Nach einer zweimonatigen Pause kehrte der FIA World Touring Car Cup (WTCR) mit Yokohama als exklusivem Reifenpartner zurück nach China. Auf dem Ningbo International Circuit im Osten des Landes traten die Fahrer Ende September gegeneinander an.

  • Der Yokohama 704ZR ist ab Herbst auch in den Größen 295/60 R22,5 und 315/60 R22,5 erhältlich.

    Um die Anforderungen von „Truckern“, Busfahrern und Spediteuren auch im Winter erfüllen zu können, bietet Yokohama drei Winterreifen für Nutzfahrzeuge an: 704ZR, 902W und 901ZS. Der 704ZR ist speziell für den Einsatz auf der Antriebsachse von Sattelschleppern (Low-Linern) entwickelt worden und ab Herbst in den zwei zusätzlichen Dimensionen 295/60 R22,5 und 315/60 R22,5 verfügbar.