Delticom-Gruppe wächst 2017 um zehn Prozent

Mittwoch, 7 Februar, 2018 - 10:00
Delticom hat die vorläufigen Geschäftszahlen für das Jahr 2017 bekannt gegeben.

Die Delticom AG erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr nach den vorläufigen Zahlen einen Umsatz von etwa 667 Millionen Euro. Damit übertrifft das Unternehmen die ursprüngliche Umsatzprognose von 650 Millionen Euro.

Während in den ersten neun Monaten 2017 ein Umsatzwachstum von 8,5 Prozent erzielt wurde, hat Delticom im Schlussquartal den Konzernumsatz um mehr als 13 Prozent gesteigert (Q4 2016: 3,9 Prozent). Im Automotive-Kerngeschäft konnte die Delticom-Gruppe eigenen Angaben zufolge im Gesamtjahr 2017 den Umsatz um knapp neun Prozent steigern. Anders als im Jahr zuvor hat die Gesellschaft im Schlussquartal die Preise in den Onlineshops im Verlauf des Wintergeschäfts nicht erhöht. Somit wurde im Automotive-Kerngeschäft im Gesamtjahr eine EBITDA-Marge von rund zwei Prozent erzielt.

Des Weiteren heißt es seitens des Unternehmens, dass ein EBITDA von rund zehn Millionen Euro, nach 15 Millionen Euro im Vorjahr und einer Prognose für 2017 von 16 Millionen Euro, erzielt wurde. Die EBITDA-Marge im Konzern beläuft sich auf circa 1,5 prozent (2016: 2,5 %). Auf Basis der vorläufigen Zahlen wird ein Konzernergebnis von rund 1 Millionen Euro (2016: 4,5 Mio. Euro) erwartet. Für das abgeschlossene Geschäftsjahr 2017 strebt Delticom die Zahlung einer Dividende an. Die Prognose für das laufende Geschäftsjahr will die Gesellschaft spätestens mit Vorlage des Geschäftsberichts 2017 am 22.03.2018 bekanntgeben.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Delticom erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Umsatz von 667,7 Mio. €.

    Delticom erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Umsatz von 667,7 Mio. €, ein Anstieg um 10,1 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert von 606,6 Mio. €. Damit erzielt die Gesellschaft den höchsten Umsatz in der Unternehmensgeschichte. Das EBITDA verringerte sich im Berichtszeitraum von 15,1 Mio. € auf 9,3 Mio. €. Der deutliche Rückgang um 38,4 Prozent geht im Wesentlichen mit dem in 2017 verstärkt verfolgten Ansatz zur Gewinnung von Marktanteilen im europäischen Reifenhandel einher.

  • Die Delticom AG schüttet für das Geschäftsjahr 2017 eine Dividende von 0,10 € je Aktie aus.

    Die Delticom AG schüttet für das Geschäftsjahr 2017 eine Dividende von 0,10 € je Aktie aus (2016: 0,50 €). Der Gesamtjahresumsatz der Delticom-Gruppe stieg 2017 um 10,1 Prozent auf 667,7 Mio. €. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) betrug im abgelaufenen Geschäftsjahr 9,3 Mio. €. Das Konzernergebnis belief sich auf 1,1 Mio. €.

  • Brembo bestätigte auf der Hauptversammlung die Jahresbilanz für 2017.

    Die Hauptversammlung von Brembo wurde am Unternehmensstammsitz in Stezzano, Bergamo, unter dem Vorsitz des Aufsichtsratsvorsitzenden Alberto Bombassei abgehalten. Im Verlauf wurde das Jahresergebnis zum 31. Dezember 2017 bestätigt und eine Dividende von 0,22 Euro pro Aktie beschlossen. Die Ausschüttung ist zum Ex-Dividendentag ausstehend, ausgenommen sind von Brembo selbst gehaltene Aktien.

  • Peter Wegener, Leiter Quick Reifendiscount, zeigt sich mit der Performance des Unternehmens 2017 zufrieden.

    Anfang Februar haben Quick-Unternehmer und -Filialleiter von Quick Reifendiscount in Hamburg über den aktuellen Status des GDHS-Konzeptes und die Ausrichtung für das Jahr 2018 diskutiert. Die Bereiche E-Commerce und Online-Marketing sollen weiter an Bedeutung gewinnen.