Delticom strebt Umsatz von 650 Mio. € an

Donnerstag, 18 Mai, 2017 - 09:30
Die Delticom-Gruppe erzielte in den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahrs einen Umsatzanstieg gegenüber dem Vorjahresquartal von 19,9 Prozent.

Die Delticom AG hat über den Geschäftsverlauf im ersten Quartal 2017 informiert. Die Delticom-Gruppe erzielte in den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahrs einen Umsatzanstieg gegenüber dem Vorjahresquartal von 19,9 Prozent auf 126,8 Mio. € (Q1 2016: 105,8 Mio. €). Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) liegt somit über dem  Vorjahreswert von -0,4 Mio. €.

In den ersten drei Monaten des laufenden Jahres wurden von Delticom knapp 30 neue Onlineshops international ausgerollt. Die Gesellschaft bestätigt die Gesamtjahresprognose für 2017. Demnach strebt die Delticom-Gruppe für das laufende Geschäftsjahr unverändert einen Umsatz in Höhe von 650 Mio. € einhergehend mit einem EBITDA von mindestens 16 Mio. € an. Über den Verlauf des Sommerreifengeschäfts wird Delticom mit Vorlage des Halbjahresberichts berichten.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Delticom rechnet damit, dass sich der Umsatz der Delticom-Gruppe im laufenden Geschäftsjahr auf 650 Millionen Euro erhöhen wird.

    Delticom (WKN 514680, ISIN DE0005146807, Börsenkürzel DEX), Onlinehändler für Reifen und Autozubehör sowie Spezialist im eFood und Experte auf dem Gebiet Lagerlogistik, veröffentlicht den vollständigen Bericht für das erste Halbjahr 2017. In den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres erzielte das Unternehmen mit einem Umsatz von 297,1 Millionen Euro einen Anstieg um 8,0 Prozent (H1 16: 275,1 Millionen Euro).

  • Yokohama konnte im ersten Halbjahr 2017 den Umsatz erhöhen.

    Die Yokohama Rubber Co., Ltd., gab ihre Geschäfts- und Finanzergebnisse für das erste Halbjahr (Januar bis Juni) des Geschäftsjahres 2017 bekannt. Nach Angaben des Unternehmens stieg im Vergleichzum Vorjahreszeitraum das operative Ergebnis um 16,8 Prozent auf 18,4 Milliarden Yen (etwas mehr als 140 Millionen Euro). Der Nettoumsatz stieg um 15,9 Prozent auf 310,8 Milliarden Yen (rund 2,41 Milliarden Euro).

  • Der BRV hat die aktuelle Betriebsvergleichsauswertung für den Zeitraum Januar bis Mai 2017 veröffentlicht.

    Die aktuelle Betriebsvergleichsauswertung für den Zeitraum Januar bis Mai 2017 zeigt nach Angaben des Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. trotz Umsatz- und Rohertragssteigerung ein betriebswirtschaftlich angespanntes Bild. Die Zahl der verkauften Pkw-Reifen sinkt im Vergleich zum Vorjahr um insgesamt 2,0 Prozent, wobei die Stückzahlentwicklung in den einzelnen Betrieben sehr unterschiedlich ist.

  • Die Nokian Geschäftszahlen April bis Juni und Januar bis Juni 2016 und 2017 im Vergleich.

    Nokian Tyres plc hat seinen Finanzreport für den Zeitraum Januar bis Juni 2017 veröffentlicht. Der finnische Reifenhersteller konnte den Nettoumsatz um 17,2 Prozent auf 718,9 Millionen Euro (613,3 in 1-6 / 2016) steigern. Wechselkursänderungen sollen den Nettoumsatz positiv um 32,2 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahreszeitraum beeinflusst haben.