Design Bosco von DIEWE-Wheels für Suzuki Jimny

Dienstag, 13 August, 2019 - 09:45
DIEWE-Wheels bietet das Design Bosco für den Suzuki Jimny in "silver" und in "schwarz matt" an. Bildquelle: DIEWE-Wheels.

Auch für den Suzuki Jimny bietet die DIEWE-Wheels GmbH eine Individualisierung mit ABE an. Das einteilige 5-Speichen-Radmodell Bosco ist den Ausführungen „silver“ und „schwarz matt“ erhältlich.

In der Größe 6,5x15 Zoll mit Einpresstiefe 35 passt die Felge auf den Jimny. Die mitgelieferte ABE macht das Fahren auf deutschen Straßen problemlos möglich. DIEWE-Wheels empfiehlt das Bosco-Design all jenen, die nicht nur auf dem Asphalt, sondern auch abseits befestigter Straßen die Blicke auf sich ziehen wollen.

Lesen Sie ein umfangreiches Felgen-Special in der September-Ausgabe.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Sowohl der GEOLANDAR X-CV als auch der GEOLANDAR X-AT der Reifenmarke Yokohama wurden mit dem Good Design Award 2019 ausgezeichnet.

    Sowohl der GEOLANDAR X-CV als auch der GEOLANDAR X-AT der Reifenmarke Yokohama wurden mit dem Good Design Award 2019 ausgezeichnet. Die Experten des seit 1950 existierenden Designpreises bewerten alljährlich Produkte aus verschiedenen Perspektiven, einschließlich Design, Einsatz neuer Technologien, Materialien und Funktionen.

  • Der südkoreanische Reifenhersteller Kumho Tyre wird für die beiden Profile Majesty 9 Solus TA91 sowie WinterCraft Wi51 mit zwei iF Design Awards ausgezeichnet.

    Der südkoreanische Reifenhersteller Kumho Tyre wird für die beiden Profile Majesty 9 Solus TA91 sowie WinterCraft Wi51 mit zwei iF Design Awards ausgezeichnet.

  • Die Wheelscompany präsentiert neben den 2020er Felgenmodellen auch Showcars.

    Die Essen Motorshow öffnet am Samstag, 30. November ihre Tore. Mehr als 500 Aussteller und über 300.000 Besucher werden erwartet. Mit dabei ist auch die Wheelscompany.

  • Yokohama hat für die Präsentation des Crossovers eigens ein Reifendesign auf Basis seiner rollwiderstandsarmen BluEarth-Technologie entwickelt.

    Noch bis zum 12. Februar findet in Neu-Delhi die Auto Expo statt, die in ihrer letzten Auflage 2018 immerhin 600.000 Besucher anzog. E-Fahrzeuge spielen auf der indischen Messe eine gewichtige Rolle. So zeigt der aus einem Regierungs-Joint-Venture hervorgegangene Autohersteller Maruti Suzuki India mit dem FUTURO-e ein Konzeptfahrzeug. Der japanische Reifenhersteller Yokohama ist über eine eigene Tochtergesellschaft in Indien vertreten und hat für die Präsentation des Crossovers eigens ein Reifendesign auf Basis seiner rollwiderstandsarmen BluEarth-Technologie entwickelt.